Jens_Klatt

DAX: 15.200er Region als Schlüssellevel in den Wochenschluss

CAPITALCOM:DE40   DAX 40
Der DAX präsentierte sich in den Wochenschluss zunächst unspektakulär, der Hauptfokus lag auf der 15.180/200er Region.

Während nun sicherlich zunächst einmal abzuwarten bleibt, wie der US-Arbeitsmarktbericht Non-Farm Payrolls veröffentlicht wird und ob es zu einem Fall und Konsolidierung unter 15.200 Punkten oder einer Verteidigung kommt, scheinen die technischen Vorgaben wie im Morning Meeting skizziert dennoch klar.

Demnach gilt grob gesprochen: kommt es infolge der NFPs und in den Wochenschluss zu einem Fall unter 15.200 Punkten, ist in den Start der kommenden Handelswoche zunächst mit einem Re-Test der 15.000er Region zu rechnen.

Kann die 15.200er Marke hingegen in den Wochenschluss verteidigt werden, ist in der kommenden Handelswoche mit Eroberung der 15.300 ein weiterer bullisher Drive mit erstem Ziel in der Region um 15.470/500 Punkten zu erwarten.

Letzteres Szenario scheint mir derzeit am wahrscheinlichsten nachdem der S&P500 die bspw. in der gestrigen DAX-Analyse thematisierte Region um 4.370/80 Punkte auf Schlusskursbasis hat erobern bzw. halten können.

Aber selbst, wenn es zu einem erneuten Test der 15.000er Marke kommt: grundsätzlich ist der bullishe Ausblick so lange gegeben, wie sich der DAX über 15.000 Punkte halten kann.