Global-Investa

Bitcoin: Ist der Hype gebrochen?

BITSTAMP:BTCUSD   Bitcoin / Dollar
Kurzanalyse zu Bitcoin ( BTCUSD )

Seit dem All-Time High vom 14. April ist die Kryptowährung sichtlich angeschlagen. Der zuvorige Bitcoin-Hype hat sich zunehmend abgekühlt. Die vergangenen Handelswochen waren von ein paar heftigen Abschlägen geprägt.

Für unsere Leser kam dies jedoch keineswegs überraschend. Nach dem Begleiten unzähliger Long-Setups konnte die über mehrere Tage verlaufende Abwärtsbewegung im Vorfeld rechtzeitig erkannt werden. Das in der Veröffentlichung vom 21. April genannte Bewegungstief (48.000 USD) ist exakt eingetroffen.

Wie geht es weiter:

Kurz umrissen; Bitcoin bleibt unter 58.000 USD angeschlagen und ist fortan als shortlastig einzuordnen!
Auch trotz des starken Impulsschubes aus der unteren Begrenzung (grüne Zone bei 48.000 USD) muss jederzeit mit einer Fortsetzung auf der Short-Seite gerechnet werden.
Was de facto zusätzlich miteinbezogen werden muss, ist, dass einige Spekulanten dem Bitcoin verstärkt den Rücken zuwenden und das Kapital zunehmend auch in anderweitige Kryptowährungen fließt. Gerne gehen wir hierzu in einer gesonderten Analyse auf ein paar aussichtsreiche Underlyings ein.

Die Long-Seite ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch komplett außen vor . Hier muss die Dominanz der marktbewegenden Akteure erst deutlich zunehmen, sodass ein aussichtsreiches Setup unterstellt werden kann. Somit bleibt die Short-Seite primär auf dem Schirm und bereits bestehende Positionen marktspezifisch abzusichern.

Weitere Details, nebst relevanten Aktivitätszonen, Kurszielen und Positionsmanagement erhalten unsere Abonnenten wie gewohnt über unseren Verteiler.

Allzeit gute Trades!
Ihr Team von Global Investa
Kommentar: Im Sinne der technischen Definition korrigierte Bitcoin in Form einer Normalkorrektur. Der Pull Back mit anschließender Verlagerung der Dominanz auf die Käuferseite impliziert eine mögliche Gegenbewegung.
Innerhalb der Dynamik konnte die Stärke auf der Long-Seite dann sehr gut erkannt werden, wonach die Fortsetzung des Aufwärtsimpulses am wahrscheinlichste war.

Kommentare