Jens_Klatt

Bullishe Vorgaben im DAX mit Ausblick auf US-CPI am Donnerstag

CAPITALCOM:DE40   DAX 40
Der DAX zeigte sich am Mittwoch im europäischen Handel bullish , notierte zur Mittagszeit mit Ausblick auf den US-Handel mehr als 1% im Plus.

Wie bereits in der DAX-Analyse des gestrigen Tages geschrieben, ließ mich der „Rug Pull“ in die letzte Handelsstunde an der Wallstreet am Freitag und auch am Montag aufmerksam werden und auch am Dienstag sah es nach einem Versuch eines bearishen Impulses aus, den die US-Bullen aber komplett haben absorbieren können und den S&P500 und Nasdaq100 sogar im Bereich ihrer Tageshochs haben schließen lassen.

Der DAX folgte am Mittwoch diesen bullishen Vorgaben und es scheint durchaus denkbar, dass wir auf der Oberseite kurzfristig noch nicht fertig sind, ein Test der Abwärtstrendlinie auf Stundenbasis (orange) infolge starker US-Vorgaben und somit ein Test der 15.550/600er Region denkbar ist.

Für einen nachhaltigen Bruch höher mit weiteren Aufschlägen bis in Gefilde um 15.700 oder 15.800 Punkte bedarf es aber eines größeren Triggers, z.B. den morgen um 14:30 Uhr zu veröffentlichenden US-Inflationszahlen.

Wie im Morning Meeting geschildert, wäre ein Print unter/im Bereich der Erwartung um 7.3% in der Lage, die jüngst stark angezogenen US-Zinsen zunächst zurücksetzen zu lassen und somit den Aktien-Bullen Wind in die Segel zu geben.

Ein Überrollen gegen die Trendlinie findet bei stärkerer, bearisher Dynamik ein erstes Ziel um 15.200 Punkte.

Haftungsausschluss

Die Informationen und Veröffentlichungen sind nicht als Finanz-, Anlage-, Handels- oder andere Arten von Ratschlägen oder Empfehlungen gedacht, die von TradingView bereitgestellt oder gebilligt werden, und stellen diese nicht dar. Lesen Sie mehr in den Nutzungsbedingungen.