Global-Investa

Bitcoin weiter unter Druck

BITSTAMP:BTCUSD   Bitcoin / Dollar
„Trendwende oder Bullenfalle“, so lautete die Überschrift unserer vergangenen Analyse zu Ethereum , was bei Bitcoin gleichermaßen zutraf. Der kurzfristige Anstieg hat uns nicht überzeugt, sodass wir seit 11. Februar erneut auf der Short-Seite aktiv sind.

Das vorangegangene Verlaufshoch konnte das Hoch vom 10. Februar nicht überschreiten, was eine gewisse Schwäche impliziert. Der anschließende Abwärtsimpuls hat das 1. Kursziel bei 41.400 USD bereits abgearbeitet und kam an der Low Connection bei rd . 38.000 USD vorerst zum Stehen.

Nächstes Kursziel auf der Unterseite ist der Support im Bereich bei 37.000 USD. Ist hier kein Reversal möglich, entsteht weiteres Abwärtspotenzial bis an das Bewegungstief vom 24. Januar, was diesmal vermutlich unterschritten wird. Der Fokus liegt sodann auf der signifikanten Unterstützungszone zw. 30.000-28.600 USD. Dieses Niveau wird von den marktbewegenden Akteuren akribisch beachtet, da direkt unterhalb vermehrt Stop-Loss-Orders vermutet werden.

Auf der Oberseite ist Bitcoin bis rd . 46.000 gedeckelt. Ein erstes Umdenken entsteht bei einem Bruch mit entsprechender Nachfragedominanz.

Hat Ihnen unsere Analyse einen Mehrwert verschafft?
… Bitte Like oder Kommentar nicht vergessen! Danke :-)

Einen erfolgreichen Handelstag!
Global Investa

Weitere Signale und erstklassiges Research erwünscht?
… dann werden unsere Day- u. Swing-Trading Signale Sie begeistern!

👉 Jetzt kostenlos testen!
https://www.global-investa.com/impuls-trading

Global Investa
https://www.global-investa.com/
Haftungsausschluss

Die Informationen und Veröffentlichungen sind nicht als Finanz-, Anlage-, Handels- oder andere Arten von Ratschlägen oder Empfehlungen gedacht, die von TradingView bereitgestellt oder gebilligt werden, und stellen diese nicht dar. Lesen Sie mehr in den Nutzungsbedingungen.