SwissView
Short

Pre Xmas FOMO BOX

BITFINEX:BTCUSD   Bitcoin / Dollar
updates folgen
Dec 18
Kommentar: Der Kursrückgang von Bitcoin ist kein einzelnes, isoliertes Ereigngis.

Die Kurseinbrüche betreffen Commodities und Aktien. Der laufende Kurseinbruch im Dezember ist der schlimmste, den es nach der grossen Depression (google) im letzten Jahrhundert je gegeben hat.

Aktienmärkte mit dem schlimmsten Kurseinbruch in einem Dezember seit der Great Depression

https://www.cnbc.com/2018/12/17/worst-st...

Dec 18
Kommentar: Die nachfolgenden Tradingideas zeigen noch einmal auf, wie das traden der Spikes möglich ist.

Spikes kündigen sich an, d.h. man konnte sie eine Zeit lang vorausagen. Da die Spikes unserer Meinung "Menschen gemacht" sind, d.h. dass sich Whales und Trader Gruppen zu Spikes verabreden, erfordert dies einen enorm hohen Zeitaufwand. Bei all diesen Trades ist das Ergebnis in Form des Pipcounts benannt. Der Aufwand steht in keinem Verhältnis zum Ergebnis. Die Trefferquote ist gut, aber für dieses Risiko zu niedrig. Das Spike Traden wurde daher eingestellt.

Der Bias dieser Ideen sollte grundsätzlich "short" sein, da nach jedem Spike ein neuer Kurseinbruch erfolgt. Wir haben einige Spikes aufgrund der Nachfrage von Copy Trades "long" gebiased.

Die Longtrades haben darüberhinaus zu viel Zeit eingenommen, so dass für das Research die Resourcen fehlten. Wir haben diese Trades dann eingestellt.

Bitte Charts
Dec 18
Kommentar:
Dec 18
Kommentar: Charts bitte jeweils anklicken und aufrufen:

Dec 18
Kommentar:
Dec 18
Kommentar:
Dec 18
Kommentar:
Dec 18
Kommentar:
Dec 18
Kommentar:
Dec 18
Kommentar:
Dec 18
Kommentar:
Dec 18
Kommentar:
Dec 18
Kommentar: BTC @ FOMO-BOX

Was genau passiert gerade?

https://pbs.twimg.com/media/DuvCu_OWsAAQ...

Bitcoin wird nachweislich weiter mit Spikes in eine Seitwärtsbewegung - mehr oder weniger -hinein "gezwungen". Warum ist das so? Es fehlen nach jedem (!) Spike die sogenannten Anschlusskäufe. Es gibt zu wenig Cash, das in den Krypto Sektor fliesst. Unsere Quellen behaupten, dass bots anscheinendmit USDT gefüttert werden und ein Absinken des Kurses von Bitcoin verhindern.


FAQ:

Warum sinkt der Kurs von Bitcoin eigentlich immer wieder ab?

---> supply and demand.

Es gibt keine Nachfrage mehr nach Bitcoin. Es gibt keine Nachfrage nach Kryptos.

Beweis: Chartverläufe.

Ursache: Der Kurs von 20k bei Bitcoin kam mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit nur aufgrund von Manipulationen zustande, die das gleiche Pattern aufweisen, wie die im o.a. Link zu sehenden price / volumen Spikes.

Nachweis: Studie Unversität Texas/ Möglicherweise auch das Ermittlungsergebnis von DoJ und SEC.

Diese Spikes kommen zustande, in dem innerhalb von 60 Sekunden das bis zu hundertfache Kaufvolumen (im Vergleich zu den jeweiligen Zeiträumen zuvor) in den Markt geschossen wird.

Warum passiert so etwas nur bei Bitcoin? In allen anderen Märkten wird doch auch ständig manipuliert.

Bei Bitcoin ist die Manipulation sehr einfach, da das Trading 25
4/7/365 möglich ist. Die ohnehin schon sehr niedrigen Volumina werden dann noch weiter "gestreckt".

Wieviel kostet ein Pump. um BTC um 10% nach oben zu spiken?

Die Volumencharts zeigen, dass weniger als 10 Mio. USD notwendig sind. Durch Pump (und Dump) werden dann sofort Margin Shorts und Calls zwangsliquidiert und generieren so für einige Minuten syntetisches Kaufinteresse. Nach dem die Spikes ausgelaufen sind, kommen zwar sofort FOMO Käufer in den Markt, die wiederum sofort auf die gleiche Anzahl von Verkäuftern treffen.

Beweis: Es gibt nach Spikes keine higher highs.

Wie hoch ist das Tradingvolumen bei Bitcoin (direct trades USDBTC): 7,5 Mio. USD.

Wie hoch ist das Tradingvolumen im FOREX Handel, pro Stunde? 300 Mrd. USD, 28% davon sind EURUSD.

Was passiert jetzt?

Stimmen unsere Quellen, dann halten ---> vermutlich Bots BTC innerhalb dieser Range, die --> wir "FOMO-BOX" nennen. Andere Trader haben diesen Ausdruck adaptiert.

Wie lange bleibt BTC in dieser FOMO-BOX?

Bis gezielter Dump die Kurse nach unten schickt. Dabei werden dann jeweils neue, d.h. tiefere Lows erreicht.

Oder: Es folgen neue Spikes.

Im aktuellen Fall besteht Anlass zu der Vermutung, dass BTC bis zum Jahreswechsel auf den aktuellen Niveaus gehalten werden könnte oder gehalten werden soll.

Warum?

Unter 3,3k läuft der 200er SMA. Wird dieser MA nach unten durchbrochen, gibt es aus Sicht der technischen Analyse keinen anderen Kursziele mehr, als jedem Marke unterhalb von 3,3k. Die gleichen Pattern konnten bei 6k beobachtet werden. Das Ergebnis ist bekannt - und liess sich ----> präzise voraussagen, erkennbar am Volumenkollaps der USDBTC direct trades:

(Chart aufrufen, facts und figures laden und "play button" anklicken).



Cls. Was ist das "Major Problem" von Bitcoin?

Die Wahrnehmung. Viele Trader glauben, sie halten die Zukunft in ihren Händen. Die Fakten sind so, dass Bitcoin pro Stunde mit weniger als 10 Mio. USD (direct Trades, also "real money") gehandelt wird - verglichen mit 300 Mrd. FOREX (Cash und OTC). Bitcoin ist, rein analytisch, "Peanuts". Dies steht im krassen Gegensatz zu dem Anspruch, den HODLer und Trader haben, wie ihre "Währung" wahrgenommen ---> zu werden hat.
Dec 18
Kommentar: BTC @ FOMO BOX

End of DAY Markt Manipulation:

Dec 18
Kommentar: End of day Marktmanipulation:

Dec 18
Kommentar: (Warum nur haben wir gewusst, wann es passiert?)
Dec 18
Kommentar: Price Volume Chart zeigt genau, was passiert:

https://pbs.twimg.com/media/DuvCu_OWsAAQ...

Warum steigt der Kurs von Bitcoin im von uns so genannten "Mitternachtsspike"?

Und end of day die Candle grün zu printen.

Dec 18
Kommentar: Was genau bewirken die Spikes von heute Nacht?

1. Market Cap
2. FOMO
3. Sell OFF

1.) Market Cap. Die Spikes haben ein kummuliertes Volumen von allenfalls 20 Mio. USD. Der rest dürfte getriggertes Volumen von Marginshorts sein. Diese Trader sind verbrannt und werden zukünftig nicht mehr bei Kryptos mitspielen.

2). FOMO. Die "News" sind wie zuletzt beschrieben sehr oberflächliche und auf grundsätzlich positiven Bias ausgerichet. Technische "Analysen" beschränken sich auf den Print im Chart. Wie der per "engineering" hergestellt wird, haben wir heute Nacht gezeigt - und in vielen Beispielen zuvor auch.

3. Sell OFF

Die geprinteten Charts rufen morgen früh wieder "Long Analysen" auf den Plan, denen Käufe folgen. Bei den Chartengineerern knallen dann erstmal die Sektkorken.

Kommt Cash in den Markt?

Der Chart zeigt die Antwort: Nein. https://pbs.twimg.com/media/DuvYxqeWwAUn...

Oder mit anderen Worten: No one cares about Bitcoin.

Kommen keine Käufer, drückt die Gravity den Preis früher oder später nach unten, auf neue lows. Wie immer. Dieses mal wird panic selling folgen - das wird der Unterschied sein.
Dec 18
Kommentar: Nachweis Kursmanipulation:


120 USD Kursdifferenz. Wie bereits mehrfach erwähnt ermittelt das DoJ seit Monaten. Wir warten auf die Ergebnisse.

Bitcoin @ Coinbase




Bitcoin @ Bitfinex

Dec 18
Kommentar: Nächster Spike wird gerade hochgeschossen:

Dec 18
Kommentar: And here we go:

Dec 18
Kommentar: Kursmanipulation

Price Volume Chart zeigt sehr schön, wie aktuell das Volumen auf wenige Sekunden konzentriert wird, um den Kurs nach oben zu spiken. Kein realer Trader kauft in dieser Form. Wer exakt die gleiche Zahl an Token kaufen will, splittet die Order und kauft hier etwas und da etwas - verteilt über den gesamten Tag, damit niemand etwas merkt. Wer so "kauft" macht sich am Ende nur die eigenen Preise "kaput" und zahlt (mit jedem Spike) einen immer höheren Preis.

https://pbs.twimg.com/media/Duve2T5W0AEu...

Der Chart zeigt, was läuft. SEC und DoJ sind "informiert". Vielleich liest es jemand - vielleicht auch nicht. Wir wissen es nicht, und werden es auch nie erfahren.
Dec 18
Kommentar: Chartvergleich: Die Charts zeigen, wo die Kurse am höchsten gespiket werden ...

.... beim "Datenlieferant" Bitfinex. 130 USD Differenz.

Bitfinex


vs.

vs. Coinbase
Dec 18
Kommentar: Nachweis von Pump & Dump


We identified 3,767 different pump signals advertised on Telegram and another 1,051 different pump signals advertised on Discord during a six-month period in 2018. The schemes promoted more than 300 cryptocurrencies. This comprehensive data provides the first measure of the scope of pump and dump schemes across cryptocurrencies and suggest that this phenomenon is widespread and often quite profitable.

https://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?...
Dec 18
Kommentar: Es gibt immer mehr Nachweise, das die umregulierten Kryptos letztendlich nichts anderes als Pump & Dump Schemes sind.

Es werden keine Institutionellen Anleger Kryptos kaufen. Sie werden es ihren Kunden auch nicht raten, Kryptos zu kaufen. SEC und DoJ ermitteln - und früher oder später Klicken die ersten Handschellen. Der net cash inflow wird gegen Null gehen und diejenigen, die jetzt noch Traden und HODLen werden versuchen, um jeden Preis zu jedem Kurs zu verkaufen.
Dec 18
Kommentar: Price Volume Chart zeigt sehr schön, wie der Pump erfolgt ist: https://pbs.twimg.com/media/Duvl9ouWsAAe...
Dec 18
Kommentar: Fundamentales Problem

Aufgrund der hohen Anzahl von Token ist das Total Market Cap der Cryptos um 21 Mrd. USD angestiegen. Nötig dafür waren einstellige Millionenbeträge. Auf Dauer lässt sich kein Asset im dreistelligen Millarden Bereich halten, wenn die Kurse mit so geringem Volumen nach hoben gespikt werden.

Das genau ist der Grund, warum nach dem "Spike" auf 20k die Kurse gefallen sind. Auch nach diesen Spikes wird es wieder abwärts gehen. Die Erfolgs- respektive Trefferquote, BTC nach jeweils "dem letzten Spike" zu shorten liegt aktuell genau bei:

100%.
Dec 18
Kommentar: WArten auf FOMO Käufer....



Dec 18
Kommentar: News, Tether


https://u.today/bloomberg-confirms-tethe...

Bankstatements bestätigen laut Bloomberg, dasam 31. Januar 2018 2,2 Mrd. USD auf Bankkonten gewesen sein sollen. Blomberg schränkt ein, dass nicht klar ist, woher das Geld stammt.

Für uns interessant ist folgender Punkt:

In den Zeiten, als Bitcoin nach oben gepumpt wurde, stieg die Zahl der Tether auf 3 Mrd. an. Die einzelnen Phasen haben wir beschrieben, Trading idea, nachfolgend.

Get the point: Nachdem das DoJ öffentlich gemacht hat, dass gegen Tether ermittelt wird, wurden USDT im Wert von 1 Mrd. USD eingezogen und verbrannt. In exakt diesem Zeitraum hat sich der Kurs von Bitcoin ---> halbiert.
Dec 18
Kommentar: 465 Mio. USDT "Pump"

Dec 18
Kommentar: 84 Mio. USD "Dump"

Dec 18
Kommentar: Tether beginnt, USDT einzuziehen und zu verbrennen:

Dec 18
Kommentar: O.a. Charts bitte anklicken um Facts & Figures zu laden.

Der Artikel von Bloomberg weist vorgeblich nach, dass 2,2 Mrd. USD am 31. Januar 2018 vorhanden gewesen sein sollen. Was nicht nachgewiesen werden kann ist, ob die 3 Mrd. USD von August je existiert haben - und wieviel von den 2 Mrd. USDT aktuell noch 1:1 abgesichert ist.
Dec 18
Kommentar: Nach Spikes fällt das Volumen, die Kurse sinken: https://pbs.twimg.com/media/Duvx6ZdX4AA_...


Entweder folgt nächster Spike, oder sell off.
Dec 18
Dec 18
Kommentar: Mark Dow: "“I’m done. I don’t want to try to ride this thing to zero,”

The Trader Who Nailed the Bitcoin Top Just Covered His Short
https://www.bloomberg.com/news/articles/...
Dec 18
Kommentar: Volume sinkt - Momentum lässt nach.

Price Volume: https://pbs.twimg.com/media/DuwJ0EFWoAId...

Chart:

Dec 18
Kommentar: Short & Longpositionen fallen synchron

Recherche Beitrag von https://de.tradingview.com/u/Lilalisa/

Bitfinex Shortpositionen, Rückgang entspricht "üblicher" Marktreaktion:


Synchron:

Massiver Rückgang der Longpositionen:
Dec 18
Kommentar: Aus "buy" signal kann nach Spikes sehr schnell "sell" werden:

Dec 18
Kommentar: Cls: Spikes lassen sich voraussagen, identifizieren und allenfalls long traden. Der Zeitaufwand ist sehr hoch - das Risiko für uns zu hoch. Der Bias dieser Tradingidea ist "short", auch wenn steigende Kurse erwartet wurden. Nach den Spikes folgen entweder weitere - oder Dump.
Dec 18
Kommentar: BTC nach den Spikes

Die Luft ist ersteinmal "raus".

Dec 19
Kommentar: Longpositionen fallen weiter:





Recherche Beitrag von https://de.tradingview.com/u/Lilalisa/
Dec 19
Kommentar: Volumen der Spikes lag jeweils im einstellingen Millionenbereich. Das Total Market Cap steigt um 27 Mrd. USD. Damit wiederholt sich das Pattern, das Bitcoin auf 20k gespikt hat (siehe Studie Unversität Texas). Der Kursanstieg (durch Spikes) steht in keinem Verhältnis zu dem Wert, der dadurch geschaffen wird (Market Cap). Lassen die FOMO Käufe nach, wird der Preis von Bitcoin wieder fallen. In mehr als 2.500 Token warten HODLer darauf, ihre Token "loszuwerden".

All Cryptocurrencies

Number of Currencies: 2,523 Total Market Cap: $128,048,473,747 Vol (24H): $20,834,325,850
Dec 19
Kommentar: So "funktionieren" Crypto Currencies:

Hodler wachen auf, sehen 10% Plus, bekommen keine Infos, wie die Kurse zustandegekommen sind. Wer will kann gerne die Hochglanz Krypto Presse Stundenlang durchlesen. NIrgendwo wird beschrieben, wie die Kursanstiege zustande gekommen sind.

Ex "Spikes", die innerhalb von Sekunden Bitcoin bewegen, bleibt Tradern noch ein Rest, und der schmilzt aktuell wieder dahin.

Dec 19
Kommentar: Miner sind Insider

Aktuelle Daten (nicht im Chart enthalten):

Hashrate: 34,268,624,158 GH/s
Miners Revenues: $6,789,717.84

Miner fahren weder die Hashrate hoch, noch profitieren sie von den Spikes der letzten Nacht.


Dec 19
Kommentar: Aktueller Gewinn all derer, die post spikes gekauft haben:

Dec 19
Kommentar: ... und schmilzt weiter ab ...

Dec 19
Kommentar: Aktueller Gewinn nach letzten Spike: Zero.

Dec 19
Kommentar: Und so läufst, Sportsfreunde.

Gesehen von einem User von Tradingview.de, weitergeleitet von uns and Bitfinexed, dort überprüft und dann in die Welt geschickt:

https://mobile.twitter.com/Bitfinexed/st...
Dec 19
Kommentar: Neuer Vorwurf zu Luft-Tradingvolumina:

94% (!) des Tradingvolumens von Bithump soll fake sein.

https://www.forbes.com/sites/johnkoetsie...
Dec 19
Kommentar: GS Banker erhält 18-24 Monate Gefängnis für Insidertrading. Verglichen mit den Milliarden Veränderungen des Crypto Market Caps durch mögliches Insidertraining sind die Trades dieses Bankers nicht einmal ein Staubkorn gross.

https://www.investing.com/news/stock-mar...
Dec 19
Kommentar: Aktueller ---> Verlust für alle FOMO Käufer nach Ende des letzten Spikes

Dec 19
Kommentar: Bitcoin in drei Worten:

- Angeschmiert
- Abkassiert
- Abserviert

Stand per heute: "Angeschmiert"

Dec 19
Kommentar: Ready?

Dec 19
Kommentar: Go!

Dec 19
Kommentar: Warten auf den Rettungsspike end of day candle engineering - zur Rettung der Rettungssspikes der letzten 5 Tage.


Dec 19
Kommentar: US Aktienmärkte stehen unmittelbar vor nächstem sell off. Kryptos werden sich dem nicht entziehen können.

Facts & Figures: Chart bitte anklicken und aufrufen.
Dec 19
Kommentar: End of Day ---> Major Sell Signal

Sell Signal als Ergebnis von 5 Tagen "Pump".

Alle diejenigen, die nach den Spikes gekauft haben, werden einzahlen. So wie immer. Seit Monaten. Schwer nachvollziehbar, dass Trader und HODLer das schlicht und einfach nicht merken.

Aber genau so ist es.

Dec 27
Kommentar: End of Day ---> Major Sell Signal

Sell Signal als Ergebnis von 9 Tagen "Pump".

Alle diejenigen, die nach den Spikes gekauft haben, werden einzahlen. So wie immer. Seit Monaten. Schwer nachvollziehbar, dass Trader und HODLer das schlicht und einfach nicht merken.

Aber genau so ist es.

Post Weihnachts Dump statt Jahresendrally

Ab jetzt gehts ums Überleben.

Ähnliche Ideen

Ich kann einfach nicht widerstehen, deine Art und Weise treibt einem einfach Erbrochenes in die Mundhöhle. Du hast die Blase erkannt, toll, danach hattest du eine 50 prozentige Chance einfach immer das Gleiche von dir zu geben. Deine herablassende und pseudointelektuelle Art sticht einem in jedem Beitrag oder Kommentar sofort ins Auge. Das Wort "Wir" kannst du also getrost stecken lassen oder bist du ein erfolgreicher Fondmanger, der sein ganz eigenes imaginäres Team leitet. Du bist nicht neutral, du betrachtest die Sache nicht sachlich und Chartanalysen sind nicht vorhanden. Nur in eine Richtung zeigen, das kann jeder. Kein zufriedener Mensch würde sich so aufführen,wenn er sich nicht selber die Finger verbrannt hätte. Einmalig Panic lows kaufen aber wir shorten nicht, weil da ja ein Interessenkonflikt besteht. Es gibt da draußen so viele Nachrichten über die man nüchtern und sachlich Berichten könnte aber natürlich pickst du dir nur jene heraus, die dein Untergangsszenario bestätigen und dann sprichst du von Interessenkonflikt. Wie hieß es so schön: "Put your money where your mouth is!", wenn du schon solche todsicheren Ansagen machst, dann würdest du der Sonne entgegen reiten könntest dir das hier sparen. Hast du den Leuten in den letzten Tagen das falling wedge näher gebracht ? Denn genau dieses pattern war gut erkennbar und hat zum Ausbruch geführt. Wie aus dem Lehrbuch... seltsamer Weise bekommen das einige Trader hier auf dieser Plattform hin. Sie wenden Wissen an, gehen long, gehen short, markieren Kaufzonen oder differenzieren verschieden Szenarien. Bei dir ist es Manipulation und natürlich alles vorhersehbar. Fachwissen=0 , Aufklärungsarbeit was das Traden und die verschiedenen Muster angeht=0, Kritikfähigkeit=0, denn es sind ja alles Spaßvögel und Sportsfreunde. Manipulation gibt es überall auf der Welt. Wach auf!!! Es gibt keinen MArkt, der sich so lukrativ und für jeden zugänglich traden lässt. Dies erfolgreich zu meistern ist die Kunst aber eigentlich müsstest du jetzt ja schon mit einem Haufen Schotter der Sonne entgegen reiten und dein Gemüt müsste so unfassbar gelassen sein wie vom Dalai Lama. So ist es aber wirklich ganz offensichtlich nicht. Für dein Engagement bekommst du trotzdem meine ANerkennung.
+1 Antworten
SwissView REvex182
@REvex182,

Zitat: " Es gibt keinen MArkt, der sich so lukrativ und für jeden zugänglich traden lässt."

Hodler verlieren durch Pump & Dump akutell 95% - das ist weder lukrativ noch lässt sich so ein Markt für "jeden zugänglich Traden". Wir, d.h. ein kleines Rechercheteam weist auf die Risiken hin. Es gibt keinen Lesezwang. Im übrigen sind die Analysen, die Bitcoin richtig vorausgesagt haben, sehr sehr selten.
+2 Antworten
SwissView REvex182
@REvex182,

was genau sagt diese Meldung aus und wo genau wird dies diskutiert?

https://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=3303365

Die Indizien verdichten sich immer mehr, dass der gesamte Crypto Sektor eher in Richtung Pump & Dump Scheme geht. Im Frühjahr kam eine Anfrage von Tradingview Deutschland, ob allenfalls mehr Beiträge geschrieben werden könnten. Bitcoin hat sich da angeboten - und wird nicht getradet, um einen neutralen Bias zu haben. Den Dead Cat Bounce werden wir traden, da mit dem Aufschlag "bei Null" die Beiträge eingestellt werden können, da die Kursziele erreicht sind. Wie aktuelle --> alle (!) rebounds zeigen, werden momentan sehr hohe Kursgewinne in sehr kurzer Zeit erreicht. Wenn wir richtig liegen, werden die Prozentzahlen immer mehr ansteigen, je tiefer die Märkte fallen.

Wie beschrieben liegt das Potential bei einigen hundert Prozent - ungehebelt - wenn Bitcoin bis auf 1k fällt. Erfahrene Trader haben kein Problem damit zu warten, bis ihre Chance kommt. Und genau das werden wir machen.

Jedes Argument ist willkommen. Es werden regelmässig Beiträge gepostet mit dem Hinweis: Recherche Beitrag von.

Alle anderen können gerne Frust in den Kommentare ablassen.
Antworten
Lilalisa REvex182
@REvex182, entschuldigen Sie, aber auch Ihre noch so vielen Worte können "leider" die Korrektheit - komisches Wort - der Swiss View Prognosen in keiner Weise widerlegen. Leere , inhaltslose Kritik...

Gruß
Antworten
Lilalisa REvex182
@REvex182, und noch etwas Entscheidendes,... swissview tradet crypto nicht, damit gibt es keinen bias in deren Aussagen hin zu eigenem Profit.

Grüße
Antworten


Long Positionen weiter in freiem Fall, aber BTC bleibt Pump. Ein Schelm, der Böses denkt.....

Willkommen liebe Investigators, da wird sich einiges finden.....
Antworten
Nardos7 Lilalisa
@Lilalisa, inzwischen unter 26000.
Open Interest nach Peak auf über 3.9k (Bitmex) weiter steigend, das müsste dann bedeuten, dass sich jemand mit shorts eindeckt, da die Kurse jetzt deutlich fallen
Antworten
Hallo Swiss View Team,

hier etwas sehr interessantes:

BTCSHORT-Positionen:



BTCLONG-Positionen:





Also,..... finde den Fehler.

Bitcoin steigt seit Stunden überproportional stark, aber die Longs wurden parallel immer weniger. Das die Short Positionen weniger wurden ist einleuchtend. Nun, was sagt uns das? Wenn Long Positionen während eines Kursanstieges fallen, ja wo kommt denn dann das Geld her für den PUMP?

Vielleicht habe ich gerade einen Denkfehler, aber da ist doch wohl was faul.....

Beste Grüße
Antworten
SwissView Lilalisa
@Lilalisa, logisch ist das nicht - danke für den Hinweis.

Updates sind sehr willkommen.

Vielen Dank.
Antworten
SwissView Lilalisa
@Lilalisa, ...


... das nennt sich dann "Perpetuum mobile".
Antworten
Startseite Aktien-Screener Forex-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender Shows So funktioniert es! Chartmerkmale Preise Hausregeln Moderatoren Webseite & Brokerlösungen Widgets Charting Lösungen Lightweight Charting Library Hilfe Center Einen Freund empfehlen Feature-Anfrage Blog & News FAQ - Häufige Fragen & Antworten Wiki Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Einen Freund empfehlen Meine Support Tickets Hilfe Center Veröffentlichte Ideen Followers Ich folge Private Nachrichten Chat Abmelden