Jens_Klatt

DAX: Ausverkauf zum Wochenstart, doch die 15.000 hält – noch...

OANDA:DE30EUR   Germany 30
Der DAX ist zum Wochenstart stark unter die Räder gekommen, verlor zeitweise fast 3%.

Die Frage der Fragen unter Tradern dürfte nun wohl sein, ob das der Beginn des meinerseits in der jüngeren Vergangenheit bereits häufiger thematisierten „heißen“ Herbst ist.

Wie ich bereits in meiner DAX-Betrachtung vergangene Woche Freitag schrieb, drohte mit der fehlgeschlagenen Rückeroberung der 15.700er Region und trotz des auf Stundenbasis weiter neutralen Bildes Ungemach.

Davon war auszugehen, sollte der US-Aktienmarkt seine toppishe Tendenz bestätigen (was er tat) und der DAX somit unter die 15.300er Region rutschen, wodurch die psychologisch wichtige 15.000er Marke in den Fokus rückte.

Doch, wie geht es nun weiter?

Nachdem der DAX am Montag zwar die 15.000er Region anvisiert hatte, diese aber zunächst gehalten werden konnte, ist nun denkbar, dass es zunächst zu einem Bounce mit Ziel der Ausbruchsregion um 15.300 Punkte kommt.

Bleibt dieser aus, würde ich das als Schwäche interpretieren und im DAX würde ein direkter Abverkauf mit Ziel in der Region um 14.800 und 14.950 Punkte denkbar.

Kommentare

WTI oil sollte eine ähnliche Entwicklung ab 66.13 usd vollziehen, Inflationsbedingt
Antworten
16200 sind noch locker drin und mehr....denke von 15090 hoch bis 15500 und höher
Antworten