Jens_Klatt

DAX-Bullen mit starker Reaktion gegen die 15.300 – und nu?

OANDA:DE30EUR   Germany 30
Im DAX ist derzeit nicht genau klar, wer die Oberhand hält: DAX30-Bullen oder -Bären, der Fokus liegt auf der 15.550/600er Region.

In meiner gestrigen DAX-Analyse schrieb ich

(…) Auf der Kehrseite würde eine Rückeroberung der 15.600er Marke auf Schlusskursbasis die bearishe Action von Montagmorgen als „Ausrutscher“ klassifizieren und die Bären zunächst zurück in ihre Schranken verweisen. (…)

Und während der DAX tatsächlich nach dem morgendlichen Schwächeanfall die 15.600er Marke hat zurückerobern können und die Bären zunächst zurückgedrängt werden konnten, ist die Gefahr eines erneuten bearishen Impulses nicht gebannt.

Im kurzfristigen Fokus steht nun die 15.500er Region, die bei einem Bruch noch einmal den Weg in Richtung der montäglichen Tiefs um 15.300 Punkte ebnen würde.

Dieses bearishe Szenario steht (oder fällt) mit den US-Märkten und ganz besonders dem S&P500: sollte dieser zurück unter 4.200 Punkte, eher 4.180 Punkte rutschen, hätten die Bären das Ruder kurzzeitig wohl noch einmal klar in der Hand.

Sollte der DAX auf der Kehrseite hingegen die gestrigen „Bounce-Hochs“ um 15.650 Punkte überwinden und halten können, würde in den Monats- und Quartalsschluss die 16.000er Marke in den Mittelpunkt des Geschehens rücken.

Kommentare