Jens_Klatt

DAX: Rückeroberung der 15.100, doch was liefert die Wallstreet?

OANDA:DE30EUR   Germany 30
Der DAX hat am Donnerstag eine kleine Achterbahnfahrt hingelegt, konnte sich aber zunächst deutlich oberhalb von 15.100 Punkten halten.

Wie in der DAX-Analyse gestern aufgegriffen, war die 15.100er Region ein potentielles Schlüssellevel, mit deren Rückeroberung auf Schlusskursbasis ein zügiger Rücklauf in Richtung der 15.300/50er Region denkbar würde.

Tatsächlich sollte es genauso kommen, der Schlusskurs über 15.100 Punkten resultierte bereits am Donnerstagmorgen in einer Attacke auf die 15.300er Region – und einem harten Abprall.

Noch vor der US-Markteröffnung erfolgte ein erneutes Anlaufen der 15.100er Region, oberhalb welcher die DAX-Bullen den deutschen Leitindex allerdings stabilisieren konnte.

Abzuwarten ist nun, ob es infolge einsetzenden Abgabedrucks am US-Aktienmarktes zu einer erneuten Attacke und einem Fall unter die 15.100er Region kommt.

Falls ja, wäre in den Wochenschluss mit einem erneuten Rutsch unter die 15.000er Marke im DAX zu rechnen, wobei ich eher nicht mit einer erneuten Attacke auf die 14.800er Region rechnen, einen solchen Lauf dann am ehesten kommende Woche sehen würde.

Falls nein, der Abgabedruck in US-Equities bleibt aus und der DAX hält sich deutlich über 15.100 Punkten, ist in den Wochenschluss (bei entsprechend bullishen Vorgaben von der Wallstreet), mit einer erneuten Attacke auf die 15.300er Region zu rechnen.

Kommentare