KarstenKagels

DAX30: Der SMA20 hält

Long
EUREX:FDAX1!   DAX FUTURES
Kurze Standortbestimmung - Analyse beim DAX-Stand von 15.584 Punkten:

Nach dem neuen Hoch Anfang Februar hat sich im weiteren Verlauf eine Seitwärtsphase mit einem Zwischentief bei 13.637 ergeben. Seit der Rückkehr die 14.000er Marke wurde eine Serie neuer Rekorde erreicht, die fast drei Wochen lang in einer engen Seitwärtsphase korrigiert hat. Ausflüge unter das März-Hoch konnten am SMA50 wieder nach oben drehen.

Am heutigen Donnerstag korrigiert der FDAX im Tagestief erneut an den SMA20 und kann sich von dort wieder 70 Punkte erholen.

Widerstand: 15.730
Unterstützung: 15.061 | 14.185 | 13.824
SMA20: 15.497

Auch mit dieser Tageskerze verteidigt der DAX-Future ein hohes Kursniveau über 15.500 Zählern. Die Unterstützung der nahen SMA bestätigt sich als Basis für weitere Steigerungen. Mit dem steiler ansteigenden SMA20 könnte sich nun ein anhaltender Ausbruch aus der Konsolidierung anbahnen.

Sollte der DAX jedoch unter dem März-Hoch und dem SMA50 schließen, dürfte als Ziel zunächst das Februarhoch in den Fokus geraten. Bei einem Bruch dieser Marke würde das positive Chartbild dann auf Neutral drehen.
Kommentar:
DAX30: Am Allzeithoch ins Wochenende

Kurze Standortbestimmung - Analyse beim DAX-Stand von 15.713 Punkten:

Am heutigen Freitag läuft der FDAX vom Tagestief am SMA20 wieder in Schlagdistanz an das Allzeithoch.

Widerstand: 15.730
Unterstützung: 15.061 | 14.185 | 13.824
SMA20: 15.512