KarstenKagels

Gold Chartanalyse: Erholungsversuch wurde ausgebremst

Short
COMEX:GC1!   Gold Futures
Analyse beim Stand des Gold-Futures von $1.757

Trend des Tagescharts: Abwärts/Seitwärts

Kurze Einordnung im Rückblick

Aus der Korrektur vom Allzeithoch bei $2.089,2 hat sich eine Abwärtstrendstruktur etabliert. Die Anfang April gestartete Zwischenerholung wurde am Widerstand um $1.900 in einer starken Korrekturbewegung vom Juni-Hoch aus zurückgewiesen. Die Erholungsversuche aus Juli und August sind am Widerstand der gleitenden Durchschnitte gescheitert.

Nach dem Test der Unterstützungszone im Tief bei $1.677 konnte der Goldpreis auch hier wieder nach oben drehen. Die Bewegung ist jedoch an den vorangegangenen Hochs um $1.840 zum Erliegen gekommen. Im jüngsten Verlauf etabliert sich ein Fortschreiten der Abwärtsdynamik unterhalb der gleitenden Durchschnitte. Am Freitag der vergangenen Woche wurde ein Anlauf an den SMA50 ausgebremst, der Schlusskurs liegt auf dem Niveau der Vorwoche.

Wie geht es weiter mit der Kursentwicklung?

Mit dem Bruch unter die Schlüsselmarke bei $1.760 steht als Kursziel weiterhin die Unterstützungszone um $1.690 im Raum. Darüber ist immer noch ein Andauern der Seitwärtsphase wahrscheinlich.

So lange der Kurs die gleitenden Durchschnitte nicht zurückgewinnen kann, bleibt die Abwärtstrendstruktur entlang der rot gestrichelten Trendlinie aktiv.