Jens_Klatt

DAX: neue ATHs am Mittwoch – Long CRV-technisch unattraktiver

CAPITALCOM:DE40   DAX 40
Der DAX hat seine Allzeithochjagd auch am Mittwoch fortgesetzt, markierte ein neues Allzeithoch bei nun 16.283,5 Punkten.

Die bereits in den vergangenen DAX-Analysen thematisierte und nun voranschreitende Short-Squeeze ausgehend von einsetzenden Absicherungsgeschäften mit Ausblick auf den kleinen Verfall am kommenden Freitag trägt derzeit wesentlich zum „bullishen Drive“ bei.

Das in der gestrigen DAX-Analyse thematisierte Kursziel im Bereich um 16.300 Punkte bei Überschreiten der 16.200er Marke wurde mittlerweile abgelaufen, weitere Kursziele auf der Oberseite finden sich weiter in 100er Schritten bei nun 16.400 und 16.500 Punkten.

Dennoch sollte mit Sicherheit auch der stark überdehnte Modus auf Stundenbasis nun beginnen ein Thema zu werden und im Zusammenhang mit unattraktiver werdenden Chance-Risiko-Verhältnissen bei Long-Engagements im Hinterkopf behalten werden.

Eine einsetzende Korrektur findet als erstes anzuvisierendes Kursziel die Trendlinie auf Stundenbasis (orange), derzeit verlaufend im Bereich um 16.050/100 Punkte, deren Unterschreiten den bullishen Grundmodus negieren würde.