Jens_Klatt

DAX:bullisher Wochenschluss - Strohfeuer oder kommt da noch was?

CAPITALCOM:DE40   DAX 40
Der DAX startete vielversprechend in die neue Handelswoche, notiert vor der US-Markteröffnung nun aber dennoch im Minus.

Wie auch bereits in den vergangenen Tagen liegt der Hauptfokus nun klar auf den US-amerikanischen Indizes auf dem S&P500 und Nasdaq100. Wie im Morning Meeting geschildert, sehe ich grundsätzlich eine Veränderung im Charakter der Price Action in der letzten Handelsstunde am Freitag.

Wie beschrieben, kam es anders als am Dienstag, Mittwoch und teilweise auch Donnerstag nicht zu starkem Abgabedruck in die letzten zwei Handelsstunden, sondern stattdessen zu einem starken Tagesschluss – ein Indiz für weitere, bullishe Action, zumindest kurzfristig.

Sollte es den Bullen infolgedessen gelingen im SPY die 443/444 und in den QQQ’s die 356 nachhaltig zurückzuerobern, öffnet das nicht nur in US-Aktien die Tür für eine ausgeprägtere Korrekturbewegung, sondern erhöht auch die Chance eines Bruchs über die 15.600er Marke im DAX .

Ein solcher Lauf korrespondierte im DAX mit einem Test der sich herausgebildeten Abwärtstrendlinie, Bruch höher aktivierte in den kommenden Tagen die 15.800 und 16.000er Region.

Sollte die bullishe Fortführung in den Wochenschluss in US-Aktien auf der Kehrseite lediglich ein Strohfeuer gewesen sein und der DAX zurück unter 15.250 Punkte fallen und dort auch schließen, hätten weitere Abschläge bis 15.000 Punkte eine hohe Wahrscheinlichkeit.

Haftungsausschluss

Die Informationen und Veröffentlichungen sind nicht als Finanz-, Anlage-, Handels- oder andere Arten von Ratschlägen oder Empfehlungen gedacht, die von TradingView bereitgestellt oder gebilligt werden, und stellen diese nicht dar. Lesen Sie mehr in den Nutzungsbedingungen.