KarstenKagels

Gold: Möglicher Befreiungsschlag über $1.800

COMEX:GC1!   Gold Futures
Kurze Standortbestimmung - Analyse beim Goldpreis von $1.807:

Nach dem ersten Test der Unterstützungszone um $1.690 hat sich der Goldpreis am Widerstand des SMA20 abgearbeitet und diese Zone ein zweites Mal getestet. Danach hat eine Erholung eingesetzt, die sich in einer kurzfristigen Aufwärtstrendstruktur bis über das ehemalige Ausbruchslevel bewegen konnte.

Im Bereich um $1.900 ist der Goldpreis auf größeren Widerstand gestoßen und stark eingebrochen. Die Abwärtsbewegung hat sich in einer Seitwärtsphase über die Widerstandslinie schieben können, ist unter dem Druck der gleitenden Durchschnitte dann bis zur Unterstützungszone im Tief bei $1.677 gefallen. Aktuell zeigt sich ein Pullback-Szenario, das am heutigen Montag die fallenden gleitenden Durchschnitte durchbrechen und die Marke von $1.800 zurückerobern konnte.

Widerstand: $1.829 | $1.966
Unterstützung: $1.798 | $1.767 | $1.690
SMA50: $1.795

Mit der starken Erholung vom Tief bei $1.677 könnten die Bullen weiteren Aufwärtsdruck erzeugen. Erste psychologisch wichtige Marken wurden heute zurückgewonnen, eine Schlüsselposition würde sich am Ausbruchslevel bei $1.830 bilden.

Mit Kursen darunter bleibt die Abwärtstrendstruktur aktiv, konnte sich mit der heutigen Kerze jedoch etwas Hoffnung auf weitere Kursanstiege zurückholen. Die Wahrscheinlichkeit für einen erneuten Anlauf der grauen Zone hat abgenommen, als Ziel würde sie mit Kursen unter dem Novembertief wieder in den Fokus geraten.

Kommentare