SwissView
Short

NWO 72 - Bulkowski´s Falling 3 Methods II: Sentiment

BITFINEX:BTCUSD   Bitcoin / Dollar
Bulkowski´s Falling Three Methods I

Thomas Bulkowski schreibt zu diesem Pattern: "Es ist so selten, dass es nur 64 mal in 4,7 Mio. Candles zu sehen war". Da es nur sehr wenige dieser Pattern in seiner Auswertung gab respektive gibt, ist dementsprechend auch die statistische Trefferquote schwer zu verallgemeinern. Die Statistik von Bullkowski bezieht sich auf Einzelwerte und Daily Candels und kommt dabei auf einen bereits sehr hohen Wert von 71% Zuverlässigkeit. Dies ist für Chartpattern mit eine der höheren Trefferquoten, die es gibt.

Wie effektiv dieses Pattern allerdings selbst bei schwergewichtigen Indizes in weekly candle stick Formationens ist, zeigt der DJIA -0.31% mit dem inversen Muster "Three Rising Methods": http://thepatternsite.com/Rising3Methods...

Bitte Chart anklicken und aufrufen. Der Chart zeigt den Dow Jones Industrial Index am 8. November 2016. Seit dem dieses Pattern completed wurde, steigt der DJIA -0.31% an - bis einschliesslich heute. Dies sind 24 Monate - respektive 2 Jahre.




Bulkowski´s Falling Three Methods II: Sentiment

Updates folgen im Tagesverlauf.

Facts & Figures von heute: Der Überhang der Verkaufsorders end of the DAY basiert auf fundamentalen Fakten

SEC setzt Handel in zwei Cryptocurrency Produkten aus
https://www.investing.com/news/cryptocur...


Ethereum Crash: ETH Breaks Down Below $200 on ICO Selling Spree
https://www.investing.com/news/cryptocur...

ETHUSD Chart: Kursziel Null Linie


Kommentar: Re-View Pump & Dump: Volumen

https://data.bitcoinity.org/markets/volu...
Kommentar: Updates "Pump & Dump":

In the line of fire

BTC @ 6,4k I "Pump" - wer noch letzte Zweifel hatte, ob Bitcoin nun manipuliert wird oder nicht, dürfte nun diese langsam verlieren.

Der Volumenspike von 11.30 Uhr ist hier sehr gut sichtbar bis 17.30 Uhr, danach in den u.a. links. Klar erkennbar: "Abnormales Tradingvolume". Intention ist klar ersichtlich - US- Trader und Hodler erhalten zum Sonntag Morgen in den USA "gepflegte Kurse". Dieser Pump zeigt, wie ernst die Lage für die Bitcoin Industry ist. Trader und HODLer sollten darauf achten, nicht in die Schusslinie zu geraten. Diejenigen, die den Markt heute manipuliert haben zeigen ein weiteres mal, dass sie hochprofessionell vorgehen und ganz genau wissen, was sie da tun.
6h: https://data.bitcoinity.org/markets/volu...

Kommentar: "FOMO-BOX": Pattern wiederholt sich nach jedem Spike. Nach den Spikes verbleiben die BTC-Kurse für einige Zeit in einer sehr engen Tradingrange in der oberen "3/5/8-Minuten Spike Range". Anschliessend fallen die Kurse senkrecht zurück auf oder teils unter das Ausgangsniveau. Die Seitwärtsphasen betrugen Anfangs mehrere Tage. Dieser Zeitraum verkürzt sich jetzt von Spike zu Spike.


Kommentar: Tradingvolumina:

Der Spike am Sonntag hatte kurzzeitig 4,20 Mrd. USD 24h Tradingvolumen getriggert. Das Volumen fiel dann sehr schnell zurückauf nur noch 3,62 Mrd. USD. Mit nur 679 Bitocoin in pro Minute wurde dann im "inversen Spike down" BTC innerhalb weniger Minuten "abgeschossen.

All Cryptocurrencies

Number of Currencies: 2,234 Total Market Cap: $196,741,264,517 Vol (24H): $11,266,855,847
Kommentar: USDBTC 24h Tradingvolume implodiert.

Im Rahmen des "Dumps" explodierte das 24h USDBTC Tradingvolume auf bis zu 1 Mrd. USD.

Aktuell werden die niedrigsten Werte seit Monaten gemessen. Pro Stunde werden teilweise nur noch 10 Mio. USD Tradingvolume gemessen. Der Tether Anteil steigt dagegen auf erneut fast 63% und liegt damit nur knapp unter dem höchsten Wert, der im Rahmen dieser Serie gequoted wurde.

USDT 940,517,547.92: 62.86%
2 USD $ 256,331,514.00: 17.08%
3 JPY ¥ 16,547,978,584.65: 9.95%
4 KRW ₩ 51,187,961,255.05: 2.97%
5 EUR € 36,653,158.11: 2.82%

"EUR" Tradingvolume: 1,5 Mio. Euro pro Stunde. Für den gesamten Europäischen Raum ist dies nicht wirklich viel.
Kommentar: Sentiment: ETH

ETH zeigt das Grundproblem des Kyptomarktes
Ethereum (ETH): Price Weakness Comes with Sliding Hashrate
https://www.investing.com/news/cryptocur...
Kommentar: Sentiment

Kryptos haben seit BTC @ 7,4K 40 Mrd. USD verloren

Die Tradingvolumina für BTC sind nach den beiden Spikes up & down mit 3,69 Mrd. USD unverändert niedrig.

Cryptocurrencies
Number of Currencies: 2,234 Total Market Cap: $195,600,327,319 Vol (24H): $11,035,467,146
Kommentar: Sentiment

„ .... in den letzten Wochen ...“

Ethereum Gründer: Ende des explosiven Wachstums bei Kryptowährungen
https://coincierge.de/2018/ethereum-grue...
Kommentar: Sentiment

Der Bitcoin-Boom ist vorerst vorbei
Jetzt herrscht Katerstimmung bei den Kryptowährungen. «Die Goldgräberstimmung hat sehr viel Schrott nach oben gespült», erklärt der Experte.
https://m.tagesanzeiger.ch/articles/5b94...
Kommentar: Sentiment vs. Chart:

Triangle nach Sell Off

Kommentar: Sentiment vs. Kryptos:

Australien kündigt verstärkte Überfprüfungen und Interventionen an. Allenfalls vergleichbar mit Südkorea wird gegen Geldwäsche vorgegangen, dass nach wie vor noch einen (signifikanten?) Teil des täglichen Volumens von Bitcoin ausmacht. Die BTC Volumina kommen zunehmend auch von dieser Seite unter Druck. Positiv wäre die sehr langristige Chance auf BTC 2.0. Dieses Momentum kann allerdings aus von BTC @ 1k ausgehen.

https://cryptovest.com/news/australias-c...
Kommentar: BTC Tradingvolume gesamter Markt fällt auf 10,6 Mrd. USD. BTC @ 3,59 Mrd. Die Tradingvolumina drücken das nachlassende Interesse an Kryptos aus. Darüber lässt sich allenfalls streiten. Worüber sich eher weniger streiten lässt, ist Gravity und Mathematik. Sinkende Tradingvolumina reduzieren die Einnahmen der Exchanges. Früher oder später werden die ersten offline gehen - und je nachdem, ob HODLer noch ihre Token transferieren können, oder nicht, wird dies den Markt mehr oder weniger tief verunsichern.

All Cryptocurrencies
Number of Currencies: 2,234 Total Market Cap: $195,438,860,364 Vol (24H): $10,690,585,251
Kommentar: Sentiment vs. Cash inflow:

Selbst die "schnelle Presse" verbreitet die Details mit der üblichen Schweizer Präzision:

Experten zufolge liegt die geringere Nachfrage vor allem an der mangelnden Regulierung, die Investoren vor schwarzen Schafen und Betrugsfällen schützt. «Bei dem Thema ist in den USA, Grossbritannien und in der EU in den vergangenen Monaten nicht viel passiert», sagt Sandner. Nur Länder wie Malta oder Luxemburg hätten Regeln für die Branche aufgestellt. Auch in der Schweiz und in manchen Ländern Asiens ist der ICO-Markt weitgehend geregelt – beziehungsweise wie in China ganz verboten.

"Blick" ist die etwas gehobene Schweizer Version der "Bild".

https://www.blick.ch/news/wirtschaft/int...
Kommentar: Sentiment

Die Krypto Hochglanz Presse kommt an den Fakten nicht mehr vorbei.

Zitat: "Betrug, Manipulation und fehlendes Wachstum

Branchenkenner spekulieren derzeit über verschiedene Gründe für den Downtrend. Auch der erkennbare gestrige Spike – also der recht überraschende eindeutige Kursanstieg – ändert am Gesprächsbedarf wenig, denn diesen erklären sich viele Beobachter nicht mit einem organischem Wachstum nach dem Absturz. Vielmehr seien Manipulationen Rendite-hungriger Investoren neben Leerverkäufen mögliche Ursachen. Ein Argument für die Kursschwäche des Bitcoins ist sicherlich die weiterhin bestehende Unsicherheit beim Thema Regulierung."
https://coin-hero.de/was-verursacht-den-...
Kommentar: Sentiment

ETH im freien Fall

Kommentar: Sentiment - die Hochglanz Kryptopresse kommt an negativen News nicht mehr vorbei

News
https://globalcoinreport.com/ethereum-cr...
https://globalcoinreport.com/wall-street...
Kommentar: Sentiment

News ETH mit „brutalen“ Kursverlusten
https://cointelegraph.com/news/crypto-ma...
Kommentar: Sentiment

Die Hälfte aller geplanten ICO’s sind mit „Null“ USD fehlgeschlagen
https://cryptovest.com/news/half-of-all-...
Kommentar: Sentiment

Umfrage: 72% aller Hodler sind bullish und wollen dieses Jahr mehr Kryptos kaufen
(Ausgehend davon, dass diese Studie korrekt und repräsentativ ist).
https://www.ccn.com/72-of-cryptocurrency...

Cls.: Nur maximal 28% sind demzufolge bearish und haben allenfalls bis jetzt verkauft. Das hat - anscheinend - bereits ausgereicht, um den gesamten Krypto Sektor abzuschiessen. Wenn Teile dieser 72% plötzlich Angst oder Panik bekommen dürfte dies das erwartete Panic Selling triggern.
Kommentar: Neue lower lows heute:

ETH
BCH

Bitcoin Cash @ lower low @ 462 USD
(Chart bitte anklicken & aufrufen)

Kommentar: BTC @ 6.289 I End of Day 24h Volumes - weiterhin deutlich zu niedrig, trotz Pump & Dump zuvor. BTC 24h Tradingvolume @ 3,69 Mrd. USD. Deutlich zu niedrig für einen regulären Börsenhandelstag (Mo-Fr). Für das kommende Wochenende bahnen sich (ex spike oder sell off) Tradingvolumina unter 3 Mrd. USD an.

Bitcoin wird damit immer anfälliger für Spikes oder Sell Offs.

Trader und Hodler sollten den Markt verlassen und auf klare Signale warten. Das Risiko ist zu hoch. Die niedrigen Volumina stellen zusätzlich das Überleben von Exchanges in Frage. Trader und Hodler sollten überlegen, ob der Transfer zu online Brokern, die mitlerweile auch Wallets und Synthetische Kontrakte als Alternative anbieten, nicht sicherer ist. Exchanges in unregulierten Märkten können jederzeit offline gehen.


All Cryptocurrencies: 24 h Trading Volume ist viel zu niedrig, insbesondere da der Vorwurf im Raum steht, dass anscheinend 50 bis 60% des Volumens nicht real ist, sondern auf Washtrading basieren soll. Die Quellen und Nachweise dafür finden sich in den TradingIdeas NWO 20 bis 72.

Number of Currencies: 2,234 Total Market Cap: $194,856,967,715 Vol (24H): $10,893,428,408
Kommentar: Volumen Rückgang (Chart im Link)

Exchanges nutzen Umstrittene Praktiken um Marktanteile zu gewinnen
https://www.investing.com/news/cryptocur...
Kommentar: "Bearish Triangle"

Technische Analysen zeigen Besorgnis auf
https://www.livebitcoinnews.com/bitcoin-...
Kommentar: ETH mit Triangle - Warnsignal für BTC. Die Chartverläufe sind sehr ähnlich. ETH wirkt auf BTC.

Kommentar: BTCUSD Crashwarnung: USD Tradingvolume fällt auf unter 10 Mio. USD pro Stunde.


1 USDT 702,617,620.45: 57.70%
2 USD $ 219,928,747.05 17.96%

https://www.cryptocompare.com/coins/btc/...
Kommentar: Alle weiteren updates hier:

Ähnliche Ideen

Kommentare

Suchergebnisse "Binance": https://trends.google.de/trends/explore?geo=DE&%3Bq=binance
Suchergebnisse "Coinbase": https://trends.google.de/trends/explore?geo=DE&%3Bq=Coinbase
Suchergebnisse "Bitfinex": https://trends.google.de/trends/explore?geo=DE&%3Bq=Bitfinex

... Allesamt am sinken, und zwar im gleichen Verhältnis.

Suchergebnisse "Bitmex": https://trends.google.de/trends/explore?geo=DE&%3Bq=Bitmex

... Wie kommt das wohl zustande?!?!?!

+2 Antworten
SwissView Flexiflex
@Flexiflex, top
+2 Antworten
@Flexiflex, Weil die Leute frustriert sind, und irgendwie versuchen ihr Geld wieder reinzuholen, dabei verlieren sie dann auf Bitmex meistens den letzten Rest via Liqui....

@SwissView Close die weekly candle below 6k und der echte Bärenmarkt kommt erst noch, hier sind wir uns einig. Vllt sogar noch ein weiteres Jahr lang+....
+2 Antworten
mctP Flexiflex
@Flexiflex, recht klar: nachdem der long zug entgleist ist, kommen nun einige / viele auf die es mit short zu versuchen. Wäre im JAN schon gut gewesen. Und da ist bitmex beliebt
+2 Antworten
@mctP, genau, hier kann man sich ordentlich geld pumpen... Aber auch schnell verlieren
+1 Antworten
mctP Flexiflex
@Flexiflex, so ist es :)
Antworten
BORGG Flexiflex
@Flexiflex, wenn das jetzt ALLE plötzlich machen, weil ALLE den dump erwarten, was wird es dann wohl nochmal kurz geben? ;)
Antworten
@BORGG, diese Frage lässt sich leicht beantworten:

Panic Selling.

Die Contrary Opinion Theory hat ihre Schwachstellen. Und die kenne ich ganz genau.
+2 Antworten
BORGG SwissView
@SwissView,
Naive Vorstellung:
Die shorter müssen ja aber irgendwann zurück kaufen um die "gewinne" zu realisieren oder? K.a. wie das dann im Chart aussieht. Spätestens, wenn der Abwärtstrend abebbt und "schlimmstenfalls" nur leicht dreht, bekommen die shorter panic ihre Gewinne zu verlieren und panic buying kommt auf.
Antworten
@BORGG, aus diesem Grund gibt es u.a. nach einem Panik selling den dead cat bounce. In diesem Fall wahrscheinlich bei Eth, weil die shorts dort gerade explodieren.
Bei bitcoin wäre das vermutlich (bitte mit Vorsicht genießen) die 3.900 bis 3.000 Region, da dort alle bereits jetzt den bottom erwarten, ergo die short Verträge schließen. Reine Psychologie.
+1 Antworten
Startseite Aktien-Screener Forex-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender So funktioniert es! Chartmerkmale Preise Einen Freund empfehlen Hausregeln Hilfe Center Webseite & Brokerlösungen Widgets Charting Lösungen Lightweight Charting Library Blog & News Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Angeworbene Freunde Coins Meine Support Tickets Hilfe Center Veröffentlichte Ideen Followers Ich folge Private Nachrichten Chat Abmelden