Jens_Klatt

DAX-Bullen scharren mit den Hufen,Break der 15.600 durch US-CPI?

CAPITALCOM:DE40   DAX 40
Der DAX handelte mit Ausblick auf die um 14:30 Uhr anstehenden US-Inflationszahlen nahezu unverändert zum Vortagesschluss.

Der in der gestrigen DAX-Analyse thematisierte Test der Abwärtstrendlinie auf Stundenbasis (orange) in der Region um 15.550/600 Punkte erfolgte zu Beginn der donnerstäglichen, europäischen Handelssitzung, ein nachhaltiger Bruch höher blieb allerdings zunächst aus.

Das könnte sich um 14:30 Uhr mit den anstehenden Inflationszahlen aus den USA ändern: wie im Morning Meeting skizziert, ist ein Print im Bereich um 7% zwar einerseits sehr wahrscheinlich. Allerdings ist eine solche Erwartungshaltung meiner Einschätzung nach bereits vollständig im zu erwartenden, geldpolitischen Kurs seitens der FED über das Jahr 2022 eingepreist.

Das bedeutet anders formuliert: selbst eine Veröffentlichung im Bereich um 7.3% könnte zwar zu einem kurzen Spike in US-Zinsen, in 10-järhigen über 2% resultieren, dann aber einen stärkeren Rücksetzer sehen, besonders infolge eines stärkeren Auspreisens von sechs Zinsschritten seitens der FED bis Dezember 2022.

Infolgedessen sehe ich nicht nur für Gold , sondern auch für Aktien einen bullishen Push, der im DAX mit einem Bruch der 15.600er Marke und weiteren Aufschlägen bis 15.800 Punkten in den Wochenschluss korrespondieren könnte.

Sollte ein solcher Push höher ausbleiben und der DAX nachhaltig zurück unter 15.500 Punkte fallen, wären auf der Kehrseite weitere Abschläge in Gefilde bis 15.200 Punkte am Freitag denkbar.

Haftungsausschluss

Die Informationen und Veröffentlichungen sind nicht als Finanz-, Anlage-, Handels- oder andere Arten von Ratschlägen oder Empfehlungen gedacht, die von TradingView bereitgestellt oder gebilligt werden, und stellen diese nicht dar. Lesen Sie mehr in den Nutzungsbedingungen.