CBOT_MINI:YM1!   E-MINI DOW JONES ($5) Futures
Markttechniker können Kanäle verwenden um heraus zu finden, wann ein Markt eine unterbewertete oder überbewertete Zone erreicht hat. An diesen Zonen finden Käufe und Verkäufe statt. Profis benutzen Trendkanäle um herauszufinden, wann der Markt sich selbst überholt hat und wo er wahrscheinlich eine Umkehrbewegung vollziehen wird.

Obere Kanallinie = EMA + EMA x Kanalkoeffizient
Untere Kanallinie = EMA - EMA x Kanalkoeffizient

Die Oberlinie reflektiert die Kraft der Bullen, mit der sie die Kurse über den durchschnittlichen Wertekonsens anheben. Diese Linie kennzeichnet die normale Grenze des Optimismus im Markt.
Die untere Linie des Kanals reflektiert die Kraft der Bären, mit der sie die Kurse unter den durchschnittlichen Wertekonsens drücken. Diese Linie kennzeichnet die normale Grenze des Pessimismus im Markt.
Mit dem Koeffizienten wird der Abstand zum gleitenden Durchschnitt so lange korrigiert, bis der Kanal 95% aller Kurse enthält. Lediglich die Spitzen und die niedrigsten Böden dürfen herausragen. Für diese Spitzen und Bögen und Seitwärtstrends habe ich zu den Grenzlinien zwei weitere zuschaltbare Linien, mit einem Abstand von 23,6%, hinzugefügt (hellblau).
Je größer der Zeitrahmen ist, um so breiter ist der Kanal.

Wenn Sie in der Nähe eines ansteigenden gleitenden Durchschnitts kaufen, nehmen Sie die Gewinne in der Nähe der oberen Grenzlinie des Kanals mit.

Wenn Sie in der Nähe eines fallenden gleitenden Durchschnitts leerverkaufen, sollten Sie in der Nähe der unteren Grenzlinie des Kanals glattstellen.

Wenn der gleitende Durchschnitt im Wesentlichen flach ist, dann sollten Sie an der unteren Kanalbegrenzung eine Long-Position und an der oberen Kanalbegrenzung eine Short-Position einnehmen. Gewinne realisieren Sie jeweils, wenn die Kurse zu ihrem gleitenden Durchschnitt, zur Normalität zurückgekehrt sind.

Für Daytrader interessant:
Stellen Sie den gleitenden Durchschnitt so ein, dass er die gleiche Steigung wie die Notierungen im Stunden-Chart hat. Mit dem Koeffizienten Stellen Sie den Abstand der Grenzlinien ein. Vielleicht hilft die Zuschaltung der 23,6%-Linien, wo die Seitwärtstrends anstoßen. Stellen Sie die Auflösung auf „1 Stunde“. Wenn Sie mit diesen Einstellungen in niedrigen Zeiteinheiten traden wollen, z.B. im 3 Minuten-Chart oder im 1 Minuten-Chart, dann haben Sie jetzt Zielmarken und Hinweise in welche Richtung die Notierungen möglicherweise laufen werden, wenn die Notierungen den gleitenden Durchschnitt oder eine der Grenzlinien erreicht haben.
Der Indikator hierzu folgt.

Der Text enthält Auszüge aus „Come into my Trading Room“ von Dr . Alexander Elder.
Kommentar: Indikator: Trend Channel
Kommentar: In kraftvollen Trends brechen Kurse aus dem Kanal aus. Diese Abweichungen können sehr gewinnbringend sein. Für diese Szenarien können Fibonacci-Ausweitungslevels aktiviert werden.

Ähnliche Ideen

Kommentare