SwissView
Long

"Trade War": Trump überreizt sich

FOREXCOM:SPXUSD   US SP 500 CFD
Donald Trump hat heute Nacht angekündigt, gegen China weitere "Strafzölle" in Höhe von 200 Mrd. US Dollar             verhängen zu wollen. Der mögliche rechtliche Hintergrund dazu wird in diesem Artikel gut erklärt:

https://www.nzz.ch/wirtschaft/die-nationale-sicherheit-macht-die-welthandelsordnung-unsicher-ld.1388556


Die Entscheidungen zu möglichen Strafzöllen betreffen damit saldiert Volumina, die sich langsam der 500 Mrd. US-Dollar Marke nähern. Die Aktienmärkte reagieren heute mit stark fallenden Kursen auf diese Nachrichten. (Stillschweigend) Antizipiert wird dabei, dass sich dieser Trend entweder fortsetzt oder anhält.

Nicht hinterfragt wird allerdings wie diese Entscheidungen zustandekommen. Weder US Senat noch Kongresss entscheiden, sondern ein kleiner, eher "privater Kreis" von 4 Personen:

- Trump
- Rober Lighthizer https://en.wikipedia.org/wiki/Robert_Lighthizer
- Peter Navarro https://en.wikipedia.org/wiki/Peter_Navarro
- Wilbur Ross https://de.wikipedia.org/wiki/Wilbur_Ross

Bereits Anfang Juni hatte es einen ersten Versuch gegeben, Trump die Zustimmung von Kongress und Senat vorzuschreiben:

https://www.n-tv.de/politik/Neues-Gesetz-soll-Trump-einbremsen-article20465608.html
https://www.watson.ch/international/usa/297654055-widerstand-gegen-trump-us-kongress-will-mitspracherecht-bei-schutzzoellen

Dieser Versuch ist gescheitert. Der US Kongress wird aufgrund der aktuellen Eskalation früher oder später die Macht des US Präsidenten einschränken. Der Druck auf die Abgeordneten wird nach der heutigen Entscheidung massiv ansteigen.

Am 6. November 2018, d.h. in 4 Monaten und 3 Wochen von heute an gerechnet, wird ein neuer US Kongress gewählt. Die Voraussagen für die jeweils einzelnen Wahlbezirke stabilisieren sich - Trump wird die Mehrheit im Kongress verlieren. Fallen jetzt noch die US Aktienmärkte, verlieren Trumps eigene Wähler wiederum durch ihre 401k Aktiensparpläne Geld (https://www.wf-frank.com/erbrecht-abc/def/401k.html?type=0 ).

Trump kann sich keinen Trade War leisten, der über den 1. Juli hinausgeht. Trump wird dann entweder Kongress und Senat gegen sich haben - oder einen Teil seiner eigenen Wähler.


Kommentar: Trump Fehler in seiner Logik: Er kann nur eines haben - entweder „Trade War“ (Um von den Russlandermittlungen gegen sein Team abzulenken) oder steigende US Sktirnmärkte. Verlieren die US Aktienmärkte weiter deutlich, verliert Trump die midterm elections am 6. November. Die Demokraten können dann mit einfacher Mehrheit im Kongress das Impeachment Verfahren gegen Trump starten.

Stocks- Dow Futures Slump Over 300 Points as Trade War Continues
https://www.investing.com/news/stock-market-news/stocks-dow-futures-slump-over-300-points-as-trade-war-continues-1498124
Kommentar: News

Dow is set to drop more than 350 points as Trump ratchets up pressure on China with more tariffs https://www.cnbc.com/2018/06/19/us-stock-futures-trade-tensions-in-focus-for-investors.html
Kommentar: Deepening Trade Dispute Triggers Risk-Off Moves: Markets Wrap
https://www.bloomberg.com/news/articles/2018-06-18/asian-stocks-head-for-mixed-start-oil-rebounds-markets-wrap
Kommentar: News

Dow tumbles more than 300 points, wiping out gain for year, as Trump directs more tariffs at China
https://www.cnbc.com/2018/06/19/us-stock-futures-trade-tensions-in-focus-for-investors.html
Kommentar: Stimmung für US Indizes trübt sich ein. Trumps Wähler werden darauf reagieren.

Billionaire investor Jim Mellon: Sharp sell-off in US stocks is the start of a 'very major correction'
https://www.cnbc.com/2018/06/19/jim-mellon-market-sell-off-in-us-stocks-start-of-major-correction.html
Kommentar: Trumps Risiko, die midterm elections zu verlieren, steigt von 61% auf 64%.

http://www.thecrosstab.com/2018-midterms-forecast/
Kommentar: SPY long seit 3. Mai 2018

Kommentar: Bis Anfang Juli wird über die USA eine Flut von Strafzöllen hereinbrechen. Nach Strafzöllen verhängt durch China folgt nächste Woche die EU mit Zöllen auf US-Erzeugnisse und anschliessend Kanada mit Zöllen gegen die USA.


Russland verhängt im Handelsstreit Zölle auf US-Importe
http://de.4-traders.com/boerse-nachrichten/Russland-verhangt-im-Handelsstreit-Zolle-auf-US-Importe--26792559/?utm_medium=RSS&utm_source=tradingview&utm_content=20180619
Kommentar: 'Belligerent' US trade stance could hurt America's iconic companies the most, economist Jim O'Neill says

America's biggest and most iconic companies will be the ones to suffer if the U.S. plows ahead with trade tariffs on China, economist Jim O'Neill tells CNBC.
China and the U.S. had been the force behind the majority of global economic growth in recent years, with more and more of that growth built on the Chinese consumer, he says. https://www.cnbc.com/2018/06/19/trumps-trade-stance-will-make-american-companies-suffer-jim-oneill-says.html
Kommentar: SPX @ 2.762 - Intraday Reversal Kerze.

Kommentar: Trump verkalkuliert sich momentan bei ZTE


Senate backers of ZTE measure ready to battle Trump over Chinese firm


Senate backers of ZTE measure ready to battle Trump over Chinese firm
Politics59 minutes ago (Jun 19, 2018 04:31PM ET)

© Reuters. FILE PHOTO: A woman stands outside a building of ZTE Beijing research and development center in Beijing © Reuters. FILE PHOTO: A woman stands outside a building of ZTE Beijing research and development center in Beijing

By Patricia Zengerle

WASHINGTON (Reuters) - U.S. senators who back a clampdown on China's ZTE Corp (HK:0763) said on Tuesday they intend to fight for the measure, and urged fellow lawmakers not to give in to White House pressure to give up on the legislation.

In a rare break with President Donald Trump's policy, the Republican-led Senate voted 85-10 on Monday for a sweeping defense policy bill that included a provision that would kill the Trump administration's agreement to allow ZTE to resume business with U.S. suppliers.

Trump is expected to lobby hard against the amendment to the defense bill, one of the few major pieces of legislation Congress passes every year. He has scheduled a meeting with Republican lawmakers at the Capitol on Wednesday where Senate aides said he would discuss the issue.
https://www.investing.com/news/politics-news/senate-backers-of-zte-measure-ready-to-battle-trump-over-chinese-firm-1499050
Kommentar: The Apple iPhone shows that Trump is misreading trade deficits and what they mean

To begin with, Trump's math is off — by more than $100 billion.

A trade deficit occurs when the value of imports is greater than the value of exports, in terms of both goods and services.

Last year, the U.S. imported roughly $505 billion of Chinese goods and shipped about $130 billion back, a difference of around $375 billion.

And Chinese-made products like his Apple iPhone, for example, represent a big part of that deficit, even though many of its most valuable parts come from other trading partners.

Some $70 billion of the U.S. trade deficit with China is from shipments of cellphones. But that $70 billion is not an accurate measure of the value China added to the cellphones it shipped to the U.S. https://www.cnbc.com/2018/06/19/trump-is-wrong-on-tariffs-and-trade-just-look-at-his-iphone.html
Kommentar: Familientrennung an der Grenze
Republikaner weichen von Trumps Linie ab

Die Null-Toleranz-Politik des US-Präsidenten gegenüber Migranten löst im In- und Ausland Entsetzen aus. Mit Blick auf die anstehenden Kongresswahlen gehen führende Republikaner zu Trump auf Distanz https://mobil.n-tv.de/politik/Republikaner-weichen-von-Trumps-Linie-ab-article20488769.html
Trade ist aktiv: Asian stocks pick up steam as hopes of policy support lift China
https://www.investing.com/news/stock-market-news/asian-stocks-pick-up-steam-as-hopes-of-policy-support-lift-china-1499517
Kommentar: SPY @ 2.776 - European shares post modest rebound as trade war fears linger on
https://www.investing.com/news/stock-market-news/european-shares-post-modest-rebound-as-trade-war-fears-linger-on-1499746
Kommentar: SPY @ 2.775 (CFD 2.772)

Kommentar: Trump überreizt sich: Koch Brüder starten Kampagne gegen Trump

Billionaire Koch brothers network unveil phase one of multimillion-dollar ad campaign against President Trump's tariffs

Billionaire brothers Charles and David Koch are unveiling a multimillion-dollar ad campaign against President Donald Trump's tariffs.

The first phase of the ad campaign, which is funded by the Koch network's Freedom Partners organization, will air on TV and radio starting in June.
The campaign will call on Congress to support free trade policies and abandon Trump's protectionist goals.
https://www.cnbc.com/2018/06/20/koch-brothers-unveil-first-ads-from-campaign-against-trumps-tariffs.html
Kommentar: Trump versucht die EU zu spalten:

Germany will offer to scrap the EU's 10% tax on US autos: Report
https://www.cnbc.com/2018/06/20/germany-will-offer-to-scrap-the-eus-10-percent-tax-on-us-autos-report.html
Kommentar: Brüssel reagiert auf Trump

EU-Zölle auf US-Waren gelten ab Freitag

Im Handelsstreit mit den Vereinigten Staaten holt Europa zum Gegenschlag aus: Die EU-Gegenmaßnahmen auf die US-Schutzzölle für Stahl und Aluminium treten nach Angaben aus Brüssel schon Ende der Woche in Kraft. Wie wird der US-Präsident reagieren?
https://www.n-tv.de/wirtschaft/EU-Zoelle-auf-US-Waren-gelten-ab-Freitag-article20489575.html
Kommentar: Trump überreizt sich:

US-Moderatorin bricht in Tränen aus
Rachel Maddow sollte eine Meldung über von ihren Familien getrennte Babys vorlesen. Die Nachricht ging ihr so nah, dass sie die Sendung abbrechen musste.
http://www.20min.ch/ausland/news/story/US-Moderatorin-bricht-in-Traenen-aus-30469197
Kommentar: SPY @ 2.775

Stocks- Wall Street Rallies as Trade Tensions Wane
https://www.investing.com/news/stock-market-news/stocks-wall-street-rallies-as-trade-tensions-wane-1500443
Kommentar: Show down:

Handelsstreit EU erhebt schon ab Freitag Vergeltungszölle auf US-Produkte

Eigentlich sollte es erst im Juli losgehen, jetzt macht die EU schon früher Ernst: Ab Freitag wird die Einfuhr von Whiskey, Erdnussbutter und Jeans aus den USA teurer.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/eu-verhaengt-ab-freitag-vergeltungszoelle-gegen-us-produkte-a-1214011.html
Kommentar: Trump hat sich überreizt:

Illegale Einwanderung

US-Repräsentantenhaus votiert über mögliches Ende von Familientrennung

"Wir wollen nicht, dass Kinder ihren Eltern weggenommen werden": Paul Ryan, republikanischer Sprecher des US-Repräsentantenhauses, kündigt für Donnerstag eine Abstimmung über die Trennung von Familien an.
http://m.spiegel.de/politik/ausland/repraesentantenhaus-paul-ryan-kuendigt-abstimmung-ueber-familientrennung-an-a-1214088.html
Kommentar: Trump hat sich überreizt - und knickt innerhalb von 24 Stunden ein.

Familientrennungen an Grenze

US-Repräsentantenhaus macht Druck - Trump kündigt Entscheidung an

US-Präsident Donald Trump will die Trennung von illegalen Einwanderer-Familien an der Grenze zu Mexiko offenbar beenden. Paul Ryan, Sprecher des US-Repräsentantenhauses, hatte zuvor deutliche Worte gefunden.
http://m.spiegel.de/politik/ausland/repraesentantenhaus-paul-ryan-kuendigt-abstimmung-ueber-familientrennung-an-a-1214088.html

Ab 22. Juni treffen die ersten EU Zölle Trumps Kernwählerschaft. Ab 1. Juli folgt Kanada und vorher gemäss eigener Ankündigung noch China. Trump wird unter stärkeren Druck geraten als aktuell bei der Familientrennung.
Kommentar: China has an Iran oil lever over Trump and it's all playing out at OPEC meeting
https://www.cnbc.com/2018/06/20/china-has-an-iran-oil-lever-over-trump-and-its-all-playing-out-at-opec.html
Kommentar: Trump hat sich überreizt: Trump knickt ein und zieht sich von seiner bisherigen Position ohne jedes Zugeständnis zurück, um eine Niederlage im Senat oder Kongress zu verhindern. Die Abgeordneten werden verstanden haben, wie sie mit Trump umgehen müssen.


USA
US-Präsident beendet umstrittene Trennung von Flüchtlingsfamilien
US-Präsident Trump hat ein vorläufiges Dekret unterzeichnet, um die Trennung von illegalen Einwandererfamilien an der mexikanischen Grenze zu beenden. Kinder müssten demnach zu ihren Eltern ins Gefängnis.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/usa-donald-trump-hat-entscheidung-bei-familientrennung-verkuendet-a-1214112.html
Kommentar: Trump überreizt sich - die Auswirkungen finden ihren Weg in die News.

Trump's trade fights have cost the stock market trillions and raised volatility
There have been 35 moves of 1 percent or more in the Dow Jones industrial average so far this year.
CNBC found fully a third of these moves, or 12 days, were linked to news about trade.
On seven of the 12 days, negative trade developments sent the Dow lower by an average of 1.7 percent and cost investors a cumulative $700 billion in market capitalization.
On the same days that the Dow fell 1 percent on trade news, the S&P 500 fell a cumulative $2.2 trillion.
https://www.cnbc.com/2018/06/20/trumps-trade-fights-have-cost-the-stock-market-trillions-and-raised-volatility.html
Kommentar: Canada PM says he doubts Trump would want to impose auto tariffs
https://www.investing.com/news/politics-news/canada-pm-says-he-doubts-trump-would-want-to-impose-auto-tariffs-1501312
Kommentar: S&P-400 Midcap Index:

Neues All Time High

(bitte Chart anklicken um facts & figures zu laden)
Trade ist aktiv: Donnerstag, 21. Juni 2018
Widerstand gegen Trump wächst
Türkei und Indien verhängen Vergeltungszölle

Die Spirale aus neuen Abgaben und Vergeltungszöllen dreht sich weiter: Nach der EU und Russland verhängen nun auch die Türkei und Indien Vergeltungszölle auf Produkte aus den USA. Betroffen sind unter anderem Öl, Autos und Whisky.
https://www.n-tv.de/wirtschaft/Tuerkei-und-Indien-verhaengen-Vergeltungszoelle-article20491087.html
Kommentar: Stocks Drop, Bonds Gain as Trade Concern Returns: Markets Wrap
https://www.bloomberg.com/news/articles/2018-06-20/asian-stocks-to-start-mixed-crude-oil-climbs-markets-wrap
Kommentar: Leading Republican senator says will 'take a look' at immigration legislation
https://www.investing.com/news/politics-news/leading-republican-senator-says-will-take-a-look-at-immigration-legislation-1502497
Kommentar: Trump überreizt sich:

Trumps Handelspolitik

Amerikas Bauern proben den Aufstand

Die Verlierer von Donald Trumps Handelskrieg machen mobil: US-Farmer fürchten, dass sie auf ihrer Ernte sitzen bleiben - dabei hatten sie Trump einst gewählt. http://m.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/donald-trumps-handelskrieg-amerikas-bauern-proben-den-aufstand-a-1213941.html
Kommentar: Trump überreizt sich:

Melania Trump besucht Heim für Migranten-Kinder
Die First Lady stellt sich auf die Seite der Kinder von Zuwanderern. Am Donnerstag reiste sie nach Texas an die Grenze.
http://www.20min.ch/ausland/news/story/US-Armee-soll-20-000-Kinder-aufnehmen-19706905
Kommentar: Trump überreizt sich:

Trump's trade war will soon hit 65 percent of global business leaders: CNBC survey

U.S. trade policy has become the top concern among chief financial officers, according to a CNBC quarterly survey.
Roughly two-thirds of North American and Asia-Pacific CFOs say U.S. trade policy will have a negative impact on their company over the next six months.
Seven of the 16 biggest declines in the Dow Jones Industrial Average this year have been sparked by trade concerns.
https://www.cnbc.com/2018/06/20/trumps-trade-war-to-hit-65-percent-of-global-business-leaders-cnbc-survey.html
Trade ist aktiv: Peanutbutter wird teurer
Strafzölle auf US-Produkte treten in Kraft
https://mobil.n-tv.de/wirtschaft/Strafzoelle-auf-US-Produkte-treten-in-Kraft-article20492453.html
Kommentar: Trump überreizt sich

US-Insider widersprechen Trump
Denuklearisiert Kim doch noch nicht?
https://mobil.n-tv.de/politik/Denuklearisiert-Kim-doch-noch-nicht-article20492429.html
Kommentar: Midterm Elections - 4 Monate, 14 Tage bis zur Wahl am 6. November 2018

Trump verliert aktuell die Mehrheit im Kongress
http://www.thecrosstab.com/2018-midterms-forecast/
Kommentar: „Trumps Trade War“ vs. Fakten

Bereits seit zehn Jahren
Ifo sieht positive US-Leistungsbilanz mit EU
https://mobil.n-tv.de/wirtschaft/Ifo-sieht-positive-US-Leistungsbilanz-mit-EU-article20492825.html
Kommentar: Trump überreizt sich: Trump geht mit keinem Wort auf die EU Strafzölle ein, die seit heute in Kraft sind. Es kommen - bislang - auch keine Drohungen gegen die EU.

https://twitter.com/realdonaldtrump?lang=de
Kommentar: Trump überreizt sich:

Trump urges Republican lawmakers to drop immigration effort
https://www.investing.com/news/politics-news/trump-urges-republican-lawmakers-to-drop-immigration-effort-1503670
Kommentar: Trump überreizt sich: Wütender, hilfloser Tweet. Interessant wird jetzt, welche Abgeordneten der Republikaner Trump jetzt noch folgen werden.

https://mobile.twitter.com/realDonaldTrump/status/1010166772912320513
Kommentar: Trump übereizt sich: China Energy sagt Investitionsreise für Mega-Geschäft in USA ab

Die USA bekommen anscheinend die ersten schmerzlichen Folgen ihres Handelsstreits mit der Volksrepublik China zu spüren, die über die bloße wechselseitige Verhängung von Strafzöllen hinausgehen. Denn die Verhandlungen über eine milliardenschwere chinesische Investition in West Virginia sind wegen des eskalierenden Handelskonflikts abgesagt worden. Die China Energy Investment Corp hatte Investitionen von bis zu 83,7 Milliarden Dollar in die Frackingindustrie und in Chemieprojekte in dem US-Bundesstaat in Aussicht gestellt. Eigentlich habe der Chef des Konzerns am vergangenen Wochenende für Gespräche mit örtlichen Regierungsvertretern anreisen sollen, sagte Brian Anderson, Leiter des West Virginia University Energy Institute, der Nachrichtenagentur Reuters. "Aber der Besuch wurde abgesagt, weil er für China inmitten des Handelsstreits unangebracht gewesen wäre." Eine Stellungnahme von China Energy liegt nicht vor.

Die geplante Investition ist das größte einer Reihe von Geschäften, die während eines Besuchs von US-Präsident Donald Trump im November in Peking unterzeichnet wurden. Insgesamt könnten die Deals einen Wert von bis zu 250 Milliarden Dollar erreichen.

Investment so hoch wie Wirtschaftsleistung

Wie groß die Bedeutung der Investition von China Energy für West Virginia ist, zeigt ein Blick auf die nackten Zahlen der Wirtschaftsleistung: Das angepeilte Investment ist so groß wie das Bruttoinlandsprodukt des US-Bundesstaates, die im Vorjahr knapp 83 Milliarden Dollar betrug. West Virginia hat rund 1,8 Millionen Einwohner - etwa so viele wie die zweitgrößte deutsche Stadt Hamburg.
http://www.dw.com/de/china-energy-sagt-investitionsreise-f%C3%BCr-mega-gesch%C3%A4ft-in-usa-ab/a-44326912
Kommentar: Trump überreizt sich: Trump will Probleme bis zu den Wahlen bewirtschaften - im Glauben, er würde die midterm elections dadurch gewinnen. Die Realität sieht allerdings anders aus - und die Abgeordneten der Republikaner wissen dies ganz genau:

http://www.thecrosstab.com/2018-midterms-forecast/

Früher oder später werden die ersten Kongressabgeordneten anfangen, sich von Trump zu distanzieren, insbesondere wenn es um den drohenden Verlust von Arbeitsplätzen geht. Kongress und Senat können binnen 24 oder 48 Stunden ein Gesetz verabschieden, dass alle Zölle zustimmungspflichtig macht. Legt Trump dagegen sein Veto ein, werden 2/3 der Kongressabgeordneten und der Senatoren dieses Veto überstimmen und Trump die erste Niederlage einbringen, der weitere folgen werden. Trump hat sich überreizt und seinen Zenit überschritten.


Trumps Einwanderungspolitik
US-Präsident will Gesetzesvorhaben verschieben
Der amerikanische Präsident Donald Trump hat Republikaner auf Twitter aufgefordert, das geplante Gesetzespaket zur Einwanderung bis nach den Wahlen im November zu verschieben.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/trump-will-verabschiedung-von-einwanderungsgesetz-verschieben-a-1214528.html
Kommentar: Trump überreizt sich: Rezessionssorgen in den USA aufgrund Trumps Trade War:

Increased threat of a trade war is ramping up fears of a 'full-blown recession'
Some economists worry that the escalation of trade tensions could tip the U.S. economy into recession.
A pullback would come just as GDP appears set to pull out of its post-financial crisis malaise, with the Federal Reserve projecting growth of 2.8 percent this year.
Looking at the current data, it would take a heavy shock to send the U.S. into recession, as consumer and business confidence is near record highs and the unemployment rate is at a generational low.
https://www.cnbc.com/2018/06/22/increased-threat-of-a-trade-war-is-ramping-up-fears-of-a-full-blown-recession.html
Kommentar: Trump hat sich überreizt:

Republicans aim to debate immigration bill next week, ignoring Trump plea
https://www.investing.com/news/politics-news/republicans-aim-to-debate-immigration-bill-next-week-ignoring-trump-plea-1504280
Kommentar: Trump hat sich überreizt:

There's nearly a Nixon '74 level of public support for impeaching Trump
https://amp.cnn.com/cnn/2018/06/22/politics/impeach-trump-nixon-support-bill-clinton-poll/index.html?__twitter_impression=true
Kommentar: Heute so, morgen so
Trump verlängert Nordkorea-Sanktionen
https://mobil.n-tv.de/politik/Trump-verlaengert-Nordkorea-Sanktionen-article20494217.html
Kommentar: European authorities will react to any U.S. auto tariff move: Le Monde

European Union authorities will respond to any U.S. move to raise tariffs on cars made in the bloc, EU Commission Vice President Jyrki Katainen told French newspaper Le Monde.
U.S. President Donald Trump on Friday threatened to escalate a trade war with Europe by imposing a 20 percent tariff on all imports of EU-assembled cars.
"If they decide to raise their import tariffs, we'll have no choice, again, but to react," Katainen told Le Monde, in a report published on Saturday. "We don't want to fight (over trade) in public via Twitter. We should end the escalation."
https://www.investing.com/news/economy-news/european-authorities-will-react-to-any-us-auto-tariff-move-le-monde-1504798
Kommentar: Trumps Trade War richtet sich gegen die USA:

Neue StudieHandelskonflikt zeigt erste Folgen: Chinesen stecken kein Geld mehr in die USA
https://www.focus.de/finanzen/boerse/neue-studie-handelskrieg-zeigt-erste-folgen-chinesische-investments-in-den-usa-brechen-90-prozent-ein_id_9144387.html
Kommentar: Trumps Trade War richtet sich gegen den Dow Jones Index

Handelsstreit

Trump-Berater widerspricht US-Finanzminister

Finanzminister Mnuchin erwog auf Twitter, den Verkauf von US-Firmen an ausländische Investoren zu beschränken. Das hat die US-Börsen so sehr auf Talfahrt geschickt, dass ein Berater von Präsident Trump eingriff und widersprach.
http://m.spiegel.de/wirtschaft/soziales/steven-mnuchin-einschraenkungen-fuer-investoren-fuer-alle-laender-geplant-a-1214947.html
Kommentar: Trump überreizt sich

"Habe hart für sie gekämpft"
Trump irritiert über Harley Davidson

US-Präsident Donald Trump hat den Handelsstreit mit der EU losgetreten. Ausgerechnet die US-Industrie-Ikone Harley Davidson will jetzt Teile ihrer Produktion ins Ausland verlegen. Der Präsident schnaubt.

Harley-Davidson verlagert wegen der EU-Vergeltungszölle auf amerikanische Waren einen Teil seiner Produktion aus den USA und hat nun Ärger mit dem Weißen Haus. Das Unternehmen hatte erklärt, durch den Schritt solle eine Preiserhöhung für Kunden in Europa vermieden werden. US-Präsident Donald Trump reagierte in der Nacht zum Dienstag irritiert.

Für Trump ist der Schritt des weltbekannten Motorradherstellers ein Rückschlag, hatte er doch seine Zollpolitik stets mit dem Prinzip "Amerika zuerst" begründet. Eines seiner erklärten Ziele war demnach, Unternehmen dazu zu bewegen, mehr in den USA zu produzieren und neue Jobs zu schaffen - oder zumindest den Status quo zu erhalten. Dass Harley-Davidson nun wegen des von ihm initiierten Handelskonflikts Teile der Produktion ins Ausland verlagern will, konterkariert die Strategie des Weißen Hauses. https://mobil.n-tv.de/wirtschaft/Trump-irritiert-ueber-Harley-Davidson-article20497454.html
Trade ist aktiv: Trade ist weiter aktiv. SL abgesenkt auf 2.650 Punkte.
Kommentar: Trump Tweet spricht für sich:

https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1011584315040419840

Trump gehen Argumente und Optionen aus.

http://www.thecrosstab.com/2018-midterms-forecast/
Kommentar: Trump überreizt sich

US-PRÄSIDENT WÜTET AUF TWITTER
Trump droht Harley mit dem „Anfang vom Ende“
https://m.bild.de/politik/ausland/donald-trump/trump-wettert-gegen-harley-davidson-56126646.bildMobile.html
Kommentar: Trump überreizt sich:

Motorradhersteller lagert Produktion teilweise aus

Fall Harley-Davidson: Trumps Zölle machen kaputt, was die Steuerreform gebracht hat
Ein amerikanisches Idol wandert aus - zumindest teilweise. Der Motorradhersteller Harley-Davidson verlagert wegen der Zölle seine Produktion. Das zeigt, wie unüberlegt Trumps Zölle sind.
https://m.focus.de/finanzen/boerse/motorradhersteller-lagert-produktion-teilweise-aus-fall-harley-davidson-trumps-zoelle-machen-kaputt-was-die-steuerreform-gebracht-hat_id_9162571.html
Kommentar: Trump verliert an Zustimmung

US-Präsident Donald Trump erlebte in den vergangenen Wochen ein Umfrage-Hoch - noch in der vorletzten Woche kam er in einer Umfrage des Meinungsforschungsinstitus Gallup auf eine Zustimmung von 45 Prozent. Das war das bisher beste Ergebnis seiner Amtszeit. Nun ist er nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung wieder der unbeliebteste US-Präsident der Geschichte.

Demzufolge stürzte er nach der Empörung über die Trennung von Einwanderer-Kindern von ihren Eltern an der Grenze zu Mexiko in Umfragen ab.
Nach der Umfrage von Gallup am Montag liegt die Zustimmung für Trump nur noch bei 41 Prozent - ein Minus von 4 Prozent. Gleichzeitig stieg dem Bericht zufolge die Zahl der mit Trump Unzufriedenen von 50 auf 55 Prozent.
"Er hat in allen Parteien verloren", sagte Gallup-Chefredakteur Jones dazu.
https://www.n-tv.de/der_tag/Dienstag-26-Juni-2018-article20497474.html
Kommentar: Senate leader wants unanimous vote to stop immigrant family separations
U.S. Senate Majority Leader Mitch McConnell said on Tuesday he would like to see the Senate unanimously pass legislation to prevent family separations of immigrants at the U.S. border.

"We're hopeful that they can reach an agreement to deal with this real emergency issue," McConnell told reporters, referring to a Senate compromise effort by Democrat Dianne Feinstein and Republican Ted Cruz. "If they can, I would hope that it'd be something the Senate could pass on a voice vote. That's what I'd like to see." https://www.investing.com/news/politics-news/senate-leader-wants-unanimous-vote-to-stop-immigrant-family-separations-1508179
Kommentar: Trump hat sich überreizt:

Kanada wird ab Sonntag Strafzölle gegen die USA in Kraft setzen. Trump hat die Abschlusserklärung exakt aus diesem Grund zurückgezogen. Weder die EU, noch Kanada oder China sind bislang eingeknickt. Trump hat nichts erreicht. Das Treffen mit Nordkoreas Staatspräsident Kim Jong un ist mittlerweile eher in Vergessenheit geraten als präsent. Hoffnungen auf einen Friedensnobelpreis, sollten diese je bestanden haben, wird Trump durch die Trennung der Migrantenkindern von ihren Eltern verspielt haben.

Trump muss Erfolge melden, sonst verliert er nicht nur den Kongress, sondern auch die Mehrheit im Senat, die bislang ungefährdet war. Verliert Trump den Kongress, werden die Demokraten ein Impeachmentverfahren gegen Trump initiieren. Bei Trump geht es jetzt um alles.

https://www.srf.ch/news/wirtschaft/streit-um-strafzoelle-noerdlicher-us-nachbar-schlaegt-zurueck

http://www.tagesschau.de/ausland/g7-abschluss-trump-rueckzug-101.html
Kommentar: SPY @ 2.720: SL abgesenkt (s.o.). Weitere, teils extreme "Strafzölle" gegen Deutsche Autobauer und gegen China sind ausgerufen worden. Kanada wird am Sonntag Strafzölle gegen die USA implementieren, China am 6. Juli. Alle denkbaren negativen news sind - vorläufig in den Kursen enthalten.

Kommentar: This map shows where Americans have the highest, and lowest, credit scores

https://www.cnbc.com/2018/06/22/map-shows-where-americans-have-the-highest-and-lowest-credit-scores.html
Kommentar: SPX/SPY mit Kaufsignal während Trump die "Handelskrieg Rhetorik" weiter hochfährt:

Trump administration to use review panel to curb China tech investments
https://www.investing.com/news/technology-news/trump-administration-to-use-review-panel-to-curb-china-tech-investments-1509120

vs.

Treasury Secretary Mnuchin says he's expecting a 'big' GDP number
https://www.cnbc.com/2018/06/27/treasury-secretary-mnuchin-says-hes-expecting-a-big-gdp-number.html

Kommentar: Trump überreizt sich:

US firms back move to limit Trump's tariff powers

American businesses voice their support for legislation which would rein in the president's powers to slap tariffs on imports.
https://news.sky.com/story/us-firms-back-move-to-limit-trumps-tariff-powers-11418546
Kommentar: Trump rudert zurück:

Stock futures erase losses on softer U.S. stance on foreign investments
https://www.investing.com/news/stock-market-news/stock-futures-point-lower-as-trade-worries-linger-1509059
Kommentar: Trump rudert zurück. Trump sollte dann allen Erfahrungen nach bis zur Wahl mehrfach seine Ansichten wechseln und die entsprechenden Prints in den Charts hinterlassen.

Trump Decides Against Harshest Measures on China Investments
https://www.investing.com/news/economy-news/trump-decides-against-harshest-measures-on-china-investments-1509186

Kommentar: Schutz der US-Technologie
Trump nimmt Schärfe aus China-Konflikt
https://mobil.n-tv.de/wirtschaft/Trump-nimmt-Schaerfe-aus-China-Konflikt-article20500520.html
Kommentar: Mehr Jobs verloren als gerettet
Harley-Davidson entlarvt Trumps Zoll-Irrsinn
https://mobil.n-tv.de/wirtschaft/Harley-Davidson-entlarvt-Trumps-Zoll-Irrsinn-article20500562.html
Kommentar: House overwhelmingly rejects latest Republican immigration bill after last-ditch Trump push for support

The House rejects the latest Republican immigration bill after another measure failed last week. President Donald Trump sent mixed messages on whether he supported the bill. https://www.cnbc.com/2018/06/27/house-rejects-latest-republican-immigration-bill.html
Kommentar: A rally in stocks is coming but Trump isn’t finished on trade, investment bank warns
A stock rally will occur when Beijing and Washington agree a deal on trade, says Renaissance Capital.

The investment bank claims the deal won't be enough to satisfy President Trump's protectionist instincts. Renaissance Capital compares Trump's situation with China to that of Reagan and Japan in the 1980s. https://www.cnbc.com/2018/06/28/a-rally-in-stocks-is-coming-but-trump-isnt-finished-ontrade-war.html
Kommentar: Trump überschätzt sich und erreicht das Gegenteil dessen, was er will: Europa lässt sich von Trump nicht spalten.

Asyl-Einigung in Brüssel
Merkel hat es wieder mal geschafft
https://www.n-tv.de/politik/politik_kommentare/Merkel-hat-es-wieder-mal-geschafft-article20504754.html
Kommentar: Trump überschätzt sich - und unterschätzt die EU. Auffällig ist, dass heute diese Story veröffentlicht wird. Attacken dieser Art einigen die EU und stärken Merkel den Rücken.

"Warum steigt ihr nicht aus?" – Trump wollte Macron offenbar zum EU-Austritt überreden
https://www.watson.de/international/frankreich/927900983--warum-steigt-ihr-nicht-aus-trump-wollte-macron-offenbar-zum-eu-austritt-ueberreden
Kommentar: Trump überschätzt sich:

US-Geheimdienst-Informationen
Nordkorea reichert offenbar weiter Uran an https://mobil.n-tv.de/politik/Nordkorea-reichert-offenbar-weiter-Uran-an-article20505916.html
Kommentar: Trump hat sich überreizt:

EU-Asylpolitik

Polen, Ungarn und Tschechien sichern rasche Flüchtlingsrücknahme zu
Die Kanzlerin hat offenbar mit 14 Ländern eine beschleunigte Rückführung von Migranten vereinbart. Auch bisherige Kritiker ihrer Asylpolitik unterstützen sie.
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-06/eu-asylpolitik-ergebnis-angela-merkel-ankerzentren-deutschland
Kommentar: Trump überreizt sich:

TRADE
Trump knocks Harley-Davidson again, says administration working to bring other motorcycle companies to the US
President Donald Trump criticizes Harley-Davidson on social media, saying his administration is talking to other motorcycle companies.
“Now that Harley-Davidson is moving part of its operation out of the U.S., my Administration is working with other Motor Cycle companies who want to move into the U.S. Harley customers are not happy with their move - sales are down 7% in 2017. The U.S. is where the Action is!,” Trump says in a tweet.
https://www.cnbc.com/2018/07/03/trump-blasts-harley-davidson-again-says-his-administration-is-workin.html
Kommentar: China presses Europe for anti-US alliance on trade
China is asking the European Union to create a joint statement condemning U.S. President Donald Trump's trade policies.
In meetings this week, Chinese officials proposed an alliance and offered to open more of the Chinese market to the EU.
But the EU has rejected the idea of allying with Beijing against Washington ahead of a summit in Beijing on the matter.
https://www.cnbc.com/2018/07/03/china-presses-europe-for-anti-us-alliance-on-trade.html
Kommentar: GM droht mit Jobabbau

Opfer von Trumps Handelskrieg rebellieren
https://mobil.n-tv.de/wirtschaft/Opfer-von-Trumps-Handelskrieg-rebellieren-article20509295.html
Trade wurde manuell geschlossen: Trade closed @ 2.715 - minus 29 USD oder 290 Pips.

Re entry long @ 2.600 oder bei re brake über 2.740/2.750.
Kommentar: Trade closed @ 2.715. Re Entry long entweder oberhalb von 2.745/2.750 oder bei 2.600.

Trump verliert die Kontrolle über den von ihm selbst verursachten Tradewar. Trump hat unterschätzt, dass er mit Gegensanktionen überzogen wird. Trump kämpft derzeit einen Mehrfronten-Krieg, den er verlieren wird. Neben Kanada, Mexiko, China, EU und Japan (und anderen Ländern) hat sich mit Harley Davidson eine für Trump unerwartete "Heimatfront" gebildet. Aktienmärkte ignorieren für längere Zeit negative Nachrichten. Eskalliert eine Situation dann, folgt häufig panic selling.

Der gesamte Tradewar kann vom US Kongress und Senat innerhalb weniger Tage beendet werden, wenn US Präsidenten wieder die Zustimmung des Parlamentes benötigen, um Sanktionen zu verhängen. Dies war bis 1966 der Fall.


Kommentar: 03.07.2018

"Auge um Auge"
Warum Trump auf US-Firmen einprügelt
https://mobil.n-tv.de/wirtschaft/Warum-Trump-auf-US-Firmen-einpruegelt-article20511013.html
Kommentar: Showdown:

Handelsstreit

Chinas Angst vor dem Knall

Der Handelskonflikt zwischen den USA und China droht zu eskalieren: Am Freitag treten Strafzölle von US-Präsident Trump in Kraft. Die Börsen in China fallen, die Verluste betragen schon mehrere Hundert Milliarden.

http://m.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/boerse-in-china-anleger-zittern-vor-handelskrieg-mit-den-usa-a-1216427.html
Kommentar: Trump überreizt sich immer mehr:

Trump says China could face more than $500 billion in US tariffs

President Donald Trump said on Thursday tariffs on $34 billion worth of Chinese goods will kick-in at 12:01 a.m. EST on Friday morning. Another $16 billion are expected to go into effect in two weeks, he said.
Trump's statements reinforce earlier threats that he would escalate the trade conflict if Beijing retaliates.

https://www.cnbc.com/2018/07/05/trump-says-us-will-impose-16-billion-in-additional-tariffs-on-china-i.html
Kommentar: Trump überreizt sich:

Ketchup is reportedly the next target as Europe prepares new tariffs on the US
The list is reportedly set to include duties worth 18 billion euros ($21.07 billion).
The list for new tariffs is also likely to include frozen fish, raisins and adhesive bandages, according to the report.
https://www.cnbc.com/2018/07/06/ketchup-is-reportedly-the-next-target-as-europe-prepares-new-tariffs-o.html
Kommentar: Trump überschätzt sich:

North Korea Foreign Ministry says talks with Pompeo 'regrettable,' accuses US of unilateral demands for denuclearization
Secretary of State Mike Pompeo journey to Pyongyang appears to have hit a snag, with a North Korean official calling his visit "regrettable."
The statement accused the U.S. of making unilateral demands.
https://www.cnbc.com/2018/07/07/north-korea-foreign-ministry-says-talks-with-pompeo-regrettable-acc.html
Kommentar: SPY @ 2.777

Trump überreizt sich

US Senat distanziert sich mit 92 zu 2 Stimmen von Trump

US-Senat stellt sich hinter Nato und gegen Trump

Die Aussage, ein Treffen mit Kremlchef Putin könnte leichter werden als eines mit den engsten Verbündeten der USA, löste in den USA Empörung aus, bei Demokraten wie Republikanern.

Während Trump nach Brüssel reiste, beschlossen die beiden Parteien gemeinsam im Senat, dem Verteidigungsbündnis den Rücken zu stärken und sich damit gegen die drastische Haltung des Präsidenten zu stellen.

Mit überwältigender Mehrheit (97 zu 2 Stimmen) beschlossen die Abgeordneten einen Entschließungsantrag, um sich damit demonstrativ zur Nato und ihrem Beistandsparagrafen zu bekennen. Einen solchen Antrag kann ein Parlament als deutliche Aufforderung an die Regierung nutzen, ein bestimmtes Gesetz umzusetzen. https://www.bild.de/politik/ausland/donald-trump/aktuell-nato-gipfel-56279834.bild.html
Kommentar: News | Trump hat sich überreizt - Senat versucht Trump zu stoppen
U.S. Senate backs non-binding measure seeking congressional tariff role
Kommentar: Midterm Elections Prediction:

Trump bringt immer mehr Amerikaner gegen sich auf. Folge: Demokraten haben immer bessere Chancen, die Mehrheit im US Kongress zu gewinnen.
http://www.thecrosstab.com/2018-midterms-forecast/
Kommentar: Trump überreizt sicht: "Traitor in Chief"

„Verräter“ So fallen selbst die
eigenen Leute über Trump her
+++ Verheerendstes Presseecho seit Amtsantritt +++ Washington Post: „Sie arbeiten für Trump? Kündigen Sie JETZT!“ +++
https://www.bild.de/politik/ausland/pressestimmen/trump-putin-pressestimmen-56339300.bild.html
Kommentar: Trump überreizt sich:

Fanal gegen Trump EU und Japan besiegeln ihr bislang größtes Handelsabkommen

Stärkeres Wachstum, neue Jobs, mehr Freiheit: Japan und Europa haben ein neues Handelsabkommen unterzeichnet - und ein klares Signal gegen Donald Trumps Zollpolitik gesendet.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/eu-und-japan-besiegeln-ihr-bislang-groesstes-handelsabkommen-a-1218854.html
Kommentar: Trump überreizt sich:

Für seinen Auftritt beim Gipfel mit Putin erntet der US-Präsident in der Heimat viel Kritik. Nun rudert Trump zurück - und erkennt die Beweise der eigenen Geheimdienste zur russischen Einmischung in die Wahl an. Er habe sich schlicht versprochen.
https://mobil.n-tv.de/politik/Trump-Habe-mich-versprochen-article20534326.html
Kommentar: Trump überreizt sich:

EU verhängt 5 Mrd. USD Busse gegen Goolge und China lässt seine Währung abwerten:

https://www.investing.com/news/technology-news/eus-vestager-to-hold-news-conference-google-decision-expected-1534258

Kommentar: Trump überreizt sich: Kongress und Senat bleibt fast keine andere Möglichkeit mehr, als Trump zu zwinge, jeweils die Zustimmung für jede einzelne Verhängung von "Strafzöllen" einzuholen.

Trumps "tradewar" wird nach dem missglückten Treffen mit Putin nochmals deutlich aggressiver. Gleichzeitig erfolgen immer mehr negative Rückmeldungen zu den Auswirkungen der bisher verhängten "Strafzölle", die vermutlich nichts anderes sind als Ablenkungsmanöver zu Trumps immer offensichtlicher werdenden Russland-Verbindungen.

Trade geschlossen: Ziel wurde erreicht: Trading Idea closed @ 2.840.

Ursache von Trumps "Strafzöllen" dürften mit hoher Wahrscheinlichkeit die Verbindungen der Trump Organisation zu Russland sein, einschliesslich der Einflussnahme auf den US Wahlkampf.

Unkalkulierbares Risiko für Anleger. Durch die (durchgestochenen) Aussagen des frühen Anwalts von Trump, Michael Cohen, dürfte sich Aufklärung der Russlandverbindung deutlich beschleunigen.

Aufgrund der Midterm Elections war es bislang eher unwahrscheinlich, dass vor dem 9. November Trump von Sonderermittler Mueller zu einer Aussage vorgeladen wird. Dies könnte sich jetzt ändern.

Der Uptrend an den US Märkte könnte vorzeitig beendet und reversed worden sein. Das Reversal im SPX erfolgte Synchron zu den Aussagen von Michael Cohen, die an die Medien weitergeleitet wurden.

Vorläufig gibt es keinen Bias "long" mehr für die US Aktienmärkte. Es wird auch bis auf weiteres kein Longtrade mehr erfolgen. Diese Trading Idea ist damit vorzeitig abgeschlossen.



Russland-Verbindung und Affären

Ex-Anwalt Cohen packt gegen Trump aus
Er war einer der engsten Vertrauten des US-Präsidenten. Jetzt will Trumps Ex-Anwalt offenbar gegen ihn aussagen. Er tut dies mit Kalkül.
https://www.handelsblatt.com/politik/international/russland-verbindung-und-affaeren-ex-anwalt-cohen-packt-gegen-trump-aus/22857680.html
Trade wurde manuell geschlossen: Korrektur: Trade wurde vorzeitig manuell geschlossen. Das Ziel von 2.880 wurde mit 2.840 Punkten nicht ganz erreicht.
Kommentar: Alle weiteren updates hier:


(Charts bitte anklicken und aufrufen):



Kommentar: News / Einschätzung:

Trump Administration will keinen Crash vor den Wahlen und könnte daher die 200 Mrd. USD Strafzölle gegen China verschieben.
https://www.cnbc.com/2018/09/12/us-china-trade-progress-not-expected-before-election.html

Ähnliche Ideen

Klasse Fahrplan bisher. Negativ werde ich beim unterschreiten der 2.675 im S&P 500.
Antworten
SwissView StefanBode
@StefanBode, es gibt in der recht umfangreichen Serie von negativen Statements (für die Aktienindizes) bislang nur eines, was die Hypothese bestätigt, dass Trumps Trade War Tiraden durch fallende US Aktienmärkte gestoppt, entschärft oder reversed werden:

Handelsstreit

Trump-Berater widerspricht US-Finanzminister

Finanzminister Mnuchin erwog auf Twitter, den Verkauf von US-Firmen an ausländische Investoren zu beschränken. Das hat die US-Börsen so sehr auf Talfahrt geschickt, dass ein Berater von Präsident Trump eingriff und widersprach.
http://m.spiegel.de/wirtschaft/soziales/steven-mnuchin-einschraenkungen-fuer-investoren-fuer-alle-laender-geplant-a-1214947.html


Trump wird die midterm elections verlieren, wenn die Aktienmärkte weiter nachgeben. Trump hat jetzt sein maximale Drohpotential ausgeschöpft. Jede weitere Eskalation wird seine Chancen auf einen Sieg bei den midterm elections gegen Null gehen lassen.

Bis zur Wahl sollten die Kurse eher steigen als fallen. Sollte Trump die Midterms verlieren, zeigt das Beispiel Harley Davidson, was dann folgen könnte: "Verbrannte Erde". Trump geht über zu einem Rachefeldzug denjenigen gegenüber, von denen er glaubt, sie wären ihm in den Rücken gefallen. Und dies sind vermutlich dann so ziemlich alle.
Antworten
SwissView StefanBode
@StefanBode, die midterm elections predictions zeigen, dass sich gerade an den Grenzen zu Kanada und Mexiko die Farbe von Rot (Republikaner) auf Blau (Demokraten) ändert. Trump erreicht damit exakt den gegenteiligen Effekt von dem, was er meint richtig zu machen. In Florida kann Trump möglicherweise einen wichtigen Senatssitz verlieren, wenn dort die Stimmung weiter kippt.


http://www.thecrosstab.com/2018-midterms-forecast/
Antworten
@SwissView , bitte mehr negative News über den Cryptomarkt, allem voran natürlich BTC ;)
Antworten
SwissView Hengstenberg
@Hengstenberg, USDT /BTC lässt sich selbstverständlich auch positiv darstellen: Jan Ludovicus van der Velde dürfte inzwischen ein Vermögen gemacht haben.

Der eine oder andere hodler oder Trader dürfte allerdings zwischenzeitlich ein kleines Vermögen verloren haben. Diejenigen, die früh genug ausgestiegen sind, konnten zumindest einen Teil retten.
Antworten
DE Deutsch
EN English
EN English (UK)
EN English (IN)
FR Français
ES Español
IT Italiano
PL Polski
SV Svenska
TR Türkçe
RU Русский
PT Português
ID Bahasa Indonesia
MS Bahasa Melayu
TH ภาษาไทย
VI Tiếng Việt
JA 日本語
KO 한국어
ZH 简体中文
ZH 繁體中文
AR العربية
HE עברית
Startseite Aktien-Screener Devisen-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender So funktioniert es! Chartmerkmale Hausregeln Moderatoren Webseite & Brokerlösungen Widgets Stock Charting Bibliothek Feature-Anfrage Blog & Nachrichten FAQ - Häufige Fragen & Antworten Hilfe & Wiki Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Meine Support Tickets Support kontaktieren Veröffentlichte Ideen Followers Ich folge Private Nachrichten Chat Abmelden