SwissView
Long

BTC: Nächstes Kursziel 11,8k

BITFINEX:BTCUSD   Bitcoin / Dollar
BTC: Triangle unterhalb Downtrendlinie deutet auf Continuation Pattern hin. Aktuell wird der bislang dominierende Downtrend angesteuert. Bei Bitcion erfolgen Ausbrüche mittlerweile häufig sehr schnell und impulsiv. Idealerweise ist der Trade bereits offen, wenn der Ausbruch beginnt. Erfolgt nach (erwartetem Ausbruch über die Downtrendlinie) kein Rückfall ist das nächste Kursziel 11.788 (letztes Verlaufshoch).

Bei Bitcoin             sind nach wie vor Diskussionen aktiv, die aus verschiedenen Ansätzen her das "Kursziel Null" (1.000 USD) diskutieren. Es ist daher ratsam, weiter in kleinen Schritten BTC             zu folgen (SL Order zwingend notwendig).

SL @ 10.500

BTC: Verlauf der letzten 6 Handelstage. Der Chart zeigt den ersten Anlauf zur Überwindung des Downtrendes, der später an der Downtrendlinie reversed wurde (Chart bitte anklicken um neue Candles zu laden).



Erster Anlauf auf 12k (downtrendline) zuvor (Chart bitte anklicken um neue Candles zu laden):






Trade ist aktiv: BTC @ 10.692, SL geändert auf 10,4k.
Trade ist aktiv: BTC @ 10.960: Ausbruch erfolgt. Mit weiter steigenden Kursen werden "Kursziel Null" Prognosen - zumindest kurzfristig - wiederlegt. Liegt kein Fehlausbruch über die Downtrendlinie vor, sollte ein schneller Anstieg bis auf 11.788 USD erfolgen. Nächstes Ziel danach bleibt das 50% Fibo Retracement bei 12,9k. An dieser Stelle wird dann am Kursverlauf erkennbar werden, ob BTC eine weitere Zukunft hat oder der laufende Kursanstieg ein "dead cat bounce" ist (https://www.investopedia.com/terms/d/deadcatbounce.asp) .

Trade ist aktiv: BTC @ 10,920: Linear vs. Log

Kursziele, sofern kein Rückfall unter die bisherige Downtrendline erfolgt:

BTC Linear: Kurzziel 12,9 k (50% Fibo Retracement)


BTC log: Kursziel 11.780 (Chart"technik")


SL auf ES angehoben.
Trade geschlossen: Stop wurde erreicht: SL getriggert bei 10.720. re entry bei 10.750.
Kommentar: BTC @ 10.540

Reaktion auf Trendbruch ist exakt die gleiche wie beim ersten Versuch (siehe Chart & Trading Idea).

Dieses Reversal erleichtert die Analyse ganz erheblich. Das Downsidemomentum nach dem letzten Reversal lässt sich in den Charts ablesen. Entwickelt sich nach dem heutigen Reversal ein geringeres Downside Momentum als beim letzten mal, wird BTC nach oben ausbrechen und den uptrend fortsetzten. Pullbacks dieser Art sind für das Trading eher ärgerlich. Analytisch dagegen unbezahlbar.

Aufgrund der Erfahrungen beim letzten Fehlausbruch und der bei BTC allgemein seher hohen Vola lag der Stopp auf Einstandskurs (SL auf ES).



re entry @ 10.750 (abhängig vom Kurs/Chartverlauf und Momentum).
Kommentar: UNCH: Konsolidierungs/Continuation Pattern in Form eines Triangles - unterhalb der Downtrendlinie. Diese Formation vereinfacht erheblich die Analyse. Bei Ausbruch über die Downtrendlinie nach oben wird das Triangle als Continuation Pattern bestätigt. Nach zwei Reversals an dieser Linie steigt die Wahrscheinlichkeit, dass der nächste Ausbruch. sollter dieser kommen, dann erfolgreich sein wird.



Re entry oberhalb downtrendlinie nach Durchbruch.
Kommentar: BTC hourly zeigt, wie präzise Cryptos mittlerweile auf Chartmarken reagieren. Verantwortlich dafür sind bei FX computergesteuerte Handelsprogramme (Algos). Die Indizien häufen sich, dass BTCUSD im "Establishment" angekommen ist und genau wie jedes andere Währungspaar getradet wird.



Auch wenn es etwas mühsam zu traden ist: Sell Offs an diesem Marken sind grundsätzlich positiv. In 3 von 4 Fällen sind solche Sell Offs an diesen Chartmarken per saldo trendbestätigend und ein gutes Zeichen.

Das Prinzip lässt sich über den Ansatz "Sentiment-Analyse" erklären (und nicht über Indikatoren / Charttechnik oder andere Formen der Technischen Analyse). Diese fortlaufenden Selloffs sind ein Ausdruck des Pessimus gegenüber Bitcoin. Die Erwartungen bei jedem Reversal/Selloff sind tiefere Kurse (siehe Tom Hall, Kursziel "Null").

(charts bitte aufrufen und "play drücken")


Bleiben nach Reversals Sell Offs mit deutlich lower lows aus, werden (überzogene) Erwartungen zur Downside nicht erfüllt. Dies ist das Fundament, das jeder Markt braucht, um nach oben auszubrechen.

Behavioral Finance: https://www.investopedia.com/university/behavioral_finance/
Contrary Opinion Theory: https://www.investopedia.com/university/introduction-stock-trader-types/contrarian-traders.asp
Contrary Opinion Theory: http://www.financial-spread-betting.com/course/contrary-opinion.html

Bei der Anwendung der Contray Opinion gibt es einige Einschränkungen. Es gibt Marktphasen, in denen Trader zu fast 100% bearish eingestellt sind - und die Märkte fallen dennoch immer weiter. Bei Bitcoin ist diese Konstellation denkbar, so dass "Kursziel Null" Varianten jederzeit diskutiert werden können, da sie ihre Berechtigung haben. BTC bleibt vorläufig ein Hochrisikospiel - was auch klar an den Marginanforderungen, beispielsweise bei IG Markets, erkennbar ist.

re entry long: Oberhalb von 10.650.
Kommentar: News:

Bitcoin price falls after report that SEC is launching ICO probe

The price of bitcoin sank late Wednesday after a report by the Wall Street Journal that the Securities and Exchange Commission is ramping up pressure on the initial-coin-offerings industry, issuing scores of subpoenas and information requests to companies. The Journal reported the SEC is seeking information about the structure of ICO sales and pre-sales. Bitcoin BTCUSD, -2.38% immediately fell about 2% after the report, and was last trading at $10,346, according to Coindesk. The SEC has previously suggested that many ICOs may be violating securities laws. In December, a new SEC cyber unit took its first action, halting an allegedly fraudulent ICO. An ICO is a fund-raising method in which a company issues its own cryptocurrency, typically in exchange for bitcoin. The process has significantly fewer regulatory hoops to jump through than an IPO, and the ICO market has been booming, with $6.5 billion raised last year. They're also highly risky -- according to a new survey, 46% of new ICOs in 2017 either flopped out of the gate or have since gone out of business. https://www.marketwatch.com/story/bitcoin-price-falls-after-report-that-sec-is-launching-ico-probe-2018-02-28?siteid=bigcharts&dist=bigcharts
Kommentar: BTC @ 10.300

Kommentar: BTC @ 10.335:

Kommentar: News: Bitcoin edges lower, then pares some losses, after news that SEC is investigating cryptocurrencies
The U.S. Securities and Exchange Commission is looking into the cryptocurrency market, the Wall Street Journal reported.
Bitcoin slipped following the news, but subsequently pared some of those losses.
https://www.cnbc.com/2018/02/28/bitcoin-price-edges-lower-but-later-pares-some-losses-on-sec-probe.html
Kommentar: re entry @ 10.650:

BTC hat gestern nur kurzzeitig auf die negative Nachrichten reagiert.

BTC daily: Sell Off nach Reversal am Downtrend bleibt - bislang aus.


BTC h: Downtrendline überwunden - dann seitwärts. Trader warten auf den nächsten sell off. Bleibt ein sell off aus, wäre der Weg nach oben frei.
Trade ist aktiv: BTC @ 10.730: Triangle oberhalb Downtrendline

Trade ist aktiv: BTC @ 10.870: Traingle Break Out zur upside

Trade ist aktiv: BTC @ 11k: Intraday Reversal vom Vortag wird akutell überlaufen.

Trade ist aktiv: BTC über 11k

Trade ist aktiv: BTC @ 11.120 Ausbruch erfolgt. Target 11,8k



SL @ 10,7k.
Trade ist aktiv: Daily candle: Kursgewinne reversed. Momentum reicht aktuell nicht für direkten Anlauf auf 11,8k.



SL beachten oder auf 10,8k anheben.
Kommentar: Warnsignal: Bewertung erst end of the DAY oder nach 24 bis 48 Stunden möglich.



SL beachten.
Trade wurde manuell geschlossen: Trade Closed at 10.900



Aktuell gibt es Indizien für eine Wechselwirkung zwischen den Aktienmärkten (!) und Cryptos. Aufgrund des Risikos an den Aktienmärkten wird der Trade geschlossen.
Trade wurde manuell geschlossen: Wichtig für Hodlers und Trader ist nicht, ob die Einschätzung von Gundlach stimmt.
Diese Sichtweise erhöht allerdings das Risiko, das large traders bei einem Kursrutsch an den Aktienmärkten BTC zumindest kurzfristig mitverkaufen.

Gundlach says bitcoin is 'poster child' for stock market's mood https://www.marketwatch.com/story/gundlach-says-bitcoin-is-poster-child-for-stock-markets-mood-2018-02-23
Trade wurde manuell geschlossen: BTC @ 10.880: UNCH - gehen die Aktienmärkte in den freien Fall über, steigt das kurfristige Risiko für Kryptos, mit in den Abwärtssog hineingezogen zu werden. Das Risiko ist - gerade über das kommende Wochenende - zu hoch.

Trade ist aktiv: re entry @ 11.080



BTC ist den US Aktienmärkten zum Ende hin gefolgt und steigt wieder. Der Einfluss der Aktien-Indices ist nachweisbar und die Wechselwirkung existent. Worauf dieser Mechanismus basiert wird sich noch klären. Möglich ist der Sentiment Aspekt oder die Einstufung von BTC in eine andere Asset-Kategorie als Currencies.
Trade ist aktiv: BTC @ 11.315 (Verlaufshoch 11.400). Aktuelle ist BTC in der engsten Tradingrange seit Wochen. Kursziel 11,8 K in Reichweite.

1h


SL auf ES
Kommentar: BTC vs. Downtrendline vs. Log vs. Linear_

BTC reagiert mit aktueller Seitwärtsrange auf die Downtrendlinie (Log). Reaktion bislang ist deutlich schwächer als bei den insgesamt 3 Anläufen in der Linearen Skalierung zuvor. Break Out über downtrend triggert weitere Käufe: Kursziel 11,8K.

Bei Reversal an log. Downtrendline sollte 2. Anlauf am Wochenende noch erfolgen.


BTC Linear:



BTC Log:
Kommentar:
Trade ist aktiv: BTC @ 11.420: Seitwärts-Konsolidierungsrange nach oben verlassen. Kursziel 11,8k.



SL angehoben auf 11.2k.
Trade ist aktiv: BTC @ 11.400 downtrendline "log":




vs.

BTC @ 11.400 oberhalb downtrendline "linear"
Kommentar: BTC @ 11.470: Korrektur


BTC aktuell an der downtrendline "logarithmisch":




BTC im linear Chart:

Trade ist aktiv: BTC @ 11.500 - Kursziel fast erreicht

Trade ist aktiv: BTC @ 11.460 - Log vs. Linear Skalierung:

Chart bitte anklicken um facts & figures aufzurufen:
Kommentar: BTC @ 11.500, Kurziel fast erreicht. BTC reagiert aktuell auf die log downtrendline. Durchbruch sollte zu kurzzeitigem spike bis auf 11,8 k führen.

Trade ist aktiv: BTC @ 11.500: Bruch der Log Downtrendline. Es folgt dann entweder spike zur upside oder reversal wie an der linearen Downtrenline zuvor.



Trade ist aktiv: BTCUSD @ 11.430: BTC reagiert auf die log downtrendline mit reversal.



Interessant wird der Vergleich mit den beiden frühren Reversals an der linearen downtrendline.
Kommentar: BTCUSD @ 11.520: BTC reagiert - bislang - kaum auf die Downtrendline im direkten Vergleich zu vorher.

Kommentar: BTCUSD @ 11.370: BTC reagiert jetzt etwas deutlicher erkennbar auf die log. Downtrendline. Aktuell bildet sich ein Triangle unterhalb des Downtrendes. Erkennbar ist allerdings auch, dass - bislang - die Reaktionen deutlich schwächer sind als zuvor, als BTC auf die lineare Downtrendline getroffen ist.

Daraus lässt sich - im Moment - ein erster Schluss ziehen, dass die lineare Skalierung einen grösseren Effekt auf den Kursverlauf hat. Demzufolge folgen mehr Trader respektive Algos der lineare Einstellung als der logarithmischen Variante.

Trade ist aktiv: BTCUSD @ 11.200: Triangle nach unten aufgelöst - BTC konsolidiert unterhalb der log Downtrendline:



Erkennbar ist das BTC auf beide Linien reagiert. Wie in allen anderen Assets erfolgen an diesen Linien Verkäufe von Tradern, die nicht an einen Ausbruch nach oben glauben. Dies ist - per saldo - grundsätzlich positiv. Überwindet ein Asset dann einen Downtrend folgen Rückkäufe derer, die vor ausgestiegen sind.

Vergleich: Der Chart zeigt, dass - bislang - an der log downtrendline Momentum und Volatilität zur downside geringer ist, als an der linearen Downtrendline.
Trade ist aktiv: USDBTC @ 11.420: BTC über der log Downtrendline.

Trade ist aktiv: BTCUSD @ 11.530: BTC überwindet log Trendline. Kursziel fast erreicht. Limit Order 11,8k.

Trade ist aktiv: BTCUSD @ 11.470: UNCH BTC überwindet log Trendline. Nächste Kursziel ist die horizontale Widerstandslinie bei 11,8k - 12,0k. Kursziel fast erreicht. Limit Order 11,8k, manuell evtl. etwas darunter. Der Rest des Trades ist dann ein wenig Glücksache. Idealerweise läuft BTC jetzt direkt 11,8k an und der Trade kann erfolgreich geschlossen werden. Alternativ "konsolidiert" BTC noch für einige Stunden oberhalb der Trendlinie bevor die 11,8k angelaufen werden. Den 11,8k Horizontalwiderstand haben vermutlich viele Trader als sell trigger im Visier, d.h. idealerweise verkauft man etwas unterhalb dieser Marke.

Trade ist aktiv: BTCUSD: Anstieg bis auf 11,6k. Kursziel fast erreicht. Limit auf 11.7k abgesenkt.
Trade ist aktiv: BTCUSD@ 11.675: Kursziel fast erreicht. Closing erfolgt manuell zwischen 11,7 k und 11,8 k.
Trade ist aktiv: BTCUSD@ 11.670: Kursziel fast erreicht. Closing erfolgt manuell zwischen 11,7 k und 11,8 k.
Trade geschlossen: Stop wurde erreicht: BTCUSD: Reversal @ 11.697 Punkte hat den Uptrend zumindest vorläufig gestoppt. Bei 11.550 trade closed durch trailing stop. Die Traiding Idea kann damit beendet werden. Weitere kurzfristige Kursziele lassen sich im Moment noch nicht bestimmen.
Trade geschlossen: Stop wurde erreicht: BTCUSD @ 10,9k: Kursverlauf zeigt, dass Kurziel des letzten Moves die Horizontale Widerstandslinie bei 11,8k war. Der Chart zeigt auch, dass wie in vielen anderen vergleichbaren Fällen Trader vorher begonnen haben, Longpositionen zu closen.



Grundsätzlich sind Pullbacks dieser Art immer positiv. Wir ein Asset unterhalb wichtiger Widerstandslinien verkauft, besteht häufig die Chance auf einen zweite Anlauf.

Trading: BTC wird 24/7/365 gehandelt. In der Zeit, in der man nicht den Markt verfolgen kann, sollte jede Position mit trailing stops oder vorher festgelegten SL orders abgesichert werden. Zu erwarten gewesen wäre ein weiterer Anlauf Richtung 11,8k. Nach dem dieser nicht gekommen ist zeigt der Kursverlauf, dass ganz offensichtlich die Mehrheit der Trader die gleichen Erwartungen hatte und dementsprechend sofort verkauft hatten, als der Anlauf ausblieb.

re entry long bei Bruch der Marke von 11,8k, Kursziel dann 0.50 Fibo Retracement bei 12,9k.
Kommentar: Nächstes mögliches Ziel auf der downside: Lineare Downtrendlinie

Kommentar: Nächstes mögliches Ziel auf der downside: Lineare Downtrendlinie

Kommentar: News: Bitcoin Falls After U.S. Judge Rules Cryptocurrencies a Commodity

Bitcoin eased back from earlier losses on Wednesday, after falling more than 7% after a U.S. federal judge ruled cryptocurrencies can be regulated as a commodity by the U.S. Commodity Futures Trading Commission.
Kommentar: Kurziel Downtrendline ereicht:

Trade ist aktiv: Weitere updates hier:

Kommentar: BTCUSD@ 10.090: Der Chart zeigt, wie genau die jeweiligen hourly candles auf die Downtrendlinie reagiert haben. Der sell off respektive Mini-Crash konnte trotz Bruch der Downtrendline keine weiteren Verkäufe triggern. Dies ist ein sehr positives Zeichen und deutet auf einen re-test hin, den BTC - im Moment - erfolgreich absolviert hat und damit ein kurzfristiges Kaufsignal generiert.

BTC h


BTC d: Intraday reversal, kurzfristiges Kaufsignal

Ähnliche Ideen

Verwendest du in deinen Charts die Log Skala? Es gibt aktuell ja herbe Diskussionen über das Einzeichnen der Abwärtstrendlinie, hierbei macht gerade dieser Unterschied einiges aus. Wäre über eine Aufklärung sehr dankbar!
Antworten
SwissView breitdom
@breitdom, US Anleger nutzen Linear, alle anderen Log. Unter Feb. 28 finden sich in dieser Tradingidea beide Charts. Die Kursziele ergeben sich dann jeweils aus den unterschiedlichen Skallierungen. Vorteilhaft ist es, beide zu nutzen und die jeweiligen Marken zu identifizieren.
Antworten
SwissView breitdom
@breitdom, log vs. linear: Worauf BTC mehr reagiert zeigt jetzt sich jetzt an der downtrendline log. Der Vergleich zeigt dann, welcher von beiden Charts Basis für Algo-Trading ist.


Antworten
breitdom SwissView
@SwissView, Vielen Dank für die Info!
Antworten
SwissView breitdom
@breitdom, das ist gern geschehen, allerdings ist im Chart ein Fehler: log und linear sind im Chart im Text vertauscht.



Ich erstelle sicherheitshalber noch schnell eine Trading Idea dazu, damit es keine Missverständnissse gibt.

Antworten
SwissView breitdom
@breitdom, aus dem aktuellen Chartverlauf lassen sich Rückschlüsse ziehen. Ob log oder linear Skallierungen höher zu gewichten sind wird daran erkennbar sein, auf welchen von beiden Charts BTC stärker reagiert.


Antworten
Ja es steht gut das er nach oben ausbrechen könnte.
Antworten
@Lyiness, danke für den Hinweis. BTC wird eine interesante Story in den nächsten Monaten.
Antworten
DE Deutsch
EN English
EN English (UK)
EN English (IN)
FR Français
ES Español
IT Italiano
PL Polski
SV Svenska
TR Türkçe
RU Русский
PT Português
ID Bahasa Indonesia
MS Bahasa Melayu
TH ภาษาไทย
VI Tiếng Việt
JA 日本語
KO 한국어
ZH 简体中文
ZH 繁體中文
AR العربية
HE עברית
Startseite Aktien-Screener Devisen-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender So funktioniert es! Chartmerkmale Hausregeln Moderatoren Webseite & Brokerlösungen Widgets Stock Charting Bibliothek Feature-Anfrage Blog & Nachrichten FAQ - Häufige Fragen & Antworten Hilfe & Wiki Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Meine Support Tickets Support kontaktieren Veröffentlichte Ideen Followers Ich folge Private Nachrichten Chat Abmelden