SwissView
Ausbildung

Log. Skalierung vs. Linearer Skalierung (vs. Sentiment)

BITFINEX:BTCUSD   Bitcoin / Dollar
BITCOIN             ist hochvolatil und hinterlässt entsprechende Prints in den Charts. Das aktuelle Chartbild hilft bei der Einschätzung, ob lineare oder logarithmische Charts Tradern bessere Signale geben.

Lineare Charts werden überwiegend von US Anlegern genutzt, logarithmische Skalierungen überwiegend von Europäischen Tradern. Wichtiger ist allerdings die Frage, welche Charteinstellung für das automatisierte Algo-Trading genutzt werden. Die letzten Wochen haben deutlich gezeigt, dass BTC             im “Establishement” angekommen sind. BTC             reagiert mittlerweile sehr präzise auf Chartmarken und Chartpattern - und damit genau so wie jedes andere Währungspaar im FX Handel. Dies ist ein klares Indiz für Algotrading oder computerbasierte Chartanalyse (die für alle Trader mehr oder weniger gleich ist).

Aktuell stellt sich für Trader die wichtige Frage, ob lineare oder logarithmische Kursverläufe höher gewichtet werden. Die Antwort lässt sich in diesen Stunden in den Charts ablesen. BTC             ist aktuell an der Downtrendline der logarithmischen Einstellung angekommen:




Der Stundenchart zeigt, dass BTC             weiterhin auf dem Weg zur nächsten Chartmarke "horizontal" im Bereich von 11,8k bis 12k ist. Diese Marke ist in beiden Chartformen gleich. Was sich aktuell beobachten lässt: Wie ist die Reaktion auf die jeweilige Downtrendline:



Welcher Skalierung sollten Trader folgen? Idealerweise beiden, aber vorzugsweise der Charteinstellung, bei der die stärksten Reaktionen zu beobachten sind - oder waren. Das Reaktionsverhalten ist Thema dieser Trading Idea.

BTC             vs. Linear Chart, daily:




Es gibt einen weiteren Punkt, der für die Kursentwicklung von Interesse sein sollte und polarisieren dürfte:


Was BTC             Hodler und Trader noch weniger erfreuen wird: Aktienmärkte und Kryptos laufen seit einiger Zeit phasenweise synchcron. Diejenigen Trader, die sowohl das Sentiment an den Aktienmärkten, als auch das für Bitcoin             verfolgen, haben aktuell leichte Vorteile gegenüber reich technisch orientierten Tradern und denjenigen, die sich nur mit Kryptos beschäftigen. Jeff Gundlach ist ein erfahrener Fondsmanager und geniesst eine sehr hohe Reputation:

Headline von CNBC: Jeffrey Gundlach says if you want to know where stocks are going next, watch bitcoin             https://www.cnbc.com/2018/02/23/jeffrey-gundlach-says-if-you-want-to-know-where-stocks-are-going-next-watch-bitcoin.html


Zur Zeit ist es möglich, BTC             und die US Aktienmärkte synchron zu analysieren und daraus Prognosen abzuleiten. Dies basiert auf Sentiment Analysen und der Contrary Opinion Theory. Trader und Hodler werden dem weder zustimmen - noch werden sie             dies wirklich mögen. Der teils synchrone Verlauf (Spike/Euphorie über das Jahresende, folgender Crash) deutet aber daraufhin, dass zunehmend “Trittbrettfahrer” aus anderen Markets BTC             zunehmend kapern, um dort zusätzlich Profit zu generieren. Damit verlagert sich die mögliche Prognosesicherheit ein wenig weg von der Krypto-Community (!) hin zu Senior Tradern (!) aus den Aktienmärkten.

Umgekehrt ist es allerdings so, dass die neue Generation von Tradern, die via Kryptos an die Börse gekommen ist, jetzt zunehmend den FX Handel für sich entdeckt und dort Chancen sucht. Bislang waren BTC             und “der Rest” eher getrennte Lager respektive getrennte Märkte.

Seit dem viele CfD-Broker BTC-Trading anbieten, vermischen sich beide Lager - wenn man so will. Wenn es so ist, dass das Establishment BTC             kapert, dann wird sich dies auch im Kursverlauf entsprechend niederschlagen. Für die Kursprognose und erfolgreiche Trades ist letztendlich nur entscheidend, die Mechanismen zu kennen. Niemand von uns wird gefragt, ob er oder sie             damit einverstanden ist, oder nicht.

Beobachten lässt sich zur Zeit, dass vom Kursverlauf her BTC             als Asset näher an den Aktienmärkten als an Currencies ist. Auch hier gilt: Ob man dies nun mag oder nicht.








Trade ist aktiv:
Kommentar: BTC @ 11.500: Bruch der Log Downtrendline. Es folgt dann entweder spike zur upside oder reversal wie an der linearen Downtrenline zuvor.



Trade ist aktiv: BTCUSD @ 11.430: BTC reagiert auf die log downtrendline mit reversal.



Interessant wird der Vergleich mit den beiden frühren Reversals an der linearen downtrendline.
Trade ist aktiv: BTCUSD @ 11.520: BTC reagiert - bislang - kaum auf die Downtrendline im direkten Vergleich zu vorher.

Kommentar: BTCUSD @ 11.400: BTC reagiert auf die log Trendline mit moderatem sell off.



(Zeitlich fällt der Kursrutsch in die news zu den von Trump angekündigten neuen Strafzöllen auf EU Produkte. Mögliche negative Trigger für die Aktienmärkte sollten im Auge behalten werden - solange es einen (möglichen) Zusammenhang zu ES (US Futures) gibt.)
Trade ist aktiv: BTCUSD @ 11.370: BTC reagiert jetzt etwas deutlicher erkennbar auf die log. Downtrendline. Aktuell bildet sich ein Triangle unterhalb des Downtrendes. Erkennbar ist allerdings auch, dass - bislang - die Reaktionen deutlich schwächer sind als zuvor, als BTC auf die lineare Downtrendline getroffen ist.

Daraus lässt sich - im Moment - ein erster Schluss ziehen, dass die lineare Skalierung einen grösseren Effekt auf den Kursverlauf hat. Demzufolge folgen mehr Trader respektive Algos der lineare Einstellung als der logarithmischen Variante.

Trade ist aktiv: BTCUSD @ 11.200: Triangle nach unten aufgelöst - BTC konsolidiert unterhalb der log Downtrendline:



Erkennbar ist das BTC auf beide Linien reagiert. Wie in allen anderen Assets erfolgen an diesen Linien Verkäufe von Tradern die nicht an einen Ausbruch nach oben glauben. Dies ist - per saldo - grundsätzlich positiv. Überwindet ein Asset dann einen Downtrend folgen dann Rückkäufe derer, die vor ausgestiegen sind.

Vergleich: Der Chart zeigt, dass - bislang - an der log downtrendline Momentum und Volatilität zur downside geringer ist, als an der linearen Downtrendline.
Trade ist aktiv: Blick auf Tradingview.com USA: Die (europäische) log Skallierung taucht bei den top gerankten trading ideas nirgendwo auf. Charts können alle angeklickt werden und führen dann direkt zur jeweiligen Trading Ideas. Alle 3 Tradingideas haben 4 bis 5stellige Leserzahlen.





Trade ist aktiv: USDBTC @ 11.420: BTC über der log Downtrendline.

Kommentar: BTCUSD @ 11.540: BTC überwindet log Trendline. Nächste Kursziel ist die horizontale Widerstandslinie bei 11,8k - 12,0k



Erreicht BTC 11,8k kann diese Trading Idea geschlossen werden, da beide Trendlinien überwunden wurden. Die in Europa favorisierte Logarithmische Skalierung hat im Kursverlauf einen sichtbaren Print hinterlassen, der aber deutlich kleiner ist als in der gleichen Konstellation unterhalb der linearen Downtrendline. Bei US Tradern wurde die log downtrendline weder beachtet noch diskutiert.
Kommentar: BTCUSD @ 11.470: UNCH BTC überwindet log Trendline. Nächste Kursziel ist die horizontale Widerstandslinie bei 11,8k - 12,0k

Trade ist aktiv: BTCUSD@ 11.670: Kursziel fast erreicht. Die Charts zeigen weiterhin an:

- Deutliche Reaktion an der linearen Downtrendline
- Geringere Reaktion an der log. Downtrendline.

Trader folgen idealerweise beiden Skalierungen. Algos und die Mehrheit der Trader nutzen lineare Charts.

Trade geschlossen: Stop wurde erreicht: BTCUSD: Reversal @ 11.697 Punkte hat den Uptrend zumindest vorläufig gestoppt. Bei 11.550 trade closed durch trailing stop. Die Traiding Idea kann damit beendet werden. Weitere kurzfristige Kursziele lassen sich im Moment noch nicht bestimmen.
Trade ist aktiv: BTCUSD @ 10,9k: Kursverlauf zeigt, dass Kurziel des letzten Moves die Horizontale Widerstandslinie bei 11,8k war. Der Chart zeigt auch, dass wie in vielen anderen vergleichbaren Fällen Trader vorher begonnen haben, Longpositionen zu closen.



Grundsätzlich sind Pullbacks dieser Art immer positiv. Wir ein Asset unterhalb wichtiger Widerstandslinien verkauft, besteht häufig die Chance auf einen zweite Anlauf.

Trading: BTC wird 24/7/365 gehandelt. In der Zeit, in der man nicht den Markt verfolgen kann, sollte jede Position mit trailing stops oder vorher festgelegten SL orders abgesichert werden. Zu erwarten gewesen wäre ein weiterer Anlauf Richtung 11,8k. Nach dem dieser nicht gekommen ist zeigt der Kursverlauf, dass ganz offensichtlich die Mehrheit der Trader die gleichen Erwartungen hatte und dementsprechend sofort verkauft hatten, als der Anlauf ausblieb.

re entry long bei Bruch der Marke von 11,8k, Kursziel dann 0.50 Fibo Retracement bei 12,9k.
Trade geschlossen: Stop wurde erreicht: Trade ist nicht aktiv. Der Hinweis im Post oberhalb ist ein Fehler.
Kommentar: USDBTC @ 630: Trendlinien haben generell eine "Unschärfe", da Trader und Algos nicht zu 100% synchron die Linien darstellen. Der Kursverlauf von BTC zeigt im aktuellen Fall, auf welchen Preislevels Bitcoin reagiert hat.



Diese Preisreaktionen können helfen, die eigenen Trendlinie näher an die zu bringen, die den Durchschnitt treffen.
Kommentar: Nächstes mögliches Ziel auf der downside: Lineare Downtrendlinie

Kommentar: Nächstes mögliches Ziel auf der downside: Lineare Downtrendlinie

Trade ist aktiv: News: Bitcoin Falls After U.S. Judge Rules Cryptocurrencies a Commodity

Bitcoin eased back from earlier losses on Wednesday, after falling more than 7% after a U.S. federal judge ruled cryptocurrencies can be regulated as a commodity by the U.S. Commodity Futures Trading Commission.
Kommentar: Kursziel Downtrendline fast erreicht:

Trade wurde manuell geschlossen: Weitere updates hier:

Kommentar: BTCUSD@ 10.090: Der Chart zeigt, wie genau die jeweiligen hourly candles auf die Downtrendlinie reagiert haben. Der sell off respektive Mini-Crash konnte trotz Bruch der Downtrendline keine weiteren Verkäufe triggern. Dies ist ein sehr positives Zeichen und deutet auf einen re-test hin, den BTC - im Moment - erfolgreich absolviert hat und damit ein kurzfristiges Kaufsignal generiert.

BTC h


BTC d: Intraday reversal, kurzfristiges Kaufsignal
Kommentar: Updates vom 7. bis 12.02.2018 hier:

Kommentar: Updates vom 10.03. bis 12.03.2018 hier:


(bitte beide Charts anklicken um facts & figures zu laden)
Kommentar: BTC @ 9.750: Zurück über die Downtrendlinie.



Gut erkennbar: BTC reagiert auf die Downtrendline punktgenau
Trade ist aktiv: BTC @ 9.100: Wilde Swings entlang der Downtrendline

BTC h


BTC d
Trade ist aktiv: BTC@ 9,2k: UNCH - Price action @ downtrendline



Kommentar: BTC@ 9,2k: UNCH - Price action @ downtrendline




Kommentar: BTC@ 9,2k: UNCH - Price action @ downtrendline



Trade ist aktiv: BTC @ 9,2 k: Bitcoin bewegt sich kaum - und verlässt doch den Downtrend zur Seite:



Moves dieser Art signalisieren zumindest "Bodenbildung". Der nächste Impulse sollte "up" sein.
Kommentar: News: Bitcoin & Co. Google verbannt Werbung für Kryptowährungen

Viele Onlineanzeigen versprechen schnelles Geld mit virtuellen Währungen. Doch oftmals verbergen sich hinter den Anzeigen Betrüger. Jetzt will Google solche Anzeigen blocken. http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/bitcoin-google-will-werbung-fuer-kryptowaehrungen-verbannen-a-1198072.html
Trade geschlossen: Stop wurde erreicht: BTC @ 8.300 auf SL Marke: BTC Anstieg auf 9,5k. Mit den Google News und den Kursrückgägen der US Aktienmärkte Rückfall auf SL Marke. Trading idea wird an dieser Stelle abgebrochen. Das Risiko zur Downside ist zu hoch.



Trade geschlossen: Stop wurde erreicht: Bad News: G20 DROHEN MIT REGULIERUNG

Die Last-Minute-Überlebensstrategie der Krypto-Branche

VonFelix Holtermann

Die G20-Staaten könnten kommende Woche das große Krypto-Verbot beschließen. Die Branche steuert gegen – und will schwarze Schafe nun selbst jagen.
http://app.handelsblatt.com/finanzen/rohstoffe-devisen/g20-drohen-mit-regulierung-die-last-minute-ueberlebensstrategie-der-krypto-branche/21068946.html
Trade geschlossen: Stop wurde erreicht: News: Bitcoin briefly drops below $8,000 again

Finance ministers and central bankers of the Group of 20 major economies are set to meet in Argentina this weekend and are expected to discuss policy on cryptocurrencies.
Bitcoin briefly dipped below the psychologically key level late Thursday morning New York time on Coinbase, the leading marketplace in the U.S. for buying and selling major cryptocurrencies.
Bitcoin fell Wednesday after Google said it would ban advertisements for cryptocurrency-related products beginning in June. https://www.cnbc.com/2018/03/15/bitcoin-briefly-drops-below-8000-again.html
Trade geschlossen: Stop wurde erreicht: BTC @ 7.865: Sentiment trübt sich weiter ein:

Bitcoin's `Death Cross' Looms as Strategist Eyes $2,800 Level
https://www.investing.com/news/cryptocurrency-news/bitcoins-death-cross-looms-as-strategist-eyes-2800-level-1344825
Kommentar: News: Peter Thiel Believes in the Future of Bitcoin as the Digital Gold of a New Era
https://btcmanager.com/peter-thiel-believes-the-future-of-bitcoin-as-digital-gold/
Trade ist aktiv: BTC @ 8,2k: BTC mit re break über downtrendline - erstes positives Signal seit einer Woche
Trade ist aktiv: BTC @ 8,4k: Re Break, erstes positives Signal seit einer Woche. Long Trade aktiv, updates hier:

(Bitte Chart anklicken um Facts & Figures zu laden)
Trade ist aktiv: BTC @ 8.550 - Ablösung von der Downtrendline. Aufwärtsimpuls durch technical buying ist gestartet.



(weitere updates hier - bitte Chart anklicken um facts & figures zu laden)
Trade ist aktiv: BTC @ 8.550 - Ablösung von der Downtrendline. Aufwärtsimpuls durch technical buying ist gestartet.



(weitere updates hier - bitte Chart anklicken um facts & figures zu laden)
Trade ist aktiv: BTC @ 8.430 - Bitcoin Price Rallies Amid Twitter Cryptocurrency Ban Rumors
https://www.investopedia.com/news/bitcoin-price-rallies-amid-twitter-cryptocurrency-ban-rumors/

BTC @ downtrendline -exactely:
Trade ist aktiv: BTC @ 8,9k: Three White Soldiers Pattern - bullish reversal pattern
https://marketrealist.com/2014/12/three-black-crows-three-white-soldiers-candlestick-pattern

Ähnliche Ideen

sehr informativ! vielen dank!
Antworten
SwissView breitdom
@breitdom, ... gern geschehen. Interessante Entwicklung bei BTC - man lernt jeden Tag dazu, selbst wenn man schon lange dabei ist und meint vieles gesehen zu haben.
Antworten
DE Deutsch
EN English
EN English (UK)
EN English (IN)
FR Français
ES Español
IT Italiano
PL Polski
SV Svenska
TR Türkçe
RU Русский
PT Português
ID Bahasa Indonesia
MS Bahasa Melayu
TH ภาษาไทย
VI Tiếng Việt
JA 日本語
KO 한국어
ZH 简体中文
ZH 繁體中文
AR العربية
HE עברית
Startseite Aktien-Screener Devisen-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender So funktioniert es! Chartmerkmale Hausregeln Moderatoren Webseite & Brokerlösungen Widgets Stock Charting Bibliothek Feature-Anfrage Blog & Nachrichten FAQ - Häufige Fragen & Antworten Hilfe & Wiki Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Meine Support Tickets Support kontaktieren Veröffentlichte Ideen Followers Ich folge Private Nachrichten Chat Abmelden