Schulz-Team-Analytik

IOTA - Bodenbildung & Top Szenario - Einstieg 2/3 #2

Long
BINANCEUS:IOTAUSD   IOTA / USD
Guten Tag liebe Trader,

IOTA befindet sich in einer stabilen, jedoch volatielen Konsolidierung. Wir sehen eine große Range, welche speziell für kurzfristig orientierte Trade interssant ist, doch auch für uns langfrist agierende Investoren hat eine solch hohe Volatilität ihre Reize, da wir sehr einfach zu profitabelen Einstiegen kommen. Starten wir also mit unseren Szenarien und schauen, wo denn die nächste Möglichkeit zum Aufbauen einer langfristigen Long-Position auf uns wartet:

  • 1. primäres Szenario

    Einstieg 2/3: aktuell nicht lokalisierbar
    Zielzone: 2,07 $ - 2,1 $ (orangene Box)
    Zyklus-Top: > 10 $

  • 2. sekundäres Szenario

    Einstieg 2/3: 1,29 $ (orangene Linie) +/- 10 %
    Zielzone: 1,90 $ - 1,98 $
    Zyklus-Top: 6,88 $ - 8,37 $

  • 3. Alternative

Ein Bruch der 0,49 $ (rote Linie) auf der Unterkante würde unsere Szenarien ungültig machen. Auf der Oberkante werden unserer Szenarien durch die 2,44 (rote Linie) begrenzt.
_____

Der IOTA-Kurs hat sich in den letzten Wochen sehr stabil gezeigt. Die aufwärtsgerichtete Konsolidierung bildet einen breiten Trendkanal, welcher nahezu unbeeinflusst von dem Kursverhalten des BTC bleibt.

In unserer vorherigen Analyse vom 11.10. hatten wir in unserem primären Szenario mit einer Aufwärtsbewegung bis 1,65 $ (obere gestrichelte blaue Linie) gerechnet. Diese Bewegung hat sich am 30.10. vollzogen (sogar bis 1,70 $) und so den Trendkanal auf der Oberkante begrenzt, welchen wir per roten Linien eingezeichnet haben.
Das Überschießen unserer prognostizierten Trendbegrenzung hat entsprechend zu einer stärkeren Gegenbewegung geführt. Wir hatten damit gerechnet, dass sich der Kurs maximal bis 1,46 $ (orangene Linie) herunterbewegt, im Idelfall aber bei 1,50 $ hält.
An dieser Stelle sei gesagt, dass wir mit voller Transparenz arbeiten und hier nicht exakt die Oberkante bestimmen konnten!
An der übergeordneten Situation ändert dies allerdings wenig. Da der IOTA-Kurs in den ersten Tagen des Septembers allerdings nicht in die höhere Konsolidierungsebene gelangt ist, sehen wir insgesamt seit Oktober tendenziell eine horizontale Konsolidierung in einem aufgerichteten Trendkanal. Dieser Zustand erzeugt unserer Meinung nach Kaufdruck, speziell sobald die untere Trendbegrenzung getestet wird.

Zufall oder nicht: am 09.11. hat der Bitcoin sein aktuelles ATH gebildet und seither um über 15 % abverkauft. IOTA hingegen hat am 09.11. den entsprechenden Test der unteren Trendbegrenzung durchgeführt und ist seither um über 30 % gegen den Markt gestiegen. Bitte beachten Sie in diesem Zusammenhang auch den Verlauf der 200-sma, welche seit Anfang November als Unterstützung diente und letztendlich am 09.11 bzw. 10.11. die untere Trendbegrenzung schnitt und hier den entscheidenden Kaufdruck durch den Test ausgelöst hat.

Da IOTA sich nun in einem aufwärts gerichteten Trendkanal befindet, aktuell eine horizontale Konsolidierung bullish auflöst und eine Aufwärtsbewegung gegen den Markt vollzieht, ergibt sich der Umstand, dass wir für unser primäres Szenario keinen Einstiegsbereich bestimmen können. Erst nach Abschluss dieser Aufwärtsbewegung können wir das Ausmaß einer Korrektur ermitteln und einen weiteren Einstieg benennen.
_ _ _ _ _

Was erwarten wir nun primär:
Erneut sehen wir ein Anlaufen der 1,70 $ (gestrichelte orangene Linie) als wahrscheinlich und somit die Bildung eines Doppel-Tops. Anschließend erwarten wir das prognostizierte Halten den Unterstützung bei 1,50 $ (untere gestrichelte blaue Linie) und somit die Konsolidierung auf einer höheren Ebene, welche in der Konsequenz den Ausbruch über das prognostizierte Doppeltop bei 1,70 $ als Folge hätte.
Dies würde den Test der oberen Trendkanal-Begrenzung bedeuten, welcher sich je nach zeitlicher Ausdehnung dann mit der Unterkante unserer gelben Box bei 1,90 $ ereignen würde. Alternativ böten die 1.86 $ (gepunktete gelbe Linie) einen technisch ähnlichen Widerstand. Diese Range sehen wir jedenfalls als vorläufiges Kursziel bzw. das Eindringen in die gelbe Box als technische Zielzone.

Anschließend erwarten wir eine Gegenreaktion in die aktuell prognostizierte, höhere Konsolidierungsebene zwischen den gestrichelten Linien orange und blau von 1,65 $ bis 1,70 $ - aber das ist alles Zukunftsmusik und sehr spekulativ.
_ _ _ _ _

Sie erwarten jetzt sicherlich anhand unserer Ausführung entsprechende Handlungsratschläge. Wie bereits erwähnt ist es innerhalb der Aufwärtsbewegung schwierig einen konkreten Einstiegsbereich zu definieren, doch sollte der IOTA-Kurs unserer Prognose folgen, würde sich ein Einstieg um 1,50 $ empfehlen, da wir nicht sehen, dass er Kurs deutlich tiefer fällt. In unserem sekundären Szenario sehen wir allerdings eine weitere Korrektur bis wenigstens 1,29 $, was wir aber aus beschriebenen Gründen nicht für wahrscheinlich halten. Insgesamt raten wir daruf zu achten, ob der Trendkanal weiterhin Bestand hat und denken, dass sich sicherlich genügend Einstiegsgelegenheiten im weiteren verlauf ergeben werden.
_____

Falls Ihnen unsere kostenlose Analyse + Anlagestrategie gefällt und wir Ihnen einen Mehrwert liefern können, belohnen Sie dies bitte mit einem Daumen nach oben!
Fragen oder Kritik beantworten wir gerne!

Dies ist keine Anlage- oder Rechtsberatung und soll ausschließlich über unsere Meinung als institutionelle Analysten informieren.

Mein Name ist Alexander Schulz und wir wünschen Ihnen alles Gute und viel Glück an der Börse!