SwissView
Short

No Way Out 84: Bitfinex zahlt Kunden nicht aus

KRAKEN:USDTUSD   USDT / USD
Seit mehreren Tagen häufen sich die Rückmeldungen von Tradern, denen Bitfinex die Auszahlung von Fiat Money oder den Transfer ihrer Token verweigert. Reklamationen oder Anfragen werden nicht oder ausweichend beantwortet.

BTC-Echo hat Fakten zu Bitfinex und Tether zusammengetragen: https://www.btc-echo.de/bitfinex-eine-boerse-faellt-in-ungnade/


Einige Auszüge:

"Bitfinex steht derzeit im Verdacht, direkt auf einen Bankrott zuzusteuern. Nutzer beklagen fehlende Geldeinlagen in Krypto und Fiat. Die Bitcoin-Börse bestreitet diese Vorwürfe zwar. Doch ganz ausräumen können sie             die Zweifel nicht. Inmitten von alldem steht der ehemalige Kinderstar Brock Pierce.
Die Bitcoin-Börse Bitfinex muss sich aktuell dem kritischen Kreuzfeuer ihrer Nutzer aussetzen. Der Hauptvorwurf ist, dass die Börse nicht mehr genügend Geldreserven hat, um ihre Kunden auszuzahlen. Hinzu kommt, dass sich viele Nutzer online beschweren, worauf das Unternehmen mit Zensur reagiert. Manche Nutzer befürchten sogar ein neues Mt.Gox, die meisten bangen jedoch um ihre eingelagerten Bitcoin             . Dazu werden die alten Verdachtsmomente wieder erweckt, dass der angebliche Stable Coin Tether doch nicht so stabil ist. Inmitten all dieser Unsicherheiten steht ein ehemaliger Disney-Star: von der fragwürdigen Noble Bank, Brock Pierce, Tether und Bitfinex."

"Da ist zunächst die unangenehme Sache mit DEN, dem Digital Entertainment Network. Brock Pierce gründete diesen Vorläufer moderner Streaming-Netzwerke gemeinsam mit Marc Collins-Rector und Chad Shackley und plante einen 75 Millionen US-Dollar schweren Börsengang. Doch dazu sollte es nicht kommen: Das Trio musste sich gegen die Anklage des Kindesmissbrauchs verantworten. In der Folge schlossen die Betreiber das Netzwerk und verkündeten ihren Bankrott. DEN zählt zu jenen Unternehmen der DotCom-Blase, die wenig Content produzierten und die Führungsetage unverhältnismäßig hoch bezahlte. "

"Seine fragwürdige Vergangenheit war es auch, die im Jahr 2014 viele Mitglieder der Bitcoin             Foundation dazu brachte, aus selbiger auszutreten. Als Brock Pierce hier in den Vorstand trat, entschlossen sich zehn Mitglieder dazu, die Bitcoin             Foundation zu verlassen. Beweggrund: Man wolle „mit solchen Personen“ nichts mehr zu tun haben."


"Gräbt man nun selbst ein wenig – und zwar in den Tiefen des Netzes –, stößt man auf einen Artikel des Wall Street Journals. Darin berichtet das Magazin, dass Brock Pierce im Jahr 2014 den Realcoin ankündigte: die erste Kryptowährung, die durch den US-Dollar gedeckt sein sollte. Diesen modellierten die Herausgeber nach Mastercoin, einem Bitcoin-Protokoll.
Bitfinex und Brock Pierce – eine unheilige Allianz. Im September desselben Jahres gründeten Bitfinex-Betreiber Philip Grzac Potter und Giancarlo Devasini auf den British Islands das Unternehmen Tether Holdings Limited. Zwei Monate später nannte sich Brock Pierce’ Realcoin dann in Tether um und ruft Bitfinex als Partner aus. Doch das ist nicht die einzige Verbindung zwischen Bitfinex und Pierce. Wie man einem Twitter-Post entnehmen kann, gründete Pierce zudem das Unternehmen Noble Markets, heute besser bekannt als Noble Bank."

"Diese Bank hat nun nachweisbare Probleme, für Liquidität zu sorgen. Demnach kann die in Puerto Rico             ansässige Bank nicht für genügend Nachschub sorgen, um Tethers Stabilität zu garantieren. Denn             sie             gehört zu jenen Banken, die diese garantieren (und übrigens über Umwege an der Herausgabe jenes umstrittenen Reports beteiligt war, der Tether mehr Glaubwürdigkeit verleihen sollte). Was bedeutet das nun? Brock Pierce gründet Tether und die Noble Bank. Danach kauft Bitfinex Tether und wird zum Herausgeber des kontroversen Stable Coin. Die Noble Bank ist (zum Teil) dafür verantwortlich, dass es genügend Nachschub für Tether gibt. Während die Noble Bank nun im Jahr 2018 genau dafür nicht mehr sorgen kann, tauchen eine Vielzahl von verprellten Bitfinex-Nutzern auf. Alle bemängeln einstimmig, dass sie             keine Abhebungen machen können, dass ihre Bitcoin             verschwinden und dass Bitfinex nicht auf Kundenanfragen reagiert."

"Bitfinex versucht sich aus der Affäre zu ziehen

Das alles kann man einem Medium-Post des Users ProofofResearch entnehmen. Dieser stellt eindeutig heraus, dass es nicht nur eine große Anzahl an Nutzern gibt, die sich über verschwundene Einlagen beklagen. Vielmehr enthüllt er, dass das Bitfinex-Moderatorenteam die Beiträge auf Reddit großzügig löscht. Doch was haben Elefanten, die Blockchain und das Internet gemeinsam? Sie             vergessen nicht. Wie ProofofResearch nämlich erklärt, kann man die gelöschten Posts im Bitfinex-Reddit mit einem simplen Trick wiederherstellen. Hierzu muss man lediglich im Link (https://www.reddit.com/r/bitfinex/) das „r“ von reddit mit einem c ersetzen. Tut man das, wird schnell deutlich, dass das Bitfinex-Moderatorenteam großzügig zensiert."

"Ist Bitfinex noch vertrauenswürdig?

Nun mag es durchaus sein, dass Bitfinex, wie im Post angedeutet, noch einen gewissen Vorrat an Bitcoin             , Ethereum             und EOS haben mag. Wie die Zusammenhänge zwischen Brock Pierce, Tether und der Noble Bank jedoch zeigen, handelt es sich bei den Vorwürfen höchstwahrscheinlich nicht um Fiktion.

Auch der zweite und dritte Verteidigungspunkt reicht bisweilen nicht, um die Zweifel gegenüber Bitfinex ausräumen zu können. Letztlich sprechen die gelöschten Posts, die sich teilweise auf Abhebungen in Höhe von über 100.000 US-Dollar beziehen, eine andere Sprache. Auch die Verbindungen zur Noble Bank wird Bitfinex nicht so schnell von sich weisen können."
Kommentar: Special thx to

https://de.tradingview.com/u/EduardZimmermann/
https://de.tradingview.com/u/Flexiflex/

Vieles von dem, was BTC Echo zusammengetragen hat, haben EZ und Ff in den letzten 4 Wochen in akribischer Kleinarbeit bereits zusammengetragen. Beide haben hier im Rahmen der NWO Serie allen usern diese Infos zur Verfügung gestellt.

Hat es etwas genutzt?

Es gibt zumindest zwei völlig verschiedene Welten.

Die eine ist die, die EZ, Ff und jetzt ganz aktuell das BTC- Echo durchleuchten und hinterfragen. Die nachfolgenden Post zeigen die Unterschiede zwischen dem, was der Redakteur von BTC-Echo, Phillip Horch, https://twitter.com/soleil_dusoir9/status/1048887890850271233 und unser kleines Rechercheteam tagtäglich im Netz recherchieren - und wie andere die Crypto Welt sehen.

Eine von beiden "Welten" ist völlig bizarr, surreal und realitätsfern.

Nur eine von beiden Welten kann real sein. Die andere wird implodieren.

Your Choice.
Kommentar: Luftnummer

Dieser Artikel erklärt den direkten Zusammenhang zwischen xRapid und dem Kontostand des Ripple Personals:


Zitat: "Chris Larsen appearance in the Forbes 400 list is remarkable in that he is the only person in the list who made his money on digital assets. Being a co-founder of Ripple, he owns a share in the company and about 5.19 billion XRP tokens.

Fluctuating fortune

While $2.1 billion sounds like a whole lot, it is more than ten times smaller in comparison with his net wealth at the beginning of the year, when Ripple's XRP was changing hands at $2.39. At that time, Forbes estimated Larsen’s fortune at $37.3 billion.

XRP has lost over 75% since the beginning of the year, erasing the net wealth of Ripple's founders. Ripple's current CEO Brad Garlinghouse net wealth reportedly amounted to $9.5 billion in January; however he failed to make his way to the list as due to cryptocurrency market volatility his capital dropped below $2.1 billion, the minimal amount to qualify for Forbes 400. However, both Larsen and Garlinghouse are well positioned to increase their net worth in the nearest future if Ripple's cryptocurrency-based technology xRapid launch announced in late September, lives up to expectations and gain wider adoption among traditional financial institutions. The announcement triggered XRP's breakneck growth. While the momentum proved to be unsustainable, the coin has an excellent potential to resume the upside movement once xRapid adoption gains traction."

Read more: https://cryptovest.com/news/ripples-co-founder-chris-larsen-becomes-the-first-cryptocurrency-man-listed-in-formes-400/?utm_source=Investing.com&utm_medium=PartnerFeeds
Kommentar: Nachfolgend:

"Top Trading Ideas" vom 08. Oktober 2018 auf der US Plattform.
Kommentar: Bitte jeweils Chart anklicken und aufrufen

Kommentar:
Kommentar:
Kommentar:
Kommentar:
Kommentar: Bitfimex sichert sich Partnerschaft mit HSBC

Guthaben sollen noch eine Woche eingefroren sein. Nach dem 16.10.2018 gibt es für Bitfinex dann keine Ausreden mehr, wenn es um den Rücktransfer von Fiatmoney geht.
https://de.investing.com/news/cryptocurrency-news/kryptokurse-steigen-bitfinex-sichert-bankpartnerschaft-mit-hsbc-607318
Kommentar: Volumenkollaps

USDTUSD Tradingvolumen imploderiert von zuletzt ca. 1 Mrd. USD (Durchschnitt) auf nur noch 600 Mio. USD.

USDT 593,394,498.05 ---> 51.42%
USD $ 207,350,880.91---> 17.99%

https://www.cryptocompare.com/coins/btc/analysis/USD
Kommentar: Opinion:

Tether Collapse wird Black Friday für BTC auslösen

Sehenswert, (Video via Link) wie sich Commedians über Brock Pierce lustig machen - völlig zurecht.

https://seekingalpha.com/article/4209847-tether-collapse-bring-bitcoin-black-friday
Kommentar: USDT @ 0,9887 I Ab welchem Wert werden die "Zweifler" an Tether glaubwürdig, und was passiert dann sofort danach?

Kommentar: Warnsignal

USDT fällt auf 0,9880

Kommentar: Bitfinex - neue facts & figures

- Die gestern behauptete Kooperation von Bitfinex mit HSBC soll bislang noch nicht bestätigt worden sein.
- "Technisch" gesehen hätte Bitfinex derzeit keinen Bankenzugang
- Bitfinex soll mit nicht lizensierten Banken zusammenarbeiten.

Der Artikel auf Bitcoinexchangeguide.com kommt zu zwei Schlussfolgerungen:

Entweder:
Die Kooperation mit HSBC wird bestätigt und die Mittelabzüge von Bitfinex erfolgen wieder störungsfrei und normal

Oder:
Bitfinex wird in den kommenden Tage oder Wochen zusammenbrechen, da die ursprünglichen Einlagen der Nutzer nicht mehr vorhanden sind.

Quelle: https://bitcoinexchangeguide.com/bitfinex-fires-back-again-after-report-claims-the-exchange-has-no-legitimate-banking/

Research by & special thx to https://de.tradingview.com/u/EduardZimmermann/
Kommentar: News

Bitcoin Volumen erreicht Jahres-Tiefststand, welche Auswirkungen auf den Kryptomarkt?
https://coincierge.de/2018/bitcoin-volumen-erreicht-jahres-tiefststand-welche-auswirkungen-auf-den-kryptomarkt/
Kommentar: Block Reward fällt auf 10 Mio. USD - Hashrate fällt

Kommentar: Alle weiteren updates hier, Chart bitte anklicken und aufrufen:

Kommentar: Tether fällt auf 0,953 USD

https://de.tradingview.com/chart/M2Cysa2g/
Kommentar:
Kommentar: ### WARNUNG VOR MASSIVEM KURSVERLUST BEI USDT ###

Kommentar: ### Warnung vor Kurseinbruch bei Bitcoin ###

Der Kurs von Bitcoin wird bei Bitfinex 100 USD höher gepreist als bei anderen Exchanges. Bitfinex liefert die Kurse für die meisten Analyse- und Tradingtools.

Quelle: Bitfinex´ed, not Bitfinex
https://twitter.com/Bitfinexed/status/1050111356534444032
https://twitter.com/Bitfinex2/status/1050110636020129793

Research by https://de.tradingview.com/u/EduardZimmermann/
Kommentar: Cryptos folgen fast crash des US Aktienmarktes

SPX vs. BTC: Sell Off

Kommentar: USDT fällt auf 0,9700 - aktuelle "Kurserholung" wird nicht von Dauer sein.

Kommentar: USDT Exit von Bitfinex heizt Spekulationen um bevorstehende Insolvenz von Bitfinex an
https://smartereum.com/37299/tether-on-bitfinex-crypto-community-caught-by-surprise-as-tether-usdt-exits-bitfinex-suspectiously-tether-news-today/
Kommentar: Bitfinex ist offensichtlich abgetrennt vom globalen Bankensystem.

Was macht Tether?

Kommentar: USDT @ 0,9807

Frage von Tagen - allenfalls von einigen Wochen, bis Tether kollabiert. Der Chart zeigt dies klar und deutlich auf.
Kommentar: Fast 100 Seiten unbestätigte Tether Transaktionen

https://www.omniexplorer.info/64

https://twitter.com/Bitfinexed/status/1051850304248049664
Kommentar: Bitfinex

Bitfinexed sieht Deckungslücke von 184 Mio. USD bei Bitfinex
https://twitter.com/Bitfinexed/status/1052093637545345024
Reseach by https://de.tradingview.com/u/Flexiflex/

Ähnliche Ideen

Ich trade nicht mehr mit Cryptos, verfolge die Sache aber sehr interessiert. Gemäss Black Swan Theory könnte ein Crash von Bitifinex doch sogar so umfassend sein, dass der Real Market betroffen sein wird. In Zeiten des billigen Fiat-Gelds wurde enorme Liquidität geschaffen, die nicht mehr gedeckt ist. Das Geld fliesst ja in alle Bereiche und vor allem für den Aktienmarkt, wenn man sich mal die Entwicklung der Kurse zur intrinsischen Wert anschaut. China erhört jetzt wieder die Möglichkeit, dass sich kleinere Banken billig Geld beschaffen können. Das ist alles ein unglaubliches Schneeballsystem, was dann Niedrigzins-Politik entstanden ist.
+3 Antworten
Die Vorzeichen verdichten sich den Boden vom Bitcoin nicht erreicht zu haben.Ich glaube nicht daran das der Bitcoin auf Null fällt, aber ein Tief von 2000 +- 10% wird immer wahrscheinlicher.
+1 Antworten
@Toruk_Makto, Bei dem Tiefstand scheiden sich die Geister, ein Bruch von 5k8 kann aber nur noch von einem kollektiven FOMO verhindert werden. Zusätzlicher Verkaufsdruck könnte noch aus Richtung Mt.Gox-Entschädigung kommen. Null wird es bei Bitcoin imho nicht werden, das Privileg wird zu gegebener Zeit vielen Altcoins zuteil, wenn das Kapital aus den ICOs sinnlos verpufft sein wird. Kein Produkt -> kein Umsatz -> kein Überleben. Tschö mit ö!

Interessanter Ansatz für einen neuen Blickwinkel: Ein inverses Chart für BTC -> https://de.tradingview.com/chart/BTCUSD/2QQlTfjt/#tc2070403
Danke nochmal an @Lilalisa dafür.
Antworten
9. Oktober 2018, 16:25 MESZ - Crypto Industry on ‘Brink of an Implosion,’ Researcher Says
https://www.bloomberg.com/news/articles/2018-10-09/bitcoin-on-the-brink-of-an-implosion-researcher-juniper-says
Antworten
pale81 MllerJohn
@MllerJohn, deutet einen Dump an, falls so verfahren wird, wie bisher.
+2 Antworten
@MllerJohn @pale81, Die 100 Mio. Tether sind vom Bitfnex Hot-Wallet zurück in das Tether Treasury Wallet transferiert worden. Sorry, no Dump.

Sender 1KYiKJEfdJtap9QX2v9BXJMpz2SfU4pgZw (Bitfinex Hot Wallet)
Recipient 1NTMakcgVwQpMdGxRQnFKyb3G1FAJysSfz (Tether Treasury Wallet)
Antworten
pale81 EduardZimmermann
@EduardZimmermann, im Prinzip hast du recht, jedoch: wird umgekehrt transferiert kommt meist ein Pump, wird zurücktransferiert, wie gerade, kommt meist ein Dump, weil niemand mehr "stützt". So meinte ich das.
Antworten
@pale81, Du hast recht. Das war von mir irgendwie auch nicht zu Ende gedacht. Bitfinex hat die Präferenz Pump und BitMEX Dump. Ohne diese Stütze fehlt das Pump-Momentum.
Antworten
hallo, danke erstmal für die ausführliche berichterstattung die letzten monate...ich habe immer fleissig mitgelesen.

frage, wie/wo könnte man denn usdt shorten?
+1 Antworten
DE Deutsch
EN English
EN English (UK)
EN English (IN)
FR Français
ES Español
IT Italiano
PL Polski
SV Svenska
TR Türkçe
RU Русский
PT Português
ID Bahasa Indonesia
MS Bahasa Melayu
TH ภาษาไทย
VI Tiếng Việt
JA 日本語
KO 한국어
ZH 简体中文
ZH 繁體中文
AR العربية
HE עברית
Startseite Aktien-Screener Devisen-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender So funktioniert es! Chartmerkmale Hausregeln Moderatoren Webseite & Brokerlösungen Widgets Stock Charting Bibliothek Feature-Anfrage Blog & Nachrichten FAQ - Häufige Fragen & Antworten Hilfe & Wiki Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Meine Support Tickets Support kontaktieren Veröffentlichte Ideen Followers Ich folge Private Nachrichten Chat Abmelden