KarstenKagels

DAX30: Ausbruchsversuch

Long
EUREX:FDAX1!   DAX FUTURES
Kurze Standortbestimmung - Analyse beim DAX-Stand von 15.788 Punkten:

Nach dem neuen Hoch Anfang Februar hat sich im weiteren Verlauf eine Seitwärtsphase mit einem Zwischentief bei 13.637 ergeben. Seit der Rückkehr die 14.000er Marke wurde eine Serie neuer Rekorde erreicht, Korrekturen haben jeweils am SMA50 starke Unterstützung gefunden.

Am heutigen Montag setzt der FDAX seine Erholung vom vergangenen Freitag fort und verpasst nur knapp ein neues Rekordhoch. Die enge Seitwärtsphase mit Verlauf innerhalb des Außenstabes kann damit per Schlusskurs nach oben verlassen werden.

Widerstand: 15.806
Unterstützung: 15.061 | 14.806 | 14.185
SMA20: 15.601

Seit November 2020 konnte sich der DAX-Future in einer stabilen Aufwärtstrendstruktur mit den gleitenden Durchschnitten aus 20 und 50 Perioden bewegen. Auch die jüngste Erholung zeigt anhaltende Stärke über der 15.000er Marke. Hier bleibt abzuwarten, ob das Momentum für ein weiteres Allzeithoch reicht.

Das März-Hoch bildet weiterhin die nächste Unterstützung. Sollte der DAX darunter tauchen und auch das letzte lokale Tief aus dem Mai unterschreiten, würde als Ziel zunächst das Februarhoch in den Fokus geraten. Bis zu dieser Marke bleibt das Chartbild positiv.
► Forex und CFD Trading Signale 14 Tage testen: https://track.kagels-trading.de/trading-signale


► TradingView Signal Indikator: https://track.kagels-trading.de/swing-catcher


► Kagels Trading Club: https://track.kagels-trading.de/kt-club

Kommentare

Es bleibt spannend mit dieser engen Seitwärtsphase
Antworten
Hoch bis 16050 erstmal
Antworten
Karl-1 zwoelfmark
@zwoelfmark, ob da nicht die Wahlen dazwischen kommen? 80 Tage vor der Wahl geht es meistens short?
Antworten
Bedingt durch Niedrigzins eher hoch, vermute ich.
Antworten