FT-GmbH

Renault: Das wird schwer für die Bullen!

EURONEXT:RNO   RENAULT
Der Französische Autobauer #Renault leidet aktuell besonders unter der allgemein schlechten Stimmung im Auto-Sektor. Bei der Veröffentlichung der Geschäftszahlen für das erste Halbjahr 2018 wurde ein Rückgang des Betriebsergebnisses von 3,1% bekanntgegeben. Dies läge an den Kosten der Umstrukturierungen im Unternehmen. Beim aktuellen Kurs liegt die Dividendenrendite bei 4,8%.

Seit dem Allzeithoch im April bei rund 100€ verloren die Anteilsscheine 30%. Die aktuelle Konsolidierung in Form einer Bärenflagge dauert nun schon 10 Wochen an (siehe Tageschart). Ein signifikanter Bruch der unteren Begrenzung dieser Konsolidierung bei 70,18€ setzt weiter bärisches Potenzial frei. Die nächste horizontale Unterstützung befindet sich im Wochenchart erst bei 64,52€. Für die Bullen kommt erschwerend hinzu, dass die 200-Wochenlinie bereits im Juni sehr deutlich gebrochen wurde und seitdem nicht einmal getestet wurde. Außerdem befinden sich alle relevanten Durchschnittslinien oberhalb des aktuellen Kursniveaus. Für eine erste Aufhellung im Chart sollten zumindest die 20- und 50-Tagelinie zurückerobert werden. Dies könnte sich angesichts der Gesamtlage im Automobil-Geschäft als schwierig ergeben.

Wir machen Trader erfolgreich: https://formationstrader.de/mentorprogramm.html
Haftungsausschluss

Die Informationen und Veröffentlichungen sind nicht als Finanz-, Anlage-, Handels- oder andere Arten von Ratschlägen oder Empfehlungen gedacht, die von TradingView bereitgestellt oder gebilligt werden, und stellen diese nicht dar. Lesen Sie mehr in den Nutzungsbedingungen.