KarstenKagels

Gold Chartanalyse: Kommt das Vertrauen zurück?

Long
COMEX:GC1!   Gold Futures
Analyse beim Stand des Gold-Futures von $1.875

Trend des Tagescharts: Seitwärts/Aufwärts

Kurze Einordnung im Rückblick

Im großen Bild bleibt die Aufwärtstrendstruktur mit der Serie höherer Tiefs, die im August 2021 bei $1.677 gestartet wurde, weiterhin aktiv. Hier liegt auch die stärkste Unterstützungszone. Anfang des Jahres 2022 konnte sich aus der Schiebezone um $1.800 heraus neue Dynamik bilden. Nach der Rallye vom Januartief an ein neues lokales Hoch bei $2.078 hat die folgende Korrektur die Jahresgewinne 2022 nahezu wieder abgegeben.

Vom Tiefpunkt im Mai bei $1.785 konnte der Kurs den bei $1.842 notierenden SMA200 zurückgewinnen und über diesem konsolidieren. Am Freitag der vergangenen Woche zeigte der Goldpreis einen starken Tagesimpuls. Die Kerze hat bei $1.826 das Wochentief markiert und sich von dort wieder deutlich erholt, um nah am Wochenhoch von $1.879 zu schließen.

Wie geht es weiter mit der Kursentwicklung?

Die hohen Kurswerte aus März und April konnten vorerst nicht verteidigt werden. Die Erholung vom Zwischentief hat den SMA200 zurückgewonnen und wird vom SMA20 unterstützt. Die neue Dynamik deutet auf einen Abschluss der Konsolidierung mit aufkommender Nachfrage hin.

Dieser Kaufdruck muss nun ausreichen, um den Widerstandsbereich des bei $1.887 laufenden SMA50 und dem März-Tief zu überwinden. Darüber kommt der Bereich um $1.980 als nächstes Ziel ins Gespräch. Kurse über dem ansteigenden SMA200 halten dieses positive Szenario aufrecht.

► Werde Mitglied im Kagels Trading Club:

https://kt.kagels-trading.de/ktc-optin

► Indikatoren für TradingView

https://kt.kagels-trading.de/indikatoren

► Trading Signale testen:

https://kt.kagels-trading.de/trading-signale
Haftungsausschluss

Die Informationen und Veröffentlichungen sind nicht als Finanz-, Anlage-, Handels- oder andere Arten von Ratschlägen oder Empfehlungen gedacht, die von TradingView bereitgestellt oder gebilligt werden, und stellen diese nicht dar. Lesen Sie mehr in den Nutzungsbedingungen.