Jens_Klatt

DAX pendelt um 15.400, warten auf Impulse seitens der Wallstreet

CAPITALCOM:DE40   DAX 40
Der DAX hat die 15.000er Marke verteidigen können, notierte am Dienstag im Bereich um 15.400 Punkte und wartete auf Impulse seitens der Wallstreet.

In meiner gestrigen DAX-Analyse schrieb ich, dass das Zünglein an der Waage das Halten der 4.500er Marke im S&P500 sein dürfte, die im DAX mit einer Rückeroberung der 15.400er Marke einhergehen könnte – und so kam es tatsächlich.

Wie im Morning Meeting thematisiert, ist nun abzuwarten, ob es im S&P500 zu einer Rückeroberung der 4.600er Marke kommt. Falls ja, wäre in den Jahresschluss nach dem Weihnachts-Wochenende mit einer Aufwärtsdrift in US-amerikanischen Aktien zu rechnen infolge welcher der DAX zumindest zurück in Richtung der 15.600er Region laufen würde.

Ein klar bullishes Signal würde ich auf Stundenbasis allerdings erst mit Bruch und Halten der 15.800er Region sehen, dann mit nächstem Ziel im Bereich um 16.000 Punkte.

Sollte es zu einem erneuten Überrollen gegen die 15.400er Region kommen, könnte sich der Weihnachts-Grinch zeigen und dem DAX ein nochmaliger Test der 15.000er Region ins Haus stehen.