Jens_Klatt

DAX-Bären mit Prankenhieb, aber 15.500 hält (noch)

OANDA:DE30EUR   Germany 30
In den Quartalsschluss hat der DAX zu einer Attacke auf die 15.500er Region angesetzt, nachdem die Markierung neuer Allzeithochs ausblieb.

Anders als im DAX-Verlauf am Montag und ganz besonders am Dienstag, zeigte der DAX mit Beginn des XETRA-Handels eher Schwäche, kippte zurück unter die 15.700er Marke und nahm dann bis zur Mittagszeit bearishes Momentum auf, was den deutschen Leitindex kurzzeitig unter die 15.500er Marke rutschen ließ.

Wie im Morning Meeting geschildert, war nicht wirklich klar, was der Grund für die bearishe Vorstellung war. Am ehesten handelt es sich um eine Portfolio-Reallokation in den Quartalsschluss, wobei das in den Markt gegebene Angebot schlicht nicht durch entgegenstehende Nachfrage hat kompensiert werden können.

Der zügige Bounce zurück über 15.500 Punkte lässt das technische Bild mit Ausblick auf die anstehende US-Markteröffnung unverändert zu gestern erscheinen: demnach liegt der Fokus auf der Unterseite weiter auf der 15.500er Region.

Sollte es in den kommenden Stunden bzw. in der zweiten Wochenhälfte zu einem Unterschreiten der mittwöchlichen Tiefs um 15.450 Punkte kommen, wäre ein nochmaliger Test der 15.300er Region sehr wahrscheinlich.


Auf der Oberseite liegt der Fokus weiter auf der 15.800er Region, ein Bruch wäre klar bullish und aktivierte als nächstes Kursziel den Bereich um 16.000 Punkte.

Kommentare