KarstenKagels

Gold: Pullback an den SMA20

Long
COMEX:GC1!   Gold Futures
Kurze Standortbestimmung - Analyse beim Goldpreis von $1.872:

Nach dem ersten Test der Unterstützungszone um $1.690 hat sich der Goldpreis am Widerstand des SMA20 abgearbeitet und diese Zone ein zweites Mal getestet. Danach hat eine Erholung eingesetzt, die sich in einer kurzfristigen Aufwärtstrendstruktur bis über das ehemalige Ausbruchslevel bewegen konnte.

Am heutigen Donnerstag hat der Gold-Futures unter die Marke von $1.900 nachgegeben. An der Unterstützung durch den SMA20 kam die Abwärtsbewegung vorerst zum Erliegen.

Widerstand: $1.966 | $2.089
Unterstützung: $1.829 | $1.798 | $1.767
SMA20: $1.867

Mit dem Pullback an den SMA20 ist die laufende Erholung in der aktuellen Situation nicht gefährdet. Im Bereich über dem Ausbruchslevel können sich neue Kräfte für einen nächsten Anlauf nach oben sammeln.

Dafür sollte die Korrekturbewegung spätestens im Bereich um $1.830 Unterstützung finden. Ein Bruch darunter würde den positiven Ausblick wieder neutralisieren.
Kommentar:
Gold: Der SMA20 kann stützen

Kurze Standortbestimmung - Analyse beim Goldpreis von $1.893:

Nach dem ersten Test der Unterstützungszone um $1.690 hat sich der Goldpreis am Widerstand des SMA20 abgearbeitet und diese Zone ein zweites Mal getestet. Danach hat eine Erholung eingesetzt, die sich in einer kurzfristigen Aufwärtstrendstruktur bis über das ehemalige Ausbruchslevel bewegen konnte.

Am heutigen Freitag kann sich der Gold-Futures nach Test der Unterstützung durch den SMA20 wieder nah an die Marke von $1.900 erholen.

Widerstand: $1.966 | $2.089
Unterstützung: $1.829 | $1.798 | $1.767
SMA20: $1.871

Mit dem Pullback an den SMA20 ist die laufende Erholung in der aktuellen Situation nicht gefährdet. Durch die Erholung innerhalb der Vortagesspanne ist vorerst eine Seitwärtsbewegung über dem Ausbruchslevel wahrscheinlich.

Weitere Korrekturen sollten spätestens im Bereich um $1.830 Unterstützung finden. Ein Bruch darunter würde den positiven Ausblick wieder neutralisieren.