VapeundTrade

Bitcoin - Looking for Value Vol. 38 : time 2 ....

BINANCE:BTCUSDT   Bitcoin / TetherUS
Seit dem 20. Juli geht es wieder aufwärts. Der fette Drop steht noch im Raum, allerdings passiert jetzt das Retracement, auf das viele gewartet haben - mir inklusive. Das fette Cash zum Kauf wartet, aber es wartet nun vielleicht vergebens.

Ich hab oft darüber sinniert und gehofft, dass der Preis Richtung 50k korrigiert, ich dort einige Positionen veräußere und dann im nächsten fetten Drop noch fetter einkaufen kann. Die seitwärts Phase hat es schwer gemacht, die Hoffnungen auf das Retracement verzögert und viele - mich inklusive dazu verleitet, mich von einigen Positionen zu trennen, bevor der Downmove möglicherweise (nach dem Verkauf "hoffentlich") weitergeht. Mein Traum-Szenario mit dem schönen Retracement hätte halt gerne vor dieser ekligen Seitwärtsphase passieren sollen. Aber da sieht man wieder die Macht der Zeit und dem Delay.

Aber das ist auch das Interessante daran, es ist ein faszinierendes und sehr fieses Mindgame.

Interessant wird nun, ob der fette Drop noch kommt oder ob es das nun war. Wenn man nun bei 50k das Verlangen verspürt weiteren Btc zu verkaufen, obwohl man eigentlich schon auf dem Minimum ist, mit dem man sich "gezwungenermaßen" wohlfühlt - so wie ich... denkt "hey ich verkaufe jetzt nicht mehr, weil ich eh nicht mehr soviel habe, als das ich was abgeben will..." und dann der Preis den erhofften Downmove noch macht... man sich wieder mega aufregt, weil man "es ja wusste, dass es passiert"... Geiler Shit und einfach nur genial gespielt, sollte es so kommen. Ich würde es mit einer kleinen Träne im Auge feiern.

Es gab einen kleinen Change von Stopping zu Pushing Volume , dass uns nun wieder über die Tesla Imbalance geführt hat. Tolle Overlaps und Konfluenz mit tollen Leveln... einfach genial und wunderschön in Szene gesetzt. Super easy eigentlich.


Wenn wir nun in die alte Value-Area kommen, dann könnten wir einen Destination-Trade zur anderen Seite erwarten.

Value wird seit dem 20. Juli nach oben gebildet, es gab nur einen kleinen Rücksetzer, alle Zeichen stehen auf Long. Shorten ist gerade keine gute Idee. Und das Interessante an solch einer Annahme ist, dass man instinktiv und unbewusst das Gegenteil annimmt, um sich vor dem Eintreten des Befürchteten zu schützen. Deswegen bin ich subjektiv grad hart auf Short. "Time to Say Goodbye..." hör ich die Celine in meinem Kopfe singen, aber der Chart ist Long.


Auf dem aktuellen Preislevel gehts um die Wurst, deswegen auch das Bild vom letzten Level aus Super Mario World. Ich bin gespannt wie die nächsten Tage verlaufen und wie die nächste Folge aussehen wird...