ZielIstDieAutarkie

DXY USD - MONATS ANALYSE - KORREKTUR

ZielIstDieAutarkie Pro+ Aktualisiert   
TVC:DXY   US-Dollar Währungsindex
Der USD befindet sich seit März - 2008 in einem Aufwärtstrend und dominiert seit letztem Jahr mit toxischem Druck die Finanzmärkte und die Weltwirtschaft.

- Heute möchte ich eine Analyse vorstellen, welche sich auf aus der Monatssicht den USD ( DXY ) genauer anschaut.


Wir befinden uns an mehreren relevanten Widerstandspunkten:

1. FIBONACCI RETRACEMENT | 0,88 – steht kurz davor angetestet zu werden.

-> 0,88 FIB = 114,979
-> Als „blaue“ Linie im Chart eingezeichnet

+ Nächste psychologisches Nummer wäre 115,000 als Widerstand.

-> Psychologische Nummern sind relevante Entscheidungspunkte, weil das menschliche Gehirn (Unterbewusst) runde Nummern bevorzugt,  bei diesen werde vermehrt mehr Order gesetzt.


2. WIDERSTANDS TRENDLINIE | von 2008

-> 7 Berührungspunkte seit der Entstehung = sehr starker Widerstand.
-> Als „rote“ Linie im Chart eingezeichnet.


3. SUPPLY ZONE | von 2002 (Grau)

-> Zeitlich abgelaufen, jedoch weiterhin psychologische Relevanz der Marktteilnehmer.
-> Als „graue“ Box im Chart eingezeichnet


4. POINTS OF INTEREST

-> Punkte, welche meistens eine psychologische Nummer sind, bei welchen in der Vergangenheit einiges an Liquidität getradet wurde.
= diese Punkte können sowohl als „Unterstützung / Widerstand“ gesehen werden.

-> Als „türkise“ Linien im Chart eingezeichnet


Das sind jetzt nur ein paar wenige Indikatoren derer, welche uns allen zur Verfügung stehen.
Jedoch ist auch ohne Indikatoren zu sehen, dass der USD ( DXY ) deutlich überkauft ist und demnächst eine Korrektur (aus Chart-technischer Sicht) anstehen sollte.

Unabhängig von unserer Analyse bestimmt derzeit die Makroökonomie den weiteren Verlauf des Geschehens.
Detaillierte Kursvorhersagen sind damit eine Sache des blinden Topfschlagens und das ist das Letzte, was wir beim Trading gebrauchen können.


„Korrektur Szenarien“

1. Wir sehen eine Reaktion der Trendlinie und des 0,88 Fibonaccis und werden ein wenig korrigieren.
-> Mögliches Korrekturziel = 107 Punkte
´
2. Der DXY durchbricht die Trendlinie und das 0,88 Fibonacci und wird dann final von unserer „SUPPLY Zone + den Points of interests“ ausgestoppt.
-> Mögliches Korrekturziel = 109 Punkte


„Ausbruchs Szenarien“

3. Der DXY durchbricht alle eingezeichneten Widerstände, legt einen Fakeout hin und geht über in die Korrektur.
-> Mögliches Korrekturziel = 111 Punkte

4. Der DXY durchbricht alle eingezeichneten Widerstände, bestätigt seinen Ausbruch und nimmt seine Fahrt auf zum 1,618 Fibonacci.
-> Mögliches Korrekturziel = 152,129 Punkte


Gut, jetzt können wir nur abwarten, was uns die Zukunft bringen wird.

- Lasst uns gerne in den Kommentaren darüber diskutieren und unsere Perspektiven austauschen.


Vielen Dank und ein erfolgreiches Traden!
Kommentar:
Die Tages Kerze ist geschlossen und spiegelt nun eine "Bearish-Engulfing" Kerze wieder:
= Bärisches Signal, womit wir nach dem Pullback mit einem weiteren Ab-Verkauf rechnen dürfen.
= Aufatmen für die Märkte sollte eine weitere "Bärische" Kerze die "Engulfing" Bestätigen.
= SHORT Trade für den DXY
Trade ist aktiv:
Die Wochen- und die Tages-Kerzen sind geschlossen und spiegeln eine "Bearish-Engulfing" Kerze wieder:

= das ein weiterer Abverkauf im USD stattfindet, wird damit immer wahrscheinlicher.
= Aufatmen der Märkte wäre das Resultat.

= SHORT Trade für den DXY
= LONG Trades für alle anderen USD-Märkte (z.B. EUR/USD)
Trade geschlossen: Ziel wurde erreicht:
Das in diesem Beitrag prognostizierte TOP im DXY, hat sich die letzten Wochen bestätigt.

Nachdem der DXY so tief gefallen ist, gehe ich persönlich von einem temporären Rücksetzer aus.
= LONG DXY und alle damit einhergehenden Paare short

Haftungsausschluss

Die Informationen und Veröffentlichungen sind nicht als Finanz-, Anlage-, Handels- oder andere Arten von Ratschlägen oder Empfehlungen gedacht, die von TradingView bereitgestellt oder gebilligt werden, und stellen diese nicht dar. Lesen Sie mehr in den Nutzungsbedingungen.