Jens_Klatt

Choppiges Treiben hält an, DAX-Bären mit Blick auf die 15.500

OANDA:DE30EUR   Germany 30
Der DAX konnte sich nach initialer Schwäche sowohl am Montag, als auch am Dienstag auf die US-Aktienmärkte als Retter verlassen…

Die Frage am Mittwoch ist nun, ob der weiße, bullishe Ritter „Wallstreet“ auch am Mittwoch die Kohlen für den deutsche Leitindex aus dem Feuer holt. Technisch steht weiterhin die auch im Morning Meeting thematisierte Region um 15.500 Punkte im Mittelpunkt des Geschehens.

Wie zum Beispiel in der DAX-Analyse für den gestrigen Tag skizziert, würde bei einem Bruch der 15.500er Region noch einmal den Weg in Richtung der montäglichen Tiefs um 15.300 Punkte geebnet.

Allerdings setzt ein solch bearishes Szenario voraus, dass sich auch im US-amerikanischen S&P500 bzw. Tech-Sektor und somit im Nasdaq100 Abgabedruck abzeichnet, der ausgehend von der jüngsten Vorstellung der Tech-Schwergewichte Microsoft (neue Allzeithochs) und Apple (auf dem Weg zu neuen Allzeithochs) nur schwer vorstellbar scheint.

Ausgehend hiervon würde ich erst mit einem Tagesschluss unter 15.500 Punkten im DAX für die zweite Wochenhälfte ein dunkleres Bild zeichnen.

Kommentare