KarstenKagels

Gold: Bruch am Novembertief?

COMEX:GC1!   Gold Futures
Kurze Standortbestimmung - Analyse beim Goldpreis von $1.761:

Nach dem ersten Test der Unterstützungszone um $1.690 hat sich der Goldpreis am Widerstand des SMA20 abgearbeitet und diese Zone ein zweites Mal getestet. Danach hat eine Erholung eingesetzt, die sich in einer kurzfristigen Aufwärtstrendstruktur bis über das ehemalige Ausbruchslevel bewegen konnte.

Im Bereich um $1.900 ist der Goldpreis auf größeren Widerstand gestoßen und hat wieder nach unten gedreht. Die Abwärtsbewegung hat sich eine Woche über dem Tief aus November'20 gehalten, ist am heutigen Dienstag jedoch darunter gefallen. Vom Tagestief bei $1.750 konnte sich der Goldpreis wieder 11 Dollar erholen.

Widerstand: $1.767 | $1.798 | $1.829
Unterstützung: $1.690 | $1.566
SMA50: $1.832

Nach dem Bruch des 50% Retracement aus der Erholungsbewegung haben sich Aussichten auf eine Wiederaufnahme der Aufwärtsbewegung eingetrübt. Das Chartbild bleibt unter dem Ausbruchslevel negativ.

Auch wenn nach dieser Fallhöhe zunächst ein Pullback an den SMA50 zu erwarten wäre, scheint sich die enge Konsolidierung nun direkt nach unten aufzulösen. Die Lunte vom Tagestief bestätigt das noch nicht konkret, so dass eine kurzfristige Erholung möglich bleibt.
► Forex und CFD Trading Signale 14 Tage testen: https://track.kagels-trading.de/trading-signale


► TradingView Signal Indikator: https://track.kagels-trading.de/swing-catcher


► Kagels Trading Club: https://track.kagels-trading.de/kt-club

Kommentare