KarstenKagels

EUR/USD-Chartanalyse: Mit deutlicher Dynamik

Long
FX:EURUSD   Euro / US-Dollar
Trend des Tageschart: Aufwärts/Seitwärts

Chartanalyse bei einem letzten Kurs von 1,1873.

Euro-Dollar Chartanalyse: Kurze Rückschau und Einordnung

Seit Ende Juli verläuft der Kurs des Währungspaares EUR-USD in einem Bereich zwischen der Marke von 1,1600 und 1,2000.

In der vergangenen Woche hat der EUR/USD die Verluste der Vorwoche aufgeholt. Zielstrebig sind die Kurse aus dem Bereich des 2019er Hochs bis an den Widerstand des Tiefs aus 2010 gelaufen.

Mit einem Schlusskurs knapp unter diesem Widerstand ist der EUR/USD dann am Freitag aus dem Handel gegangen.

Wie geht es weiter mit der Kursentwicklung von EUR/USD?

Der EUR/USD Tageschart ist neutral bis verhalten positiv einzuschätzen. Im Wochenverlauf wurden die Unterstützungen der SMA20 und SMA50 zurückgewonnen. Ebenso die langfristige Widerstandslinie (rot gestrichelt) überschritten.

Im Kursverhalten seit Ende Juli zeigt sich anschaulich, welche Bedeutung der Widerstand am 2010er Tief hat. Die mehrfachen Anläufe, die nahezu punktgenau an dieser Marke gescheitert sind, lassen eine erneute Umkehr vorausahnen.

Dennoch scheint die Impulskraft der letzen vier Tageskerzen eine andere zu sein. Die Tagesspanne hat deutlich zugenommen, und der Winkel des Kursanstiegs ist vergleichbar mit der Bewegung aus dem Juli. Falls sich die Aufwärtsbewegung nicht direkt mit dem Start in die neue Woche fortsetzt, könnte sie zumindest nach einem Pullback (möglicherweise bis an die 1,1700) genug Kraft haben, um den Widerstand zu überwinden.

Die Wahrscheinlichkeit für steigende Kurse in Richtung der 1,2000 liegt bei circa 70%.

Welche Werkzeuge und Indikatoren verwenden wir im Chart? (Legende)

Für eine visuelle Darstellung ist weniger oft mehr. So beschränken wir uns im Chart auf bewährte Instrumente. In der Regel kommen die gleitenden Durchschnitte ( Simple Moving Average = SMA ) zur Anwendung. Darüber hinaus nahe Unterstützungen und Widerstände sowie kurz- und längerfristige Abwärts- und Aufwärtstrendlinien:

– blaue Linie = gleitender Durchschnitt ( SMA ) aus 20 Perioden
– grüne Linie = gleitender Durchschnitt ( SMA ) aus 50 Perioden
– orange Linie = gleitender Durchschnitt ( SMA ) aus 200 Perioden
– schwarz gestrichelte Linie = Unterstützungen und Widerstände aus vorherigen Hochs und Tiefs
– grün gestrichelte Linie = Langfristige Aufwärtstrendlinie oder Unterstützung (Serie von Tiefpunkten)
– rot gestrichelte Linie = Langfristige Abwärtstrendlinie oder Widerstand (Serie von Hochpunkten)
– graue Linie = kurzfristige Trendlinie (temporäre Verwendung)
► Forex und CFD Trading Signale 14 Tage testen: https://track.kagels-trading.de/trading-signale


► TradingView Signal Indikator: https://track.kagels-trading.de/swing-catcher


► Kagels Trading Club: https://track.kagels-trading.de/kt-club

Kommentare

Startseite Aktien-Screener Forex-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender So funktioniert es! Chartmerkmale Preise Einen Freund empfehlen Hausregeln Hilfe Center Webseite & Brokerlösungen Widgets Charting Lösungen Lightweight Charting Library Blog & News Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Angeworbene Freunde Coins Meine Support Tickets Hilfe Center Private Nachrichten Chat Abmelden