Jens_Klatt

Baerbock-Laschet-Effekt? DAX30 mehr als 1% im Minus...

OANDA:DE30EUR   Germany 30
Der DAX hat am Dienstag einen Anflug von Volatilität gesehen, rutschte unter die 15.300er Marke.

Sollte es sich um eine Reaktion auf den sich abzeichnenden „Kanzler-Kampf“ zwischen Annalena Baerbock und Armin Laschet handeln, ist zu hoffen, dass sich die alte Börsenweisheit „Politische Börsen haben kurze Beine“ bewahrheitet.

Allerdings sollte man beiden politischen Charakteren meiner Einschätzung nach nicht zu viel aufmerksam und Scheinwerferlicht zugestehen, am wahrscheinlichsten dürfte der Kursverlauf im DAX eine überfällige Korrekturbewegung sein.

Technisch sticht die Region um 15.150/180 Punkte heraus, den bereits in der gestrigen DAX-Analyse thematisierten Trend-Support auf Stundenbasis, der die Sequenz steigender Hochs und Tiefs (noch) intakt hält und den übergeordneten Vorteil auf Seiten der Bullen antreffen lässt.

Sollte es zu einem Bruch und Tagesschlusskurs unter die 15.150er Marke kommen, wären weitere Abschläge mit Ziel im Bereich um 15.000 Punkte in den kommenden Tagen zu erwarten.

Eine Verteidigung der 15.130/150er Region mit resultierendem Bounce findet einen potentiellen Short-Trigger im Bereich um 15.300/350 Punkten.

Kommentare

Startseite Aktien-Screener Forex-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender Über Chartmerkmale Preise Einen Freund empfehlen Hausregeln Hilfe Center Webseite & Brokerlösungen Widgets Charting Lösungen Lightweight Charting Library Blog & News Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Angeworbene Freunde Coins Meine Support Tickets Hilfe Center Private Nachrichten Chat Abmelden