SwissView
Short

No Way Out XLI (41) - BTC "Silent Crash" ohne Rettungsspikes

COINBASE:BTCUSD   Bitcoin / Dollar
Bitcoin ist mit der "Institutional Investor Story" von 5,8k auf 8,5k um 32% nach oben gespiked worden.

Diese Story basierte auf 3 Stories, die verbreitet wurden:

1. Blackrock würde in Cryptos investieren: Diese Story wurde von Blackrock CEO Larry Fink sofort dementiert.
2. Es wird ETF´s auf Bitocin geben: Geplatzt, der Antrag wurde abgelehnt
3. Der neue CEO von Goldman Sachs sei richtig "heiss" auf Bitcoin .

Vor 24 Stunden hat GS die dritte Behauptung der "Institutional Story" ad absurdum geführt: GS hat für Bitcoin einen klaren bearischen Ausblick. Damit platzt das dritte Argument für die Rally im Juli. Das Sentiment war zuletzt extrem euphorisch. Da "Institutionelle Anleger" in den Crypto Markt drängen würden, war der Bias auf eine Richtung durch die Crypto Community antizipiert worden: LONG.

Die Fakten:
https://ethereumworldnews.com/goldman-sa...



Synchron sind alle wichtigen Altcoins in den letzten Tagen an ihren letzten Supportlines angekommen, die bereits getestet werden. Der Kursanstieg von Bitcoin hat dies völlig überlagert.

Bitcoin befindet sich aktuell wieder im Crash Modus, ohne das dazu irgendwo der sonst übliche "Noise" zu lesen ist. Dieses "Schweigen" und das Ausbleiben der Rettungsspikes deuten darauf hin, dass BTC ohne Umwege direkt auf 5,8k fallen könnte. Bricht auch diese letzte Supportline ist das nächste herleitbare Kursziel 3k. Fällt BTC auf 3k dürfte so langsam klar werden, dass die Krypto-Bubble geplatzt ist. Die eigentlichen Verkaufswellen demotivierter HODLer werden dann erst kommen und den gesamten Sektor zum Einsturz bringen. Die Blockchain Technologie wird sich unabhängig von Token und Coins entwickeln. Die Nachfrage nach Token und Coins fällt, die Anzahl dagegen ist heute auf 2.042 weiter angestiegen.


Kommentar: IOTUSD: Kursziel "Null"
Kommentar: IOTUSD - "eigener Rettungsspike"?

Kommentar: DASHUSD: Lower low nach lower low nach lower low ...

Kommentar: XRPUSD - vor dem Sprung über die Klippe
Kommentar: ETHUSD - fällt ETH unter 400 USD ist das nächste Kursziel 200 USD, danach 100 USD. Weitere Kursverluste von erneut 75%.

Kommentar: Gesamter Sektor im Minus - Tradingvolumina fallen (!). BTC 24 Tradingvolume nach kurzzeitigem Anstieg wieder fallend auf 4,31 Mrd. USD. Worst Case ist der Bruch der Marke von 6,8 bei Tradingvolumina unter 4 Mrd. USD ("Käuferstreik").

All Cryptocurrencies
Number of Currencies: 2,042 Total Market Cap: $251,815,884,409 Vol (24H): $12,183,647,216


BTC/USD 6,925.9 -558.9 -7.47%
ETH/USD 403.57 -15.43 -3.68%
BCH/USD 691.34 -47.65 -6.45%
IOT/USD 0.88601 -0.06300 -6.64%
LTC/USD 72.790 -4.960 -6.38%
XRP/USD 0.43100 -0.01106 -2.50%
BTC/EUR 5,990.2 -462.0 -7.16%
DASH/USD 200.76 -12.44 -5.84%
Kommentar: BTC @ 7.028 I Tradingvolumina steigen trotz sell off nicht an. Es gibt keinen Rebound. Es gibt keine "Rettungsspikes". Mit Eröffnung der Finanzmärkte um Mitternach Europäischer Zeit wurden Cryptos bislang überwiegend verkauft. Sollte dies in der kommenden Nacht erneut passieren, droht Bitcoin der freie Fall dierekt auf 6k.

Kommentar: EOSUSD: Kurzfristiges Kursziel aus dieser Chartformation 3,60 USD. Dies entspricht einem weiteren Kursverlust von 50% innerhalb weniger Handelstage. Für den Kryptosektor sind dies weitere Alarmsignale. Bitcoin als Bellwether ist massiv unter Druck und droht auf die bisherigen lower lows bei 5,8k zu fallen. Synchron dazu stehen nahezu alle (!) prominenten Altcoins an wichtigen Chartmarken, deren Bruch zu sell offs führen wird.

Kommentar: EOSUSD: "Kursziel Null"

Kommentar: BTC @ 6.990 I Kurziel ohne Rettungsspikes 6,0k

Kommentar: BTC @ 7050 | 24h Tradingvolume fällt auf 3,67 Mrd. USD. Tradingvolume fällt damit auf „Spike Niveau“.

Cryptocurrencies
Number of Currencies: 2,041 Total Market Cap: $257,783,909,303 Vol (24H): $10,809,725,452
Kommentar: BTC @ 6.918 I 24h Tradingvolume weiterhin niedrig mit 3,83 Mrd. USD. Die Spikes bleiben aus - BTC droht in der kommenden Nacht der erste Anlauf auf Preise unter 6,8k.


Kommentar: BTC @ 6.867 I XRP & BTC synchron abwärts - zusammen mit dem gesamten Sektor. XRP "Kursziel Null"

BTC


XRP
Kommentar: BTC @ 7.073 - warten auf den Rettungsspike

Kommentar: BTC im freien Fall auf 6.590 USD

Alle weiteren updates hier, bitte Chart anklicken und aufrufen:
Kommentar: BTC @ 6.420 nach 6.190 I

BTC & andere Kryptos mit "Rettungsspike" - bei Bitcoin 3 Minuten, 170 USD.


Kommentar: Gleiches Pattern - as usual:

https://data.bitcoinity.org/markets/volu...

UNCH:

Um Spikes voraussagen zu können sind 3 Punkte hilfreich:

- BTCist nahe an wichtigen Chartmarken
- Das 24h Tradingvolume erreicht lows oder neue lows
- Idealerweise Wochenende oder kurz vor Wochende

Alle 3 Voraussetzungen wurden erfüllt. XRP. ETH, IOT und ander Kryptos waren kurz vor der Wiederaufnahme des senkrecht in die Tiefe führenden downtrendes, als der erste Spike kam.

Die Kursanstiege konzentrieren sich dabei auf nicht mehr als 3 bis 5 Handelsminuten, d.h. 3-5 1m Candles. Die Vokumencandles zeigen, das aus dem NIchts koordiniert bis zu 200 Mio. USD in den Markt gepumpt werden. Nach diesem Spikes folgen später keine higher highs oder keine signifikanten higher highs. Trader werden in den Markt gelockt und können trotz teils extrem ansteigender Tradingvolumina keine weiteren Kursgewinne für Bitcoin erreichen. BTC läuft dann seitwärts und nimmt dann üblicherweise zu Begin der neuen Woche den Downtrend wieder auf.

Kommentar: Weitere updates hier:

(Chart bitte anklicken und aufrufen)
Kommentar: News:

“Game Over” if Bitcoin Declines Further, Leading Technical Analyst Says

The price of Bitcoin may never return to its previous highs, if this year’s lows are broken, according to Jeff deGraaf, a well-renowned technical analyst. This was reported by CNBC, which quotes one of his reports for clients.
https://www.investing.com/news/cryptocur...
Kommentar: BTC vs. US Zinsen vs. EM‘s Currencies vs. Trump

Die Bitcoin Industry hat nach „Institutionals“ gerufen - und ist damit Teil der ‚etablierten‘ globalen Finanzindustrie geworden. Damit gelten für Kryptos die gleichen Marktgesetze wie für alle anderen Assets auch. Eines dieser Gesetze ist, dass sich die (relative) Stärke eines Assets erst in Finanzkrisen messen lässt. Die Kurseinbrüche der Kryptos sind kein einzelnes, unabhängiges Ereignis. Auf Cryptos folgen aktuell die Kurseinbrüche der Währungen der EM‘s. Dem werden die Aktienmärkte der EM‘s folgen, dem wiederum die Major Indices, gefolgt von Anleihe- und Bondmärkten.

Es sei denn, die US Wähler stoppen Trump im Novemer 2018 und 2020.
Kommentar: „Spillover“

Trump vs. US Zinsen vs. Tampering vs. Russlandverbindungen vs. „Ablenkungstradewar“ vs. Kryptos vs. EM Currencies vs. US stockmarkets vs. risk appetite

Der Kursverfall der Kryptos ist kein einzelnes, unabhängiges Ereignis, sondern reiht sich in eine Kette von Ereignissen ein, die alle aufeinander wirken.

https://www.marketwatch.com/story/us-sto...
Kommentar: Bitmain besitzt sechs Prozent aller Bitcoin Cash – Gefahr der Manipulation?
https://coincierge.de/2018/bitmain-besit...

Ähnliche Ideen

DE Deutsch
EN English
EN English (UK)
EN English (IN)
FR Français
ES Español
IT Italiano
PL Polski
SV Svenska
TR Türkçe
RU Русский
PT Português
ID Bahasa Indonesia
MS Bahasa Melayu
TH ภาษาไทย
VI Tiếng Việt
JA 日本語
KO 한국어
ZH 简体中文
ZH 繁體中文
AR العربية
HE עברית
Startseite Aktien-Screener Devisen-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender So funktioniert es! Chartmerkmale Hausregeln Moderatoren Webseite & Brokerlösungen Widgets Stock Charting Bibliothek Feature-Anfrage Blog & Nachrichten FAQ - Häufige Fragen & Antworten Hilfe & Wiki Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Meine Support Tickets Support kontaktieren Veröffentlichte Ideen Followers Ich folge Private Nachrichten Chat Abmelden