SwissView
Short

5. Warnung vor Crash der Cryptos - Wochenend Pump fehlgeschlagen

BITFINEX:BTCUSD   Bitcoin / Dollar
Donnerstag und Freitag kamen jeweils die "13.00 Uhr Spikes". Bislang wurde über das Wochenende dann jeweils bis Sonntag Mittag die Kurse von BTC             nach oben gepflegt.

Wie genau erklären sich diese Spikes?

Pump and Dump in Crypto: Cases, Measures, Warnings
https://cointelegraph.com/news/pump-and-dump-in-crypto-cases-measures-warnings

Einige Minuten Reseach hätte die Arbeit und das Rätselraten von gut 2 Monaten erspart. Wie man sieht begehen selbst erfahrene Senior Trader gravierende Fehler. Bereits bei dem ersten Verdacht, das diese Spikes durch Manipulation entstehen sein könnten, hätte sich der o.a. Beitrag vom 24. Februar 2018 in nur wenigen Minuten finden lassen können. In dem Link steht genau beschrieben, wie sich "Pump"-Trader in WhatsApp Gruppen verabredet haben.

Nachdem das DoJ wegen BTC             Kursmanipulationen ermittelt, ist der "Wochenend-Pump" zwar aufgetreten, aber nur sehr marginal. Es gab einen Spike auf 7,6k, den andere genutzt haben, um Bitcoins             zu verkaufen.




BTC             wird aktuell knapp über dem letzten low von 7,3k gehandelt:



Fällt BTCUSD             unter diese Marke, wird ein neues LL markiert und der downtrend ist weiter gültig. Die nächsten Kursziele sind 7,0 k, danach 6,0k, 5k und 4k. Aktuell sind einige Cryptos noch im Plus. Die Charts sehen teilweise aber nicht gut aus:

ETHUSD            


Der heutige Sonntag wird für die Cryptos zu einem sehr wichtigen Tag.
Kommentar: BTC: In Sekunden abwärts:

@ 7,3k:
Kommentar: BTC knapp über 7,2k Sekunden später:

Kommentar: Alle wichtigen Cryptos im Minus:

BTC/USD 7,227.1 -2.97%
ETH/USD 577.30 -0.59%
BCH/USD 987.22 -2.03%
IOT/USD 1.44610 -2.29%
LTC/USD 116.72 -1.79%
XRP/USD 0.60050 -0.15%
BTC/EUR 6,227.0 -2.96%
DASH/USD 318.13 -4.67%
Kommentar: ETHUSD

Kommentar: BTC Tradingvolume fällt auf 4,05 Mrd. US Dollar. Dies ist das niedrigste Tagevolumen seit einem Jahr. Trotzdem konnten am Samstag die Kurse nicht wie üblich nach oben gepflegt werden.

https://data.bitcoinity.org/markets/volume/6m?c=e&r=day&t=b
Kommentar: BTC @ 7.280: „Fudamentales“

1887 Cryptos: https://www.investing.com/crypto/currencies

Trading Volume:

https://coinmarketcap.com/exchanges/volume/24-hour/
https://data.bitcoinity.org/markets/volume/6m?c=e&r=day&t=b

Das Tradingvolume sinkt weiter. Die kleinsten Exchanges haben einen gesamten Tagesumsatz von nur 28 (!) USD. 1.887 Cryptos müssen sich zurückgehende Tradingvolumina teilen. Diese Konstellation aus sinkenden Umsätzen und hohem Angebot führt zu fallenden Kursen - und Anfälligkeit für „Pump & Dump“.
Kommentar: BTC @ 7.320 "13.00 Uhr Spike" ist wieder gekommen - triggert keine Käufe wie in den Wochen zuvor.

Kommentar: BTC @ 7,3k: Niedriges Volumen, geringe Handelsspanne. Nächster Impuls vermutlich erst mit der Handelseröffnung der US Futures. https://data.bitcoinity.org/markets/volume/24h?c=e&r=minute&t=b



ETHUSD: Charttechnisch bedenktich

Kommentar: BTC @ 7.345 - zweiter Anlauf auf die downtrendline. Ideal für "pump".

Kommentar: BTC @ 7.370: "Pump"

Kommentar: BTC @ 7.360 - Spike wird sofort wieder verkauft.

Kommentar: BTC @ 7.350 - ETH ohne jede Reaktion.

Kommentar: BTC @ 7.350 - nach "Pump" kommt neuerdings sofort "Dump":

Kommentar: Auf Pump folgt sofort Dump - das 2. mal innerhalb von 24 Stunden:



Unter Druck: ETHUSD - für Montag sieht das nicht gut aus.

Kommentar: BTC @ 7.280 - Neues Muster: Auf Pump folgt sofort Dump



ETHUSD fällt synchron auf Tagestief

Kommentar: BTC @ 7.280: Die beiden Pfeile zeigen das neue Muster. Spikes werden sofort verkauft.

Kommentar: Longterm view by Lyiness: https://de.tradingview.com/u/Lyiness/

Kommentar: BTC @ 7.318 - bei der Einschätzung hilft der Blick auf die wichtigsten Cryptos: Keine Nachfrage - zu wenig Käufer. BTC Trading Volume (24h) 4,18 Mrd. USD. Dies sind 20% weniger als in der Vorwoche.

BTC/USD 7,318.4 -2.92%
ETH/USD 563.84 -5.35%
BCH/USD 986.42 -4.53%
IOT/USD 1.45130 -3.29%
LTC/USD 117.29 -2.97%
XRP/USD 0.60003 -2.52%
BTC/EUR 6,277.5 -2.31%
DASH/USD 314.63 -5.87%


Kommentar: BTC @ 7.330 - "Mitternachtsspike" bleibt bislang aus. US Aktein-Futures sind "up" - Cryptos reagieren nicht darauf. Das Tradingvolume bleibt niedrig.

https://data.bitcoinity.org/markets/volume/7d?c=e&r=hour&t=b

Gut erkennbar: Die "Spikes" haben an Volumen verloren. Die Charts zeigen die Reaktion: Die Kurspflege reicht nicht mehr aus, BTC nach oben zu bringen. In den USA ist heute Börsenfeiertag, d.h. BTC befindet sich dementsprechend noch im "Wochenend-Modus". Am Dienstag wird sich zeigen, ob der Verfall gestoppt werden kann.

Kommentar: BTC @ 7.315 - Cryptosporidium können nicht vom Aufwärtsmomentum der Aktienfutures profitieren. Für Europa respektive den DAX bahnt sich eine sehr positive Handelswoche an:

Kommentar: BTC @ 7,2k: Kurseinbruch

Kommentar: ETHUSD:

Kommentar: Kurseinbruch bei allen Cryptos:

BTC/USD 7,209.7 -0.98%
ETH/USD 533.28 -8.56%
BCH/USD 929.70 -5.57%
IOT/USD 1.42400 -0.76%
LTC/USD 113.94 -2.88%
XRP/USD 0.57749 -3.41%
BTC/EUR 6,183.0 -1.70%
DASH/USD 306.68 -2.23%
Kommentar: Deutlicher Volumenanstieg begleitet die Kurseinbrüche an einer wichtigen Schwarzmarkt. Aus technischer Sicht sehr negativ.
https://data.bitcoinity.org/markets/volume/7d?c=e&r=hour&t=b
Kommentar: ... an einer wichtigen Chartmarke ...
Kommentar: BTC @ 7.189 - "13.00 Uhr Spike" ansatzweise um 12.00 Uhr zu erkennen (falls es einer war). Wird sofort wieder verkauft.

Kommentar: WEiteres Warnsignal: Alle wichtigen Cryptos sind erneut ohne Ausnahme im Minus. Klares Indiz oder fast schon klarer Beweis für fehlende Nachfrage.

BTC/USD 7,188.0 -1.88%
ETH/USD 526.47 -8.28%
BCH/USD 929.79 -5.56%
IOT/USD 1.42430 -0.74%
LTC/USD 112.66 -4.44%
XRP/USD 0.56704 -6.57%
BTC/EUR 6,203.8 -1.68%
DASH/USD 305.04 -2.75%
Kommentar: ETHUSD: Lower Low

Trade ist aktiv: BTC @ 7.260 - "13.00 Uhr Spike" kommt dann doch noch.

Kommentar: BTC @ 7.265 Alle Cryptos im Minus. US TRader sind noch im Wochenende. Aussagen zum kurzfristigen Trend sind daher schwierig,

BTC/USD 7,265.7 -1.21%
ETH/USD 534.43 -6.08%
BCH/USD 929.06 -6.90%
IOT/USD 1.41980 -2.49%
LTC/USD 114.80 -2.84%
XRP/USD 0.58100 -3.39%
BTC/EUR 6,268.2 -0.50%
DASH/USD 303.85 -4.45%

Kommentar: BTC @ 7.240: Zu wenig Nachfrage

Kommentar: BTC @ 7.100 nach 7.060: "Mitternachts-Spike" ist gekommen. Wird dieser Spike verkauft wird es für BTC langsam düster. No way out.

Kommentar: Alle Cryptos im Minus:

BTC/USD 7,111.6 -3.08%
ETH/USD 518.21 -8.93%
BCH/USD 884.72 -11.53%
IOT/USD 1.35500 -7.01%
LTC/USD 111.44 -5.23%
XRP/USD 0.55347 -8.49%
BTC/EUR 6,132.0 -2.47%
DASH/USD 286.00 -9.15%
Kommentar: ETHUSD - 11,5%

Ähnliche Ideen

"Deutlicher Volumenanstieg begleitet die Kurseinbrüche an einer wichtigen Schwarzmarkt. Aus technischer Sicht sehr negativ. "

So lange der Volumenanstieg beim Pump bestehen bleibt und es nicht tiefer fällt, kann sich das doch auch ins positive wenden, oder nicht?
Antworten
@pale81, Grundsätzlich ist es sogar positiv, wenn ein Asset am Ende eines Trendes mit nur geringen Volumina fällt. Kommt dann noch ein Sell Off dazu, wird häufig ein "panic low" markiert, dass man kaufen kann. Die Tradingvolumina sind zwar gestiegen, aber nicht im dem Sinne, dass ein sell off vorliegt. Einschätzungen Volumen/Trendbruch sind "Auslegungssache". Andere Sichtweisen dazu kann man nie ausschliessen.

Womit man sich absicher kann:

https://www.investing.com/crypto/currencies

Der gesamte Sektor ist zweistellig im Minus, bezogen auf die letzten 7 Handelstage. Dies ist ein deutliches Indiz, dass supply & demand nicht mehr im Gleichgewicht sind. Diejenigen, die Coins haben, wollen nur noch verkaufen. So wie es aussieht steht dem Angebot von Verkäufern viel zu wenig Nachfrage gegenüber. Dies ändert sich in der Regel nicht von heute auf morgen.
Antworten
Was ich mich die ganze Zeit schon frage. Wieso macht man die Spikes so auffällig zu gleichen Zeiten. Den pump erkennt ja dann jeder. Will man dass es nach Manipulation aussieht?

Ansonsten ja. Bin auch die Meinung der BTC Markt stirbt hier gerade ein bisschen. Der Hype ist längst vorbei.
Vielleicht ganz gut so. Ich finde jetzt nicht dass es heißen muss die Käufer müssen zurückkommen. Vielleicht findet auf diese Art eine gesunde Bereinigung statt.
Antworten
SwissView sandro78870285
@sandro78870285, wir sehen das. Andere sehen nur die Candles und glauben, dass BTC jetzt wieder nach oben geht. Es hat lange Zeit funktioniert. Nach den Spikes kamen Kauforders.
Antworten
pale81 sandro78870285
@sandro78870285, vermutlich über einen Bot so programmiert. Ob das eine gesunde Korrektur wird oder ein Absturz wird sich zeigen (ich glaube, trotz allem, noch an ersteres).
Antworten
Wieder sehr interessant und in Übereinstimmung mit den ersten 4 ideen zum crash. Vor einiger zeit waren die spikes sicher anlass für folgekäufe. Sieht man nun eher nicht mehr so ausgeprägt. Ich bin der meinung, dass diese spikes zu gewissen zeiten zu durchsichtig geworden sind und nun darauf gewartet wird für den direkten verkauf.
Den artikel über pumps habe ich gelesen. Das ist in telegram gruppen auch schon länger bekannt. Biste dort in ltc, xrp etc telegram gruppen, kommen diese einladungen zu pump&dump gruppen regelmässig. Die grossen gruppen haben moderatoren, die diese ad-links dann wegfischen. Trotzdem bekommt man es mit. Und in diesen gruppen ltc, xrp, btc sind ja ein paar zehntausende.
Die spikes beim btc funktionieren aber etwas anders. Dies ist ja eher eine geschlossene gruppe und es ist kein grosser pump, sondern ne korrektur (beim sell) oder ne kurspflege nach oben. Vom prinzip gleich (manipulation nach oben und auch vorm pump nach unten), aber in der umsetzung verschieden.
Bin gespannt, wie es weiter geht. Aktuell ist das volumen super gering. Und bei 7k ist ein sehr grosser widerstand. Wenn das fällt, siehts richtig mau aus. Ggfls. Kommt von 7k wieder ein bounce nach oben. Wir werden es sehen...
Antworten
@mctP, das Volumen wird immer mehr zum Problem. Einerseits lässt BTC sich immer leichter hochlaufen, andererseits gibt es immer weniger Käufer. Es sieht im Moment ein wenig nach einem langsamen „Sterben“ des Sektors aus. Früher gab es einmal den Ausdruck: „Salami-Crash“.
Antworten
@mctP, aus diesen Link:

Zitat: "“NVT-SIGNAL IST IMMER NOCH ZU HOCH. WIR BRAUCHEN MEHR BLOCKCHAIN-TRANSAKTIONSAKTIVITÄTEN, UM DEN AKTUELLEN PREIS ZU RECHTFERTIGEN, ODER DEN PREIS ZU SENKEN, UM DIE DIFFERENZ AUSZUGLEICHEN. ES IST SEHR UNWAHRSCHEINLICH, DASS DIE TRANSAKTIONSAKTIVITÄT IN EINER TALFAHRT STEIGT”, SAGTE WOO UND VERWIES DABEI AUCH AUF DIE EXTREMEN MARKTBEWEGUNGEN."

Demzufolge hilft es, das BTC Tradingvolume genau zu verfolgen, falls ich dies richtig verstehe.
Antworten
mctP SwissView
@SwissView, so verstehe ich das auch. Und das unterstreicht auch die sicht bzgl. Preis vs Volumen über 2 jahre: https://data.bitcoinity.org/markets/price_volume/2y/USD?r=week&t=lb&vu=curr

Preis ist zu hoch für das volumen.
Antworten
DE Deutsch
EN English
EN English (UK)
EN English (IN)
FR Français
ES Español
IT Italiano
PL Polski
SV Svenska
TR Türkçe
RU Русский
PT Português
ID Bahasa Indonesia
MS Bahasa Melayu
TH ภาษาไทย
VI Tiếng Việt
JA 日本語
KO 한국어
ZH 简体中文
ZH 繁體中文
AR العربية
Startseite Aktien-Screener Devisen-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender So funktioniert es! Chartmerkmale Hausregeln Moderatoren Webseite & Brokerlösungen Widgets Stock Charting Bibliothek Feature-Anfrage Blog & Nachrichten FAQ - Häufige Fragen & Antworten Hilfe & Wiki Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Meine Support Tickets Support kontaktieren Veröffentlichte Ideen Followers Ich folge Private Nachrichten Chat Abmelden