Jens_Klatt

DAXl: 15.500 hält, relative Schwäche zu US-Märkten beunruhigend

OANDA:DE30EUR   Germany 30
Der DAX präsentierte sich am Donnerstag choppy mit bullisher Tendenz, unterstrich die Wichtigkeit der 15.500er Region für die Bullen.

Wie auch bereits in der gestrigen DAX-Analyse thematisiert, steht die 15.500er Region auch weiter im Mittelpunkt des Geschehens.

Während sich die US-amerikanischen Aktienmärkte rund um den S&P500 und Nasdaq100 mit klar „bullishem“ Drive präsentieren und neue Allzeithochs anvisieren, kommt der deutsche Leitindex nicht vom Fleck.

Während einerseits die Option auf eine zeitnahe Attacke auf die 15.800er Region und somit ein Lauf in Richtung der Allzeithochs oberhalb von 15.500 Punkten eine ernstzunehmende Option bleibt, stellt sich mir mittlerweile auch die Frage, ob die relative Schwäche des DAX in Vergleich zu seinen US-amerikanischen Pendants bei einer einsetzenden Korrekturbewegung in US-Aktien dann nicht noch einmal deutlich bearisher auf den DAX durchschlagen dürfte.

Sollte es in diesem Zusammenhang zu einem Fall und besodners Tagesschluss unter 15.500 Punkten kommen, sehe ich zügig weiteres Abwärtspotenzial einsetzen mit erstem Ziel um 15.300 und darunter um 15.100 Punkte.

Kommentare