SwissView
Short

BTC: No Way Out (XV) - Panic Lows nach Dead Cat Bounce kaufen

BITFINEX:BTCUSD   Bitcoin / Dollar
Innerhalb der letzten 24 Monaten ist aus der Idee "Bitcoin" eine Muli-Milliarden Dollar Industrie geworden. Der Kurseinbruch vom 22. Juni 2018 erfolgt mit unfassbarem Momentum zur down side. Der Bounce seit 13. Juni 2018 ist nunmehr definitiv ein Dead Cat Bounce: https://de.wikipedia.org/wiki/Dead-Cat-Bounce

Idealerweise steigen in der nächsten Woche die Umsätze deutlich an. Sobald die Kombination aus Tradingvolumen-Spike und extrem steigenden Momentum zur Downside erkennbar wird, ist das erste Panic Low möglich. Märkte reagieren auf das erste Panic Low mit einem sehr schnellen Kursanstieg, auf den unmittelbar ein zweiter Anlauf down auf das Panic Low erfolgt.

Das mögliche Kursziel für das erste Panic Low liegt bei 2.200 bis 2.400 USD. Das erste Panic Low lässt sich kaufen. Jeder Kursgewinn sollte sofort realisiert werden, d.h. Positionen sollten nicht länger als einige Stunden gehalten werden. Wird beim zweiten Anlauf das Panic Low erneut durchbrochen, liegen die nachfolgenden Kursziele zwischen "Null" und 2.400 USD.

Der Bias dieser Trading Idea ist short, bis das Panic Low erreicht wird und dreht danach auf long. Panic Lows werden sehr schnell erreicht und nur für Sekunden gehalten. Ein zeitnahes update ist daher nicht möglich. Sobald sich BTC             2k nähert, das Volumen ansteigt und das Momentum zulegt, ist der Punkt gekommen, BTC             zu kaufen. Der Rebound wird ein V-Bottom sein, d.h. es geht mit dem gleichen Momentum nach oben, wie es zuvor abwärts ging. Die Positionen sollten sofort verkauft werden, sobald 4k angelaufen werden. Das Risiko bei weiteren möglichen Kursausschlägen ist zu hoch.

Die Strategie dazu liesse sich als "hit and run" bezeichnen. Panik Low kaufen, Rebound (Dead Cat Bounce) zur upside solange laufen lassen, wie der Chart ein V-Reversal darstellt. Beim ersten Anzeichen, das das Momentum fällt, sofort verkaufen. One shot only. Kein Nachkaufen, kein pyramidisieren und kein zweiter Trade. "Raus ist raus".

Diese Trading Idea wird short aus Respekt vor der Crypto Community nicht mit einem realen Trade begleitet. Sollte BTC             tatsächlich in den freien Fall übergehen, wird der Kauf von BTC             bei 2,2k -2,4k durch einen realen Trade begleitet.
Kommentar: BTC @ 6.075 - Bitcoin zurück über 6k. BTC sollte sich einige Tage über der Marke von 6k bei sinkenden Tradingvolumina halten. Der nächste Durchbruch durch die Marke von 6k sollte panic selling auslösen.

Kommentar: BTC @ 6.080, Tradingvolume 5 Mrd. USD.

All Cryptocurrencies
Number of Currencies: 1,905 Total Market Cap: $255,806,113,946 Vol (24H): $16,611,415,964

Prognose: Trading Volume fällt in den kommenden Tagen wieder deutlich ab, BTC bleibt dabei oberhalb von 6K. Mit Bruch der 6k Marke steigen die Umsätze synchron zum Momentum der Kursverluste. Gibt es einen Spike bei Tradingvolumina und Momentum (extreme Kursverluste in kurzer Zeit) besteht die Chance auf ein Panic Low. Dieses Panic Low lässt sich einmalig und kurzzeitig long traden.
Kommentar: Technical Analysis vs. Panic Lows:

Bitcoin Preissturz – Wichtige $6.000 Support-Zone muss halten

Der komplette Kryptowährungsmarkt muss heute gewaltig einstecken. Der Bitcoin Kurs steht derzeit vor einer wichtigen Support-Zone, die standhalten muss, um einen weiteren Crash des Preises zu verhindern.

Bitcoin Preis Highlights

Der Bitcoin Kurs konnte keine Kursgewinne verbuchen und durchbrach gleich mehrere wichtige Support-Zonen
Bitcoin steht derzeit unter einem starken Verkaufsdruck und nähert sich dem wichtigen $6.000 Support-Bereich
Der absteigenden Kanal ist weiterhin intakt und man nähert sich der Kanal-Mitte

https://coincierge.de/2018/bitcoin-preissturz-wichtige-6-000-support-zone-muss-halten/
Kommentar: BTC @ 6,1k - warten auf die Rettungsteams und den "13.00 Uhr Spike". Die Bitcoin Industrie wird so schnell nicht aufgeben.

Kommentar: BTC @ 6,1k - Tradingvolumina brechen ein auf 4,33 Mrd. USD. Tradingrange ist "tight". "13.00 Uhr Spike" ist nicht oder nur schwach gekommen. Warten auf 24.00 Uhr und Sonntag, 13.00 Uhr.

All Cryptocurrencies

Total Market Cap: $256,788,222,518 Vol (24H): $14,445,370,879

Kommentar: BTC - Technical Analysis, Kursziel 1k:

Bitcoin Faces Tough Technical Test (BTC)

Technical analyst Chris Kimble examines Bitcoin’s long-term price chart and sees a major potential breakdown in the works.
https://etfdailynews.com/2018/06/23/bitcoin-faces-tough-technical-test-btc/
Kommentar: BTC @ 6.122, Tradingvolume fällt auf 3,95 Mrd. USD. Trading range ist extreme „tight“, kein upside Momentum nach 800 USD Kurssturz.

Total Market Cap: $255,982,276,259 Vol (24H): $13,134,977,326
Kommentar: BTC @ 6.170 - warten auf den "Mitternachtsspike"

Kommentar: BTC @ 6.221 - Mitternachtsspike scheint zu kommen.

Kommentar: BTC @ 6.192 mit kleinem „Mitternachts-Spike“. Tradingvolume bricht weiter ein auf nur noch 3,53 Mrd. USD.

All Cryptocurrencies

Total Market Cap: $259,065,328,934 Vol (24H): $12,014,886,164
Kommentar: BTC im freien Fall

- Einbruch des Tradingvolums von 5 Mrd. auf 3,5 Mrd. USD
- Folge: Kurseinbruch nach dem fehlgeschlagenem Mitternachtsspike
- BTC durchbricht glatt und schnell die 6k
- Nächstes Kursziel 5k

Kommentar: Alle weiteren updates hier:

Ähnliche Ideen

Nun, 6k ist durch. Allerdings siehts es eher so danach aus, als ob es nicht wirklich jemanden interessiert. Die umsätze sind nicht angestiegen, im gegenteil: die Umsätze sind relativ niedrig.
Antworten
@mctP, so sieht es wirklich aus. Cryptos kollabieren - und weder news noch Tradingvolumina reagieren darauf. Genau dies sollte sich jetzt ändern. Sobald BTC alle headlines hat (Crash) und die tradingvolumina spiken, sollten die panic lows erreicht sein.
Antworten
Guten Morgen, danke für die vielen guten Analysen und Kommentare.
Das Panic Low zu traden wird sehr schwer oder? Welchen Timeframe benutzt du da? Oder schaust du dann in Echtzeit im 1min Chart? Aber wie unterscheidet sich das dann von dem z.B. letztem Low bei 5,9k von letzter Nacht. Wieviel Volumenanstieg braucht es damit man sagen kann der Boden wurde erreicht?
Antworten
SwissView sandro78870285
@sandro78870285, ein panic low lässt sich (nachher) durch ein V-bottom Reversal erkennen. Als Timeframe ideal ist ein 4-fach Chart mit Daily, 4h, 1h, 15 Minuten. 4h und 1h zeigen ein V-Bottom besser an, als kurzfristige Einstellungen. Daily zeigt durch die Länge und Momentum der candle, wann der Zeitpunkt naht, zu kaufen. 1h und 15min können das „Sekunden Panik Low“ identifizieren. 5 Min auf einem extra Screen kann hilfreich sein, muss allerdings ständig nachjustiert werden, da diese candle bei einem Panic Low ständig den „Bildschirm nach unten verlässt“.
Antworten
DE Deutsch
EN English
EN English (UK)
EN English (IN)
FR Français
ES Español
IT Italiano
PL Polski
SV Svenska
TR Türkçe
RU Русский
PT Português
ID Bahasa Indonesia
MS Bahasa Melayu
TH ภาษาไทย
VI Tiếng Việt
JA 日本語
KO 한국어
ZH 简体中文
ZH 繁體中文
AR العربية
Startseite Aktien-Screener Devisen-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender So funktioniert es! Chartmerkmale Hausregeln Moderatoren Webseite & Brokerlösungen Widgets Stock Charting Bibliothek Feature-Anfrage Blog & Nachrichten FAQ - Häufige Fragen & Antworten Hilfe & Wiki Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Meine Support Tickets Support kontaktieren Veröffentlichte Ideen Followers Ich folge Private Nachrichten Chat Abmelden