Jens_Klatt

DAX choppy in die FED, bullish Richtung 15.800 aus der FED?

CAPITALCOM:DE40   DAX 40
Der DAX präsentierte sich am Dienstag zunächst unspektakulär, handelte um die 15.600er Marke.

Mit Ausblick auf die FED am Mittwochabend und wie im Morning Meeting (unten) skizziert, scheint es bis Mittwochabend mindestens ein eher tristes Treiben im deutschen Leitindex, aber auch im US-amerikanischen S&P500 zu werden.

Ausgehend von meiner gestrigen DAX-Analyse und folgend dem erneuten Fall unter die 4.700er Marke im S&P500 stellt sich mein grundsätzlich bullisher Bias auch für den DAX nun jedoch deutlich neutraler dar.

Der DAX ist infolge der durchwachsenen Vorgaben vom US-Aktienmarkt zum Wochenstart zurück unter die für mich relevante Inflection um 15.700 Punkte gerutscht und besitzt bei einem Drop unter das 15.600er Level weiteres Abwärtspotenzial bis zunächst 15.450/500 Punkte.

Abzuwarten ist grundsätzlich, wie sich die FED am Mittwoch präsentiert: wie im Morning Meeting geschildert, würde ich einen „FED Dot Plot“ der in 2022 maximal zwei Zinsschritte von jeweils 25 Basispunkten sieht, als dovish interpretieren und diesen als bullishen Treiber mit zu erwartender Attacke auf die 15.800er Region und höher sehen.