FT-GmbH

EUR/USD: Die 1,15 ist gefallen! Und jetzt?

FX_IDC:EURUSD   Euro / US-Dollar
In unserer letzten Ausgabe zu EUR/USD erklärten wir, wieso die 1,15 aktuell auf dem Prüfstand steht.

Nun wurde diese Marke dank der guten Arbeitsmarktdaten aus den USA bärisch aufgegeben. Analysten rechneten für den September mit einem Wachstum der neuen Arbeitsplätze US-amerikanischer Unternehmen in Höhe von 185.000. Tatsächlich entstanden allerdings sogar 230.000 zusätzliche Stellen.
Der Kurs läuft nach einem Rückgang von rund 350 Pips in 10 Tagen aktuell in Richtung der nächsten größeren Unterstützungszone bei 1,1460/1,1440. Bei 1,1440 verläuft die Nackenlinie der inversen Schulter-Kopf-Schulter-Formation im 4-Stunden-Chart.
Falls diese Zone von den Bullen verteidigt werden kann und eine Trendumkehr etabliert wird, ist das Ziel zunächst 1,15. Darüber hinaus ist das Ziel 1,1640 bzw . 1,17. Falls die Bären weiterhin die Oberhand behalten, richtet sich der Blick auf die nächste wichtige Unterstützung im Bereich der 1,13. Hier befindet sich ein wichtiger, signifikanter Tiefpunkt.

Markus Janssen

Der Autor ist zum Zeitpunkt der Veröffentlichung im besprochen Wertpapier nicht investiert. Der Beitrag/Analyse dient ausschließlich Informationszwecken.
Es handelt sich ausdrücklich nicht um eine Anlageberatung oder konkrete Empfehlung zu einem Finanzprodukt.
Wir machen Trader erfolgreich: https://formationstrader.de/mentorprogramm.html
Startseite Aktien-Screener Forex-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender So funktioniert es! Chartmerkmale Preise Hausregeln Moderatoren Webseite & Brokerlösungen Widgets Charting Lösungen Hilfe holen Feature-Anfrage Blog & News FAQ - Häufige Fragen & Antworten Wiki Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Hilfe holen Veröffentlichte Ideen Followers Ich folge Private Nachrichten Chat Abmelden