SwissView
Short

Bitcoin: Warnung vor Neujahrs - Dump

COINBASE:BTCUSD   Bitcoin / Dollar

Bitcoin, facts & figures:

Warn- und Alarmsignal: Direct Trades USDBTC / USDXRP

Bitcoin:


64.43%: USDT ₮ 592,909,330.34
16.13% USD $ 150,128,577.46

Aktuell sind 63% des Tradingvolumes Tether vs. Bitcoin , d.h. die Community tradet mit sich selbst. Das Total 24h Trading Volume USDBTC liegt single counted gerade einmal bei 75 Mio. USD pro Tag oder 3 Mio. USD pro Stunde - für den gesamten Globus. Analytische Aussage:

No one cares about Bitcoin .

Dieses niedrige Volumen dürfte zu fast 100% auf Transaktionen der Crypto Community zurückgehen.



XRP:

RIPPLE hat angekündigt, dass zum Jahresende 2018 xRapid die "Betaversion" verlassen würde. Demzufolge müssten ab heute massive Volumina in XRP Trades zu sehen sein, die durch die Liquidity Provider generiert werden.

Die Fakten:

XRPUSD:


1. 46.37% BTC XRP 260,983,298.12
2. 18.21% USDT XRP 102,494,368.95
.
5. $ 11,066,383.46 USD, double counted. Single counted liegt das gesamte 24h Tradingvolume bei gerade einmal 5,5 Mio. USD.

Wäre xRapid "online" muss das Volumen über XRPUSD nachweisbar sein. Das Gegenteil ist der Fall. Es werden gerade einmal 45.000 USD gehandelt - für 123 Mio. Einwohner in Mexiko, per 24h.

MXNXRP 256,816.84 double counted, single counted 130,000 XRP oder gerade einmal 45.000 USD.

https://www.cryptocompare.com/

XRP wird nirgendwo auf diesem Globus für Cross Border Payments genutzt. Früher oder später wird dies als Meldungen oder Facts und Figures auf die XRP Community einschlagen. Panik Verkäufe werden folgen. RIPPLE selbst muss jeden Tag - im Durchschnitt - zwischen 1 und 2 Millionen USD aus Verkäufen von XRP Token realisieren, um die laufenden Kosten und Luxus Ikonen wie Cory Johnson finanzieren zu können. Wenn die 24h Tradingvolumina bei nur 5 Mio. USD liegen und RIPPLE selbst zwischen 3 und 6 Mio. XRP verkaufen muss, wird alleine dies den Preis nach unten drücken.

There is no way out - XRP wird dahin zurück gehen, wo XRP ursprünglich herkommt: ZERO.


Was kann einen Kurseinbruch noch verhindern?

"Pump".

Sonst nichts. Es gibt keine signifikanten cash inflows in den Crypto Sektor. Die Promi FOMO Influencer sind unglaubwürdig geworden - genau wie Chat Influencer.

Was wirklich übel ist: Einige der FOMO Influencer, die alle zum Jahresende 2018 mit ihren Prognosen klar gescheitert sind, verkaufen ---> jetzt Cryptos oder haben einen Short Bias.


Jan 01
Kommentar: Dump


Jan 01
Kommentar: Dump

Jan 01
Kommentar: Hinweis

Die gelben Pfeile in dem Chart dieser Tradingidea zeigen die Tage, an denen Pump erkennbar / nachweisbar. Die jeweiligen Preis Volume Charts sind auf unserer Homepage punktgenau aufgelistet.
Jan 01
Kommentar: Aktuelle Tradingvolumina:

USD $ 134,617,629.30, double counted. Single counted 64 Mio. USD - per 24h, für den gesamten Globus.
Jan 01
Kommentar: Pump

Jan 01
Kommentar: Chart Printing

Jan 01
Kommentar: USDBTC direct Trades steigen leicht auf 169 Mio. USD double counted, d.h. 84,5 Mio USD Single counted.

Pro Stunde werden damit etwas mehr als 3 Mio. USD in BTC getradet.

Zum Vergleich FX: 24h Tradingvolume liegt bei ca. 300 Mrd. USD pro Stunde.

Das Volumen Fiat/Bitcoin ist viel zu niedrig.
Jan 01
Kommentar: Pump

„Definitely no illegal wash trading over on Kraken.“
https://mobile.twitter.com/Bitfinexed/st...
Jan 01
Kommentar: Pump

„The one minute candle is hilarious.

Remember kids, there’s no market manipulation in bitcoin“
https://mobile.twitter.com/Bitfinexed/st...
Jan 02
Kommentar: 24h Tradingvolumina

Bitcoin 24h $ 177.41 M double counted, 78 Mio. single counted
XRP 16,08 Mio, / 8,04 Mio.

xRapid ist definitiv offline.
https://www.cryptocompare.com/
Jan 02
Kommentar: In dne letzten 19 Handelstagen konnte 12x Pump und zumindest 1x Dump nachgewiesen werden.

Die net cash Inflows in den Crypto Sektor sind zu Jahresbeginn auf den niedrigsten Niveaus seit Anfang November, d.h. das Interesse and Kryptos tendiert nachweislich gegen Null. Insbesondere die Zahlen bei XRP sind ein deutliches Warnsignal.


Jan 02
Kommentar: Nach Spikes kommen aus dem Markt heraus so gut wie nie higher highs. Die Charts zeigen ganz klar, dass es zu wenig Demand gibt und Bitcoin respektive Cryptos nur steigen, wenn durch Minuten Spikes das teils hunderfache Tradingvolumen in den Markt geschossen wird.

Ohne dem passiert folgendes: NIchts - oder die Kurse fallen.

Jan 02
Kommentar: RIPPLE will jetzt nicht mehr SWIFT vom Markt verdrängen

RIPPLE will jetzt nur noch helfen, die globale Wirtschaft zu unterstützen.

It is a big enough world. If Ripple is seen as an alternative to SWIFT at some point, then okay fine, but our sweet spot is bringing that high-volume, commercial flow which we think in the 21st century will be really, really important to support the economies of the world.”
https://dailyhodl.com/2018/12/29/ripple-...
Jan 02
Kommentar: Das "Ende" der FOMO BOX könnte / sollte bei 0.30 Uhr liegen. Anpassungen erfolgen, sofern die Zeit reicht.

Hinweis: Der Fokus eigener aktiver Trades liegt auf SPX, NDX, DJIA und VIX. Updates erfolgen zu Kryptos unter dem Vorbehalt, dass ausreichend Zeit zur Verfügung steht. Die US Märkte sind aktuell so volatil, dass die volle Aufmerksamkeit dort liegt und Kryptos nur sporadisch aktuallisiert werden können.



Jan 02
Kommentar: SdS glaubt, den Grund für den letzten Pump gefunden zu haben:

The $USDT balance of
@binance’s hot wallet has decreased by ~30% in the past ~12hrs. @cz_binance
is clearly up to something
Jan 02
Kommentar: So funktioniert Krypto“Trading“

https://mobile.twitter.com/Bitfinexed/st...

Und so langsam spricht es sich herum.
Jan 02
Kommentar: Spike, reversed, zurück in die FOMO-BOX

Jan 02
Kommentar: Quote Bitfinexed:

„The one minute candle is hilarious.

Remember kids, there’s no market manipulation in bitcoin“

Aktueller Spike "von eben", um BTC über 4k zu pumpen.

https://pbs.twimg.com/media/Dv6rhxoXgAAK...
Jan 02
Kommentar: suprise, suprise ...


Jan 02
Kommentar: Vor Mitternacht wird vermutlich nicht mehr allzuviel passieren.

Die nächste daily candle wird geprinted. Entweder Dump oder Pump.
Bitfinexed hat kurz vorher häufig den richtigen Riecher.

Jan 02
Kommentar: Pump oder Dump - erfahrungsgemäss wird dies heute zwischen 0.00 Uhr und 02.00 Uhr stattfinden. Wer da unbedingt mitspielen will sollte lieber jetzt etwas schlafen und dann ab Mitternacht vor dem Compi abhängen.

Jan 02
Kommentar: End of DAY Candle #Engineering läuft an.

Pump-Versuch sollte ab Mitternacht kommen.

Jan 02
Kommentar: Tradingvolume, direct trades:


64.64% USDT ₮ 845,699,673.26
15.67% USD $ 210,168,803.40

2/3 Tether vs. Bitcoin. Direct Trades: 4 Mio. USD pro Stunde - oder Peanuts.

XRP: 38 Mrd. USD Börsenwert, $ 17.69 M double counted oder 7,85 Mio. USD ---> pro Tag. Das grösste Risiko liegt aktuell bei XRP.
Jan 02
Kommentar: Definitely no market manipulation:

BTC wird aktuell an der Bitfinex 4% höher gepreist als an den anderen Exchanges. Bitcoin wird überall unter 4k gehandelt - ausser beim Kurslieferanten Bitfinex (über 4k).
Jan 02
Kommentar: Pump sollte end of day kommen:

Jan 02
Kommentar: User finden die ersten Hinweise auf Spoofing


https://pbs.twimg.com/media/Dv8FtAIXQAI-...

Recherchebeitrag von FailTrader
Jan 02
Kommentar: USD direct trade Volumes bleiben auf niedrigem Niveau. Es gibt keinen signifikanten net inflow in den Kryptosektor in Relation zu den aktuellen Bewertungen. Extrem niedrig ist diese Ratio weiter bei XRP. Irgendwann in den kommenden Wochen wird sich in der XRP Community herumsprechen, dass niemand XRP Token nutzt. XRP ist ein wertloses Token, das aktuell mit fast 40 Mrd. USD Market Capt getradet wird. Bei einem Kurseinbruch von 99% blieben immer noch 400 Mio. USD übrig - was immer noch zu hoch ist für ein wertloses Token.
Jan 02
Kommentar: End of day candle printing: Entweder Pump oder Dump.

Start: Jetzt.
Jan 02
Kommentar:
Jan 02
Kommentar: BTCUSD direct Trades fallen auf 197 Mio dc / 98 Mio. USD sc oder 3,98 Mio. USD pro Stunde. Der Kursanstieg kommt durch Washtrading, Spoofing oder Krypto / Krypto Trades zustande. Es gibt keine zusätzliche Nachfrage von aussen.
Jan 02
Kommentar: End of DAY price action ab 00.30 Uhr war sell oder dump.

Heute nächster Versuch für Pump, sonst Dump.

Jan 02
Kommentar: Das grösste Risiko für Cryptos liegt aktuell im Platzen der XRP Bubble, was früher oder später erfolgen wird. Es gibt ausschweifenden Ankündigungen, aber keine nachweisbaren Transaktionsvolumina.

Warum XRP rein mathematisch keinen Nutzen bringt und warum xRapid nicht funktioniert:

https://captainaltcoin.com/xrp-cant-accr...

Angekündigt ist, dass xRapid zum Jahreswechsel in der „Vollversion“ online geht. Es gibt keine signifikanten, nachweisbaren Transaktionen in XRP. Sollten diese nicht kommen ist es nur eine Frage der Zeit, bis Bloomberg nachforscht.
Jan 02
Kommentar: WSJ Recherche

WSJ: Hundreds of Crypto Projects Show Signs of Plagiarism, Fraud and Improbable Returns
https://cointelegraph.com/news/wsj-hundr...
Jan 02
Kommentar: Aktuell werden Kryptos für (angeblich) 17 Mrd. USD getradet - auf Hochturen sozusagen. Direct trades dagegen dümpeln weiter mit 4 Mio. USD pro Stunde vor sich hin.

USD direct Trades im Vergleich zu den hier gelisteten 16 Mrd. USD?

0,0005 %

Entweder sind die Tradingvolumina Fake und viel zu hoch - oder die Relation des Cash Flows stimmt nicht und die Marktkapitallisierung lässt sich auf Dauer nicht aufrecht erhalten.

https://www.investing.com/crypto/currenc...
Jan 02
Kommentar: Ohne Spikes kein Momentum

Ohne Spikes wird Bitcoin zum Stable Coin. Dies passt eher zu den niedrigen net inflows und deutet auf frisierte Tradingvolumina hin.
Jan 03
Kommentar: Ohne Spikes kein Momentum zur upside:

Jan 03
Kommentar: DAs upsidemomentum wurde gestern auf die Minute genau exakt um 00:30 Uhr reversed (siehe Hinweis weiter oben).




Der Grund für den Ausbruch aus der FOMO-BOX zuvor nach oben hat unsere Quelle SdS wie folgt ausgemacht:

USDT wurden neu geprintet und zu Kraken transferiert. SdS hat die entsprechenden Nachweise vorgelegt: https://omniexplorer.info/address/1NTMak...

Kraken ist für uns insofern interessant, als dass dort bereits Mitarbeiter entlassen werden mussten. Wir nehmen die Ereignisse so erstmal zur Kenntnis und werden weiter nachrecherchieren, welche möglichen neuen Problem dort vorliegen.
Jan 03
Kommentar: XRP wird langsam aber sicher zur tickenden Zeitbombe.

Das aktuelle total market cap liegt nach wie vor bei 35 Mrd. USD.

Transaktionsvolumen XRPUSD heute:

$ 17.20 M double counted
$ 8,6 M single counted

8,6 Mio. per 24 h entspricht 358.000 USD pro Stunde. Dies entspricht dem Transaktionsvolumen der XRP Community.

Selbst den härtesten XRP Gläubigen sollte langsam klar weden, dass mit 8 Mio. USD am Tag xRapid mit ---> NULL Transaktionsvolumen "läuft". Oder besser formuliert: Überhaupt nicht läuft. Ripple will Kooperationen mit 200 Banken haben. "200 Banken" von zehntausenden sind Peanuts. Wenn überhaupt nutzen diese Banken xCurrent. xCurrent ist gratis und bring RIPPLE LABS keinerlei Einnahmen. xCurrent wird in keiner dieser Banken für XRP genutzt.

RIPPLE selbst benötigt jeden Tag 1-2 Mio. USD aus dem Verkauf von XRP Token, um sich zu refinanzieren.

Bei 8 Mio. USD Tagesumsatz geht 25% des Tradingvolumens "drauf", um RIPPLEs laufende Kosten zu finanzieren.

Wenn xRapid nirgendwo läuft, ist XRP ein völlig wertloses Token. XRP stellt keine Unternehmensanteile von RIPPLE LABS dar. Ausserdem droht nach wie vor die Einstufung als "Security", da XRP kein dezentrales Token ist.

Das Kursziel für XRP ist Null, da es keine Anwendung geben wird, die 100 Mrd. XRP Token benötig - falls es überhaupt je eine Anwendung geben wird.
Jan 03
Kommentar: Bitcoin & Co:

Die USD direct trades trocknen immer weiter aus.

Jan 03
Kommentar: How do we know?


Jan 03
Kommentar: Wie oft wollen sich Trader und HODLer eigentlich noch über den Tisch ziehen lassen?

https://twitter.com/Bitfinexed/status/10...
Jan 03
Kommentar: Ups, sorry, offline, downtime. Kann ja mal passieren ....


https://twitter.com/bitfinex/status/1080...
Jan 03
Kommentar: "All Funds are save"

Konnte halt nur niemand verkaufen.

https://twitter.com/bitfinex/status/1080...
Jan 03
Kommentar: Und bitte nicht vergessen - wir sind dann mal 7 Stunden offline.

https://twitter.com/bitfinex/status/1080...

Wer will kann sich gerne bei uns in den bisherigen Beiträgen informieren, was exakt in der Sekunde beginnt, wenn Exchanges ihre downtime starten.
Jan 03
Kommentar: Definitiv kein Neujahrsdump. Alles reiner Zufall.
Jan 03
Kommentar: Die Bank (Exchange) gewinnt immer.

Aufwärts mit USDT via Kraken - abwärts mit Bitfinexed downtime.

Definitely no market manipulation. Passiert einfach so.
Jan 03
Kommentar:
Jan 03
Kommentar: What´s next?

XRP ist eine tickende Zeitbmbe - USDT möglicherweise auch. Miner erhalten zu wenig Revenues, Mitarbeiter werden reihenweise gefeuert.

Die Crypto Industry wird weiter versuchen, Bitcoin nach oben zu pumpen.



Die USDT direct trades sind weiter auf niedrigem Niveau - das Interesse von "Aussen" geht gegen Null.

Jan 03
Kommentar: Aktuelle Bilanz:

Die gelben Pfeile stehen für Tage mit "unklaren Kursbewegungen", Spikes, die wir alle dokumentiert haben. Die beiden Orangenen für jeweils unklare Kursverluste. Andere Trader sehen beim ersten Dump durch spoofing und heute Dump durch die Downtime bei Bitfinex.

Definitely no market manipulation. Alles reiner Zufall.
Jan 03
Kommentar:
Jan 03
Kommentar: Sind unregulierte Exchanges ein Systemrisiko für Kryptos.

Selbstverständlich nicht. Läuft doch super für die Exchanges.

https://hackernoon.com/do-exchanges-pose...
Jan 03
Kommentar: USD direct Trades in Kryptos implodieren:

Single counted (24h)

BTC: 80 Mio. USD
XRP: 6,8 Mio. USD
ETH: 57 Mio. USD
EOS: 6,8 Mio. USD
ZCash: 600.000 USD
BCH: 4,8 Mio.

Analytische Aussage:

Die Volumina klassifizieren Kryptos nicht einmal als "Nebenwerte", sondern als "NischenWerte".

Der elitäre Anspruch der Cryptocommunity, "alternative" Währungen zu Hodlen oder zu traden hat nichts (mehr) mit der Realität zu tun. Der Krypto Sektor ist völlig isoliert und tradet nur noch mit sich selbst.

Es gibt keine Institutionellen Anleger, die Kryptos kaufen. Es gibt niemanden, der HODLer aus Minuspositionen herauskaufen wird.

xRapid hat nachweislich so gut wie keinen (signifikanten) Umsatz. Anfang November gab es letztmalig alarmierende Daten dieser Art.

Auch das total volume mit allen (Fake') Daten Quellen fällt wieder kontinuierlich:

All Cryptocurrencies
Number of Currencies: 2,535
Total Market Cap: $130,461,118,924
Vol (24H): $13,942,037,197

Das einzige "positive" daran ist, dass Kryptos und Bitcoin damit leichter zu spiken sind.
Jan 03
Kommentar: Debunked: "Cryptos sind dezentral und nicht manipulierbar"

Bitcoin Cash: Single Mining Pool Controls 50% of Hashrate
https://www.ccn.com/bitcoin-cash-single-...
Jan 03
Kommentar: Bitcoin Börse HitBTC friert Kundenkonten ein
https://www.kryptovergleich.org/bitcoin-...

Recherche Beitrag von https://de.tradingview.com/u/Bodennebel/...
Jan 03
Kommentar: Ab welchem Niveau ist das Mining von Bitcoin profitabel?

4.500 bis 5.000 USD schätzt diese Quelle. Die "Spikes" der seit Mitte December gehen in diese Richtung. Jeder Tag, an dem Bitcoin unter 4k notiert, ist demzufolge ein Verlustig für die Miner (im Durchschnitt). Wichtig hierbei ist zu beachten, dass der Bitfinexkurs, der hier auf TV als Datenquelle genutzt wird, nach wie vor um 3-4% zu hoch liegt.

The price of Bitcoin needs to be around $4500-5000 for it to be financially worthwhile to mine and, as of writing, it’s sitting at around $374
https://cryptonewsreview.com/2018-bitmai...
Jan 03
Kommentar: Systemrisiko Exchanges

Tweet an Bitfinexed:

"uis Vargas Leal


@luisvargasleal
11 Std.Vor 11 Stunden

Antwort an @bitfinex
Definitely Bitfinex every day gets worst! I got more than 22 days waiting for a US$ withdraw, and now this!!! What about our order placed???

Niemand kann diese Berichte nachprüfen. Allerdings häufen sich Beschwerden seit Juni 2018.
Jan 04
Kommentar: Nouriel Roubini empfiehlt, diesen Beitrag zu lesen

https://medium.com/@nancynakamoto_11949/...
Jan 04
Kommentar: Nouriel 'Dr. Doom' Roubini: '99 Percent of Cryptocurrencies are Worth Zero'

https://cointelegraph.com/news/nouriel-d...
Jan 04
Kommentar: Ohne Spikes kein Aufwärtsmomentum

Jan 04
Kommentar: Price Volume zeigt kein Dump an. Wir warten noch auf Rückmeldungen zu Spoofing oder Washtrading von SdS oder Bitfinexed.

Jan 04
Kommentar: Price Volume Charts zeigen keinen Dump an. Bei unseren Quellen findet sich im Moment auch nichts - mit der Ausnahme, das weiter Tether geprintet werden, d.h. hier wäre dann allenfalls noch am kommenden Wochenende Pump zu erwarten.

Jan 04
Kommentar: Volumenkollaps bei USD direct Trades

Bitcoin fällt auf 76 Mio USD oder 3 Mio. USD pro Stunde.

XRP fällt auf 5,5 Mio. USD pro Tag. 1-2 Mio. davon benötigt Ripple oder ehemalige Mitarbeiter davon - pro Tag.
Jan 04
Jan 04
Jan 04
Kommentar: Sentiment Kryptos

1. Es stimmt nicht, dass „alle bearish“ sind.
2. „Krypto-Syndrom“: Einmal Long, immer Long.

https://www.marketwatch.com/story/nearly...
Jan 04
Kommentar: 80% aller Trader sind Long Kryptos.
https://www.marketwatch.com/story/nearly...
Jan 04
Kommentar:
Jan 04
Kommentar: Pump.

How do we know?

Jan 04
Jan 04
Kommentar: Der Ablauf ist seit Monaten immer gleich:

1. Wochenende
2. Bitcoin an wichtigen Marken
3. Hodler sollen motiviert werden, weiter im Markt zu bleiben und Geld nachzuschiessen.

In der Woche danach werden die Kursanstiege in den meisten Fällen dann wieder durch Dump "verkauft".
Jan 04
Kommentar: 50 USD tiefer wäre der Traum der inversen SKS geplatzt.

Jan 04
Kommentar: Der Kurs von Bitcoin ändert sich immer wieder nach dem gleichen Muster.

Bemerkenswert ist, dass in der gesamten Crypto Presse, in der gesamten "Analyse" kein einziges Wort darüber verloren wird.

Es müsste jeden Tag ein Aufschrei durch die Community gehen, wenn solche senkrechten Kursbewegungen (up oder down) auftreten. Die SEC müsste mit Meldungen zugespammt werden.

Aber was passiert?

Nichts.
Jan 04
Kommentar: Wochenend Pump läuft ...


... >Ziel: Bitcoin wieder über 4k zu bringen. Bei 4k gibts halt noch Hoffnung für "to da moon". Bei 2,XY k nicht mehr.

Jan 04
Kommentar: Wochenend Pump läuft ...

.... und läuft ...

Jan 04
Kommentar: Jeder gelbe Pfeil markiert einen Tag, an dem die Kurse so wie im Moment sichbar via Minuten-Spikes steigen. Meistens End of Day.

Jan 04
Kommentar: Das Volumenprofil zeigt klar und deutlich, dass das 10fache Tradingvolume im Vergleich zur Vorperiode in den Markt geschossen wird. Ohne Grund - und zu Zeiten an denen US Trader gerade auf dem Weg nach Hause waren (kurz nach Schluss der US Märkte).
Jan 04
Kommentar: Wie haben wir das nur wieder gewusst?


Jan 04
Kommentar: Aber wie gesagt ...

.. es müsste jetzt ein Aufschrei durch die Community gehen. Trader müssten klar sagen, dass so etwas den Markt auf Dauer kaput macht - was ja auch der Fall ist.

Stattdessen sind Krypto Hodler immer so "elitär". Sie glauben, sie haben da etwas in den Händen, was anderen Währungen, Banken und Zentralbanken "überlegen" sei. Alle die das nicht sehen, sind im Schwarz Weiss Raster dann "Feinde", die irgenwie bekämpft werden müssen.

Wer halt so denkt und die Augen verschliesst, muss sich dann halt nicht wundern, wenn der Rest dessen, was noch in den Wallets ist, irgendwann mal über Nacht nochmals halbiert und dann wieder halbiert wird.

Kryptos werden durch Pump & Dump bewegt, sind nicht kontrollierbar, haben keine funktionierenden Anwendungen und haben eine "Community" die immer noch gläubig von der Überlegenheit von etwas überzeugt sind, dass niemand braucht. Niemand kann seine Pizza mit CZCash, XRP, ETH oder Bitcoin bezahlen. Die wenigen Ausnahmen finden sich im Kanton Zug. Dort kann die Cryptogemeinde alles mit Bitcoin bezahlen - bis 200 Franken.

Anzahl Transaktionen von 2016 bis Mitte 2018: 40 (!).

Anzahl der Transaktionen seit Mitte 2018: Null.

Im Cryptovalley "Kanton Zug" bleiben Developer lieber beim Schweizer Franken - und zahlen damit ---> alles.
Jan 04
Kommentar: Wochenend Pump

Das ist weder ein besonders schwer zu entdeckendes Chartmuster, noch ist dies neu. Seit zumindest Anfang 2017 findet sich dieses Pattern immer wieder.

Die Universität von Texas hat nachgewiesen, dass der Anstieg von Bitcoin auf 20k nach diesem Muster (Minuten Spikes) erfolgt ist.

Jan 04
Kommentar: Und jetzt warten wir einfach mal ab, wieviele Trader wieder darauf hereinfallen.

Jan 04
Kommentar:
Jan 04
Kommentar: Das wird sicher noch spannend an diesem Wochenende.

Es fehlt leider die Zeit, sich damit zu beschäftigen. Wir schauen uns dann Sonntag an, was daraus geworden ist.

Jan 04
Kommentar: Realistische Einschätzungen gibt es

Ausserhalb „der Community“

Zehn Jahre Bitcoin: Die Krypto-Revolution ist ins Stottern geraten
https://mobil.derstandard.at/20000953612...
Jan 04
Kommentar: So sieht sich die „Community“

Blase? Welche Blase?

Bitcoin fordert Notenbanken heraus - so einen Nonsens glaubt die Communty.

Händler müssen her, die Bitcoin akzeptieren. Marktwirtschaft und Kapitalismus gelten dann nicht mehr für Bitcoin, dafür aber Planwirtschaft.

Bitcoin als Revoluzzer! Das Volk solle sich doch erheben Euro und USD in Bitcoin wechseln. Damit werden dann Hodler aus ihren Verlusten herausgekauft. Wenn schon die Institutionellen nicht kommen, dann rettet die Volksrevolution ausgebrannte Wallets.

Bitcoin für den Notfall! Das ist der grösste Nonsens überhaupt. In Asien zerstören gerade Taifune alles, was ihnen im Weg steht. Es gibt in den betroffenen Gebieten keinen Strom. Es gibt kein Internet. Wer da mit seinen Bitcoins aus seinem Wallet oder von Kraken zahlen will hat dann eben halt nichts, womit er zahlen kann.

Die „Community“ deutet Fakten um, wie man es noch aus dem Sozialismus kennt. Das eigene System ist halt allen anderen überlegen.

Quelle:

Die erste Bitcoin-Dekade: Warum es keine Bitcoin-Blase gab und Bitcoin den Notenbanken gut tut
https://www.btc-echo.de/die-erste-bitcoi...
Jan 04
Kommentar: xRapid, Debunked

Ripple hypt seit der Swell Konferenz XRP mit drei Mictofirmen, die XRP bereits nutzen würden. Letzte Info: Selbst diese Micro Firmen „prüfen“ xRapid.

Niemand, d.h. Wirklich niemand, macht sich die Mühe und schaut mal kurz nach, wie der Background dieser Firmen ist.

Harte Fakten für XRP Hodler - für die meisten eine Nummer „zu hart“, definitiv:

„Cuallix“

10999 W IH 10 Ste. 305
San Antonio, TX 78230 USA

Year Founded:
2009

Revenue:
$1 million - $3 million

Fulltime Employees:
35

Anderen Quellen zufolge hat Quallix insgesamt einen Jahresumsatz von 25-30 Mio. USD (u.a. durch Konferenzen)

Wer oder was ist Cuallix überhaupt?

https://imtconferences.com/companies/cua...


Cuallix, Homepage:

„We are a leading financial institution of SWIFT, MasterCard and UnionPay.“

Hinweise zu Ripple?
Hinweise zu xRapid?

Es gibt keine Hinweise zu Ripple, XRP oder xRapid. RIPPLEs Hoffnung wirbt mit SWIFT und Mastercard.

http://www.cuallix.com/en/
Jan 05
Kommentar: Knallharte Fakten für die "Community"

Für 99% der XRP Community Mitglieder sind diese facts eine Nummer zu gross und mindestens 2 Nummern zu hart.

Der grösste Nonsens, den RIPPLE und die "Community" verbreiten, ist dass absolut und uneingeschränkte elitäre Alleinstellungsmerkmal von RIPPLE.

Nur RIPPLE kann Cross Border Payments schnell und günstig abwickeln. Niemand anderes kann dies so, wie RIPPLE. Und dies gilt selbstverständlich für immer (!).

Ripple verbreitet die Legende, SWIFT vom Markt zu fegen.

Die Fakten sagen folgendes: SWIFT fegt RIPPLE vom Markt.

Und das sind alte Fakten, die jeder XRP Hodler kennen müsste:

"Santander Bank nutzt neben Ripple xCurrent jetzt auch neue SWIFT Lösung"

"Zusätzlich wolle Santander bis zu 80 Prozent seiner grenzüberschreitenden Zahlungen bis Ende des Jahres über SWIFT GPI abwickeln. 2019 solle der Dienst dann auch auf andere Länder ausgeweitet werden."

Bedeutet? Selbst die Bank Santander, die immer wieder von RIPPLE als Referenz angegeben werden, wird ab 2019 80% aller ihrer Crossborder Paments mit dem neuen SWIFT GPI System abwickeln. Für xCurrent bleiben dann bestenfalls 20%. Für xRapid ---> Null Prozent.

https://www.kryptovergleich.org/santande...
Dies sind, wie erwähnt, alte News. XRP ist ein völlgi wertloses Token, falls xRapid nicht implentiert und angewendet wird und wird auf Null gehen.

Wir werden XRP, RIPPLE und RIPPLEs CEO, Brad Gralinghouse debunken.
Jan 05
Kommentar: So "liebe Crypto Freunde" - es ist wieder soweit:

Pump & Dump

Jan 05
Kommentar: Pump oder Dump

Die direct Trades in alle Cryptos geben eine ganz klare Aussage: Das Interesse an Cryptos geht immer weiter gegen Null.

Samstags sinken die Tradingvolumina bereits ab, Sonntag fallen nochmals 20 bis 25% weg. Erfahrungsgemäss fallen ab Sonntag nachmittag die Kurse.

Es sei denn, Bitcoin zaubert wieder diese wundersamen 3 Minuten Spikes aus dem Hut. Für dieses Wochenende würde das weitere Abrutschen von Bitcoin von der 4k Marke der Beginn des Kursverfalls Richtung 2,XYk.

Demzufolge warten wir auf die Rettungsspikes oder auf Dump, wenn die "Pump-Teams" aufgeben.
Jan 05
Kommentar:
Jan 05
Kommentar: USDBTC direct Trades fallen auf 70 Mio. USD

68% ist USDTBTC

75% sind Kryptos gegen Kryptos. Das letzte Mal wurde. Vergleichbare Werte im November 4 Tage vor Anfang des Absturzes von BTC um 3.000 USD gesehen.
https://www.cryptocompare.com/coins/btc/...
Jan 05
Kommentar: Kryptos

Von der neuen Weltwährung zum Nischenprodukt

Bitcoin Payments Aren’t Dead, They’ve Just Gone Niche
https://www.investing.com/news/cryptocur...
Jan 05
Kommentar: Bitcoin wird zur neuen Weltwährung

3. Januar 2019

Bitcoin (BTC) is Set to Become the World’s Reserve Currency, Max Keiser Says
https://ethereumworldnews.com/bitcoin-is...
Jan 05
Kommentar: Bitcoin steigt auf 1 Mio. USD

13. November 2018:

Die Leute fliehen aus FIAT Money. In 5 Jahren sind FIAT Währungen am Ende.

Zitat: "As more and more people use cryptocurrencies, they flee fiat cryptocurrencies, which devalues them. Fiat currencies will be on their last legs in 5 years."
https://www.investinblockchain.com/mcafe...
Jan 05
Kommentar: 1. Pump oder Dumpversuch gescheitert

Jan 05
Kommentar: USDBTC direct Trading Volumina fallen auf 62 Mio. USD / 24h


Bitcoin fällt in Lethargie und wird zunehmend anfälliger für Pump oder Dump

Jan 05
Kommentar: 2. Dump erfolgreich. Bis auf 30 Minuten genau getroffen.

Jan 05
Kommentar:
Jan 05
Kommentar: Synchronisierte Charts:

Prognose:




Dump

Jan 05
Kommentar: Für Tader haben keine Chance, diese Moves zu treffen.

Jan 05
Kommentar: No way - keine Chance

Jan 05
Kommentar: Eine unserer Quellen, die USDT Transfers auswertet, hat für Dump alert ausgerufen - und liegt wieder richtig. Da auf TV das Posten von Twitterlinks nicht erlaubt ist, können wir diese Quelle hier nicht benennen und verweisen auf updates auf unserer homepage.

Jan 05
Kommentar: Der Spike zur Downside wird vorläufig als "Dump" eingestuft, ausgehend von der Quelle, die uns dies so angekündigt hatte.


Jan 05
Kommentar: Chatverläufe

In den XRP und BTC Chats finden sich aktuell immer mehr Beiträge, in denen sich HODLer und Trader verabschieden. Viele verweisen darauf, dass sie keine Zeit haben, ständig den Markt zu beobachten und sich wieder mehr um Familie, Freunde und Beruf kümmern wollen oder müssen.

Die Abschiedspostings häufen sich. Dies erklärt auch den Rückgang der USDBTC direkt Trades heute. Unmittelbar vor dem Dump lag das Volumen nur noch bei 59,5 Mio., d.h. exakt auf dem Niveau, von dem aus kurz danach am 11. Novewmber 2018 der 3.000 USD Absturz begonnen hatte.

Die Optionen für die Bitcoin Industrie gehen langsam aus. Entfernt sich BTC jettz von der 4k Marke, wird als nächstes die turn off rate getriggert, die bei ca. 3.3k liegt. Die Miners Revenues liegen im Bereich von 3,3k bei nur noch 5 Mio. USD pro Tag. Dies ist viel zu niedrig, um laufende Kosten zu decken. Bitmain wird so von mehreren Seiten weiter unter Druck geraten und möglichweisen den Überlebenskampf (eigene Wortwahl von Bitmain) verlieren.

2% Dump innerhalb weniger Mintuen. Trader habe keine Chance.

Jan 05
Kommentar: Price Volume Charts bestätigen eher Dump als das Dump wiederlegt wird.

Klar erkennbar im Volumenchart: Bitfinex

https://data.bitcoinity.org/markets/volu...

Dies deckt sich mit unserer Quelle, die USDT Transaktionen auswertet und Dump für heute angekündigt hat.
Jan 05
Kommentar: Der Volumenchart zeigt, dass das Momentum für den Kursabsturz von Bitfinex ausging. Und genau das passt zur USDT Dump Warnung von heute.
Jan 05
Kommentar: Recap:

Der erste Dumpversuche wurde für 16.05 Uhr ausgerechnet. Um 15.58 kam Pump, möglicherweise um Dump zu verhindern.

Der zweite Dumpversuch wurde auf kurz vor Mitternacht eingeschätzt (End of Day Candle Print), kam um 23.05 Uhr.
Wir traden Bitcoin nicht, können aber sehr präzise Voraussagen machen, wann Pump oder Dump erfolgt, wenn die Zeit dafür da ist. Geplant war, Bitcoin über das Wochenende nicht weiter zu verfolgen. Aus nichtvorsehbaren Gründen hat sich heute am Abend eine Zeitfenster geöffnet, dass Gelegenheit gab, den Markt zu beobachten. Am Sonntag wird es dafür keine Zeit geben.

https://data.bitcoinity.org/markets/volu...
Jan 06
Kommentar: DASH

Chartverlauf zeigt das sinkende Interesse an Kryptos. Die rückläufigen USD direct Trades betreffen den gesamten Sektor. Niedrige Volumina erleichtern Pump und Dump. Synchron dazu sinken die Chancen für Trader auf profitable Trades.

Trader und HODLer werden jetzt noch einige Tage, Wochen oder Monate abwarten, wann endlich Bitcoin 4.0 startet. Bitcoin 4.0 nach 3 Kurseinbrüchen um bis zu 90% ist das letzte Argument, dass noch bleibt. Dieses letzte Argument zu debunken kann sich über Monate hinziehen und wird in diesem Fall die Crypto Community schleichend demotivieren.

Ausserhalb der Crypto Community gibt es derzeit weder google search Anfragen nach Bitcoin noch sonstige Erwähnungen. Der Hype ist vorbei - aktuell interessiert sich niemand dafür. Das letzte Argument auch hier ist, dass sich dies ändern wird.

Und das warten wir ganz einfach jetzt einmal ab. Bleibt alles, so wie es aktuell ist, werden die Tradingvolumian von Woche zu Woche, von Monat zu Monat erodieren. Die Kurse werden dem folgen.

Jan 06
Kommentar: Statt #tothemoon

neuerdings #Durchhalteparolen

oder #hodlen_bis_zum_Ende

"Wait until institutional money comes in"
"We're still early adopters"

https://www.reddit.com/r/CryptoCurrency/...
Jan 06
Kommentar: Zitat Bitfinexed:

„The one minute candle is hilarious.

Remember kids, there’s no market manipulation in bitcoin“

Jan 06
Kommentar: Bitcoin absurd

Legen Exchanges eine Downtime fest und kündigen sie diese an, kam es in den letzten 9 Monaten zu Kursmanipulationen. Trader konnten nicht darauf reagieren.

Dementsprechend passiert jetzt folgendes:

Bitcoin Shorts Are Down Over 20% in 3 Days: Speculations Ahead of BitFinex Jan.7 Maintenance
https://cryptopotato.com/bitcoin-shorts-...
Jan 06
Kommentar: Zitat aus o.a. Link:

„As reported in the past by CryptoPotato, exchanges’ scheduled maintenance is an excellent opportunity for some Bitcoin price manipulations by whales. Hence, traders do not want to stay out of control and find their positions forced liquidation at the time Bitfinex will be back online.“

Call it —> the new normal.
Jan 06
Kommentar: Die Reaktion der Trader, vor der angekündigten Downtime Shortpositionen zu reduzieren war richtig.

Die Spikes sind gekommen, wenn auch 17 Stunden vor der Downtime. der Kursanstieg bei Bitcoin passt prozentual recht gut zum letzten "Downtime Spike" an der Bitmex.

What´s next? Trader sind ganz klar jetzt in Panik, da sie mit Beginn der Downtime mit weiteren Spikes, d.h. Kursmanipulationen rechnen müssen. Das Kalkül der Whales wird auch genau in die Richtung gehen, das vor der Downtime alle Trader short flat sind.

Alle weiteren updates hier:

Jan 06
Kommentar: Wie funktionieren Spikes?

Wann kommen Spikes vor?

Wie sehen die Pattern aus?

Warum sehen die Pattern immer gleich aus?

Jan 06
Kommentar: Warum heist die "FOMO-BOX" (bei uns) eigentlich "FOMO-BOX"?

Dafür gibt es zwei Gründe:

- Trader und HODLer werden auf FOMO eingestimmt und so werden weitere Käufe getriggert.
- Die auf FOMO eingestimmten Trader hinterlassen in Chats ihre entsprechenden (Jubel) Kommentare.

Fällt Bitcoin aus der FOMO Box verstummen innerhalb von Sekunden Kommentare - und Käufe.

Daher der Name "FOMO" Box. Die schlagartig nachlassenden Käufe finden sich in den Charts - die schlagartig nachlassenden Kommentare bei uns.
Jan 06
Kommentar: Korrektur: Der Spike ist vom 6. Januar 2019, nicht 6. Dezember.

Jan 06
Kommentar:
Jan 09
Kommentar: Bullish Sentiment for Bitcoin Is at a 5-Month High

The ratio of long-to-short positions placed on bitcoin (BTC) has reached its highest level in over five months on cryptocurrency exchange Bitfinex.

At press time, the BTC long positions placed on the exchange total 33,750 units, worth $137.3 million at current market prices, whereas the number of short positions is roughly 11,000 units less at just 22,787 – now worth just under $93 million.

This creates the long-to-short ratio of nearly 1.5:1 – its highest since August 6th of last year.

Bitcoin longs and shorts (Bitfinex)
https://www.coindesk.com/wp-content/uplo...

Quelle:
https://www.coindesk.com/bullish-sentime...
Jan 09
Kommentar:
Jan 28
Kommentar: CEO of Van Eck Associates: Demand for Bitcoin is Moving to Gold

The cryptocurrency bear market is forcing investors to look elsewhere, even back to traditional commodities.

https://www.financemagnates.com/cryptocu...

Ähnliche Ideen

Kommentar: Bitcoin absurd

---------------------------------------

Was erlaubt sich Bitcoin? Warum hält er sich nicht an meine 0 Kursziel Prognose?
Antworten
Ergänzung zu dem u.a. Hinweis der etwas sonderbaren Kommentare.

Einige derjenigen, die hier regelmässig teils seltsame Beiträge posten, haben erhebliche Defizite im Basiswissen. Wir gehen nicht mehr darauf ein. Diskussionen dazu sind reine Zeitverschwendung.
+1 Antworten
"Kommentar: Kryptos

Von der neuen Weltwährung zum Nischenprodukt

Bitcoin Payments Aren’t Dead, They’ve Just Gone Niche "

---------------------------------

Frage: Wie hoch müsste die Marktkapitalisierung sein, wenn Bitcoin "neue Weltwährung" wird?
Antwort: Viele Viele Trillionen Euro.

Frage2: Wie hoch ist die Marktkapitalisierung von allen Cryptos zusammen?
Antwort2: 120 Milliarden Euro aktuell.

Frage3: Warum polemisiert SwissView dann davon? Hat irgendjemand behauptet, dass Bitcoin die neue Weltwährung wird, gar noch etwa hier?
Antwort3: Weil stichhaltige Argumente fehlen. Ein Argument a la "Bitcoin ist eine etabliertes Nischenzahlungsinstrument" wäre ja BULLISH zu interpretieren, das passt nicht ins fatalistische Narrativ vom Kursziel 0.

Antworten
AustrianView AustrianView
@AustrianView, **Kleiner Fehler: Billionen Euro statt Trillionen. (Englisch: Trillion => Deutsch: Billion)
Antworten
Die einfache Frage, die man sich stellen muss: Wo soll das frische Geld für einen nachhaltigen Bullenmarkt herkommen?
+1 Antworten
Kurzer Hinweis für Leser

Manche "Kommentare" wirken recht verstörend. Eine grosse Zahl unserer Tradingideas werden zugespammt von usern, die eher ideologisch "unterwegs" sind. Meisten verschwinden sie nach einiger Zeit, wenn Krypots ihren Downtrend fortsetzen.

Orientierungshilfe bietet immer kurz auf den Icon der jeweiligen Kommentarschreiber zu klicken und sich kurz das Profil anzuschauen. Dort finden Informationen, wie lange ein user mit dabei ist und ob sich allenfalls Tradingideas (zumeist nicht) finden lassen. Bei Click auf "Kommentare" lässt sich nachlesen, wo die jeweiligen user allenfalls voher als Kommentarschreiber aktiv waren und wie bishergie "Kommentare" waren.

Es gibt einen einfachen Zusammenhang zwischen "Aggressivität" und eigener Positionierung einiger dieser user, die "Long" ist. Einige glauben wirklich, dass mit (Hate) Kommentaren in Chatrooms oder hier auf Tradingview irgend ein Einfluss auf die Preise der Kryptos genommen werden kann. Einige glauben wirklich, mit Aluhut Kommentaren die Kurse nach oben reden zu können.
+2 Antworten
Zu den unregulierten Exchanges und der "Systemic Risk": wohl wirklich NICHTS hat besser gezeigt als Crypto, dass trotz unglaublich schlimmer Hacks in der Vergangenheit kein Systemisches Risiko für Crypto allgemein besteht. Für Crypto war in den letzten 8 Jahren mehrmals 'Lehman Brothers'-Szenario angesagt.

In diesem Environment wächst ein harter Markt: mit allen Wassern gewaschen.
+4 Antworten
Ich bin sicher der eine oder andere Anwalt bei Kraken würde ihren versuchten Rufmord sehr interessant und rechtlich als durchaus relevant bewerten.

Schliesslich behaupten sie ein hochgradig regulierter, transparenter und sehr angesehener Markt (
Kraken.com ) sei in Marktmanipulationen involviert.

+2 Antworten
Wie verzweifelt ist die Community inzwischen, wenn Zitat: 'ehemalige Stand-up-Comedian und Straßenmagier' als Referenzquelle für to da moon herangezogen werden:

https://www.btc-echo.de/max-keiser-bitcoin-wird-globale-leitwaehrung/
+2 Antworten
Startseite Aktien-Screener Forex-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender Shows So funktioniert es! Chartmerkmale Preise Hausregeln Moderatoren Webseite & Brokerlösungen Widgets Charting Lösungen Lightweight Charting Library Hilfe Center Einen Freund empfehlen Feature-Anfrage Blog & News FAQ - Häufige Fragen & Antworten Wiki Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Einen Freund empfehlen Meine Support Tickets Hilfe Center Veröffentlichte Ideen Followers Ich folge Private Nachrichten Chat Abmelden