Jens_Klatt

DAX: chippy-choppy-changa-Modus hält an, Warten auf den Breakout

OANDA:DE30EUR   Germany 30
Im DAX warten die Marktteilnehmer fast schon verzweifelt auf Impulse von der Wallstreet.

Der Grund für die Verzweiflung lässt sich zügig ausmachen: das Bild im deutschen Leitindex stellt sich weiter choppy-seitwärts zwischen 15.500 und 15.800 Punkten da, erst ein Ausbruch aus dieser Handelsspanne dürfte in anziehender Volatilität resultieren.

Ausgehend von diesen einleitenden Zeilen bleibt es dabei, dass sich der Grundmodus im DAX im Vergleich zu beispielsweise gestern nicht verändert hat, die technische Einschätzung identisch zu gestern ist, ergänzt um meine im Morning Meeting (unten) skizzierte Hin- und Hergerissenheit in Bezug auf die Richtung des zu erwarteten Ausbruchs aus der Range.

Grundsätzlich tendiere ich eher früher als später zu einem Breakout aus der Handelsspanne zwischen 15.500 und 15.800 Punkten auf der Unterseite.

Potenzielle Kursziele eines solchen Szenarios finden sich dann zunächst um 15.300 und darunter um 15.100 Punkte.

Ein Ausbruch auf der Oberseite und die Markierung neuer Allzeithcohs aktivierte auf der Kehrseite die Region um 16.000 Punkte als nächstes Kursziel.

Kommentare