VapeundTrade

Bitcoin - Looking for Value Vol.14 : Hypothesis

Long
BINANCE:BTCUSDT   Bitcoin / TetherUS
Nachdem sich die Motivation etwas gelegt hat und die „gesunde“ Korrektur eingesetzt hat hab ich mir gedacht ich mach eine weitere Episode der spannenden Serie >Bitcoin looking for Value<.
Da ich an den Beiträgen manchmal in mehreren Etappen arbeite, kommen manchmal zwischendrin neue Impressionen rein die ich mit einbaue und die meinen Gedankenfluss bissel aus den Bahnen lenken. Ich bin halt manchmal bissel verstreut, aber am Ende fließt meist alles zusammen. So auch in diesem Beitrag...

Nachdem ich meine Bedenken über einen möglichen Kursrückgang in meinem letzten Beitrag "1% Club"geäußert habe und dafür viel Zuspruch erhalten habe : hierfür vielen lieben dank für jedes einzelne Like! Das hat mich wirklich mega gefreut!, bin ich jetzt nachdem die Korrektur eingesetzt hat natürlich verärgert über meinen Starrsinn keinen BTC anteilig verkauft zu haben und natürlich nicht ganz so amused. Aber im End kanns mir Wurst sein, denn so oder so häng ich halt am BTC und mag ihn genau dort wo er sich aktuell befindet: auf meinem Wallet.

Ein mega geiler Satz aus der Kommentarrubrik wird mich von nun ab für immer begleiten : Der Bitcoin ist ein digitaler Picasso der Finanzindustrie und einen Picasso verkauft man nicht so einfach. Mit dieser phänomenalen Weisheit kann ich super leben und mit jeglicher Korrektur verantwortungsvoll umgehen. Vielen Dank an den User AdGt für diesen geilen Satz!

Doch weiter im Thema:::
Tatsächlich hat der BTC scheinbar seinen Wert vorerst gefunden: 40 .000 $ ist eine sehr sehr stolze Summe...Brutal wie schnell man sich an diese Höhen gewöhnt...
Seit Folge 1 dieser fortlaufenden Serie hat sich einiges getan und ich bin sehr zufrieden damit wohin uns oder mich diese Odysee bisher gebracht hat. Für mich ist das mein BTC Tagebuch und mir gefällts... In der ersten Folge hatte ich keine Ahnung wie es laufen soll aber und mittlerweile baut sich die Story langsam auf und beginnt tatsächlich Sinn zu machen.

Wenn wir uns die diversen sichtbaren VolumenProfile auf dem Chart so anschauen, können wir einige schöne Distribtutionskurven erkennen, die uns nun als stabile und fundamental und tatsächlich vorhandenen statischen Trading-Level dienen.
Diese Zonen/Volumenprofile ziehe ich gerne über Blöcke von Price Action, von Swing zu Swing, über Korrelationen und wie es für mich am meisten Sinn macht. Hier sollte man einfach rumprobieren bis man happy ist.
Ähnlich mach ich das auch gerne mit der Price Action, da tune ich solange den Timeframe bis es so aussieht, dass ich damit zufrieden bin.

Jedenfalls hat uns der Markt hier eine sehr schöne Struktur gebaut und ein paar sehr schöne Balance Ranges aka Happy Ranges erschaffen mit denen wir von nun ab super arbeiten können.
Ich nutze die Happy Ranges tatsächlich super gerne um Destination Trades zu machen, was nix anderes ist als ein Test der anderen Seite der Value Area wenn wir in eine Balance eindringen.
Das klappt natürlich nicht immer aber oft genug, sodass es super rentabel ist und ein komplettes „Trading-System“ ist. Ich hasse diesen Begriff, doch es macht die Sache ein Stück weit anschaulicher.

Aktuell ( das war gestern...) zum Zeitpunkt als ich an dem Beitrag sitze befindet sich der Preis unterhalb der letzten satten VA und auch wenn ich es nicht gerne sage, habe ich den Anschein als würden wir hier noch tiefer gehen und weiter korrigieren. Doch da ich diese Zeilen gestern geschrieben habe und der Preis es geschafft hat sein Ziel : Value Area High zu erreichen, ist die Hypothese nichtig.
Jetzt wäre es super wenn der Preis auf dem aktuellen Preisleveln akzeptiert und getradet wird, sodass sich alle Marktteilnehmer, Algos und Quants darüber einig sind das wir alle höhere Preise wollen.
Geil das der Preis es tatsächlich geschafft hat und diese Zeilen erst möglich gemacht hat.

Jede VA die sich unterhalb (überhalb natürlich auch) des aktuellen Levels befindet fungiert als mögliche S/R Zone und bietet Spielraum für einen kleinen Bounce oder sogar einen kompletten Reversal Richtung neuer ATHs( das wäre nice oder?). Ob das wahrscheinlich ist oder nicht kann niemand im Vorfeld bestimmen, der rationale Verstand geht hier natürlich weiter von sinkenden Kursen aus, was auch nicht so schlimm wäre, denn ganz ehrlich: der BTC hat seinen Job erledigt und kann sich erstmal eine Weile ausruhen. Allerdings leben wir in crazy Zeiten und warum sollte der Preis nicht einfach weiter steigen können? Nobody Knows. Und Stand heute: Feuer frei aufs neue ATH:)

Der Preis bewegt sich dorthin wo Momentum/Akzeptanz und massig Transaktionen abgewickelt werden bzw. die „Nachfrage“ in Form von Market Orders reinkommen. Wenn der Markt hart Short ist, dann shortet halt jeder der das Momentum bemerkt bis ein Marktteilnehmer der groß genug ist Stop sagt und den Preis langsam aber rabiat wieder auf Kurs nach oben bringt. Scheinbar hat jemand die Weiche anders gestellt, wodurch nun wieder hart gekauft wird. Momentum ist up, also kauft jeder Algo und Quant die Preisleiter rauf alles auf.

In Anlehnung an meinen Beitrag über den "Squeeze und die Innovation Curve", könnten hier auch einfach nur die Weak Hand Hipster aus dem Markt liquidiert werden (vllt. ist das ja schon passiert?), das Inventory (War der Markt too long?) ausgleichen und dann wenn alle ausgestoppt sind... geht’s fleißig und in großen Schritten wieder aufwärts - wie wir heute sehen können ist genau dies aufgetreten.

Ich versuche mit den Beiträgen nicht nur einen Mehrwert für die Community zu leisten sondern auch für mich ein schönes Bilderbuch meiner Ideen und Gedanken „verewigen“. Ich finds gerade super, dass alles so nice zusammen passt und das man davon tatsächlich was lernen kann. Sogar ich während ich den Kram schreibe komm immer wieder auf coole Ideen die ich dann im Anschluss gerne umsetze oder ausprobiere.

Das mit den Value Area Trendlinien schräg verbinden ist beim zeichnen frei entstanden. Und jetzt fällt mir erst auf, dass das eigentlich eine extrem smarte Sache war. Ich bin kein großer Freund von Trendlinien, aber diese "Variante" ist für mich von nun ab eine geile Möglichkeit, eine für mich sinnvolle Variante einer "ValueTrendlinie" in meine persönliche Toolbox aufzunehmen. Sieht zumindest ganz vielversprechend aus. Wir werden es weiterhin beobachten. Stay tuned!

----------------------------------------

After the motivation had subsided and the "healthy" correction started, I thought to myself I would do another episode of the exciting series> Bitcoin looking for Value <.
Since I sometimes work on the articles in several stages, sometimes new impressions come in in between, which I incorporate and which steer my flow of thoughts a little off the rails. Sometimes I'm a bit scattered, but in the end everything usually comes together. So also in this post ...

After I expressed my concerns about a possible price decline in my last post "1% Club" and received a lot of encouragement: Thank you very much for every single like! That made me really happy! Now that the correction has started, I'm of course annoyed about my stubbornness not having sold a portion of BTC and of course not that amused. But in the end it can be sausage, because one way or another I hang on the BTC and like it exactly where it is currently: on my wallet.

A mega awesome sentence from the comment section will accompany me forever: The Bitcoin is a digital Picasso of the financial industry and a Picasso is not so easy to sell. With this phenomenal wisdom I can live great and deal responsibly with any correction. Many thanks to the user AdGt for this great sentence!

But further in the topic :::
In fact, the BTC has apparently found its value for the time being: $ 40 ,000 is a very, very proud sum ... brutal how quickly you get used to these heights ...
A lot has happened since episode 1 of this ongoing series and I am very happy with where this odyssey has taken us or me so far. For me this is my BTC diary and I like it ... In the first episode I had no idea how it should go but and meanwhile the story is slowly building up and actually starting to make sense.


If we look at the various volume profiles that are visible on the chart, we can see some nice distribution curves, which now serve as stable and fundamentally and actually existing static trading levels.
I like to draw these zones / volume profiles over blocks of price action, from swing to swing, over correlations and how it makes the most sense for me. Here you should just try around until you are happy.
Similarly, I also like to do it with price action, I tune the timeframe until it looks like I'm happy with it.

In any case, the market has built a very nice structure for us here and created some very nice balance ranges aka happy ranges that we can work with from now on.
I really like to use the happy ranges to do destination trades, which is nothing more than a test of the other side of the value area when we break into a balance.
Of course this doesn't always work, but often enough that it is super profitable and a complete "trading system". I hate that term, but it makes things a lot clearer.

Currently (that was yesterday ...) at the time when I am sitting on the post, the price is below the last full VA and even if I don't like to say it, I have the impression that we are going to go deeper here and correct further. But since I wrote these lines yesterday and the price has achieved its goal: to achieve value area high, the hypothesis is void.
Now it would be great if the price is accepted and traded at the current price level so that all market participants, algos and quants agree that we all want higher prices.
Great that the price actually made it and made these lines possible.

Every VA that is below (and of course above) the current level acts as a possible S / R zone and offers scope for a small bounce or even a complete reversal towards new ATHs (that would be nice, wouldn't it?). Whether that is likely or not, no one can determine in advance, the rational mind of course continues to assume that prices will fall, which would not be so bad, because quite honestly: the BTC has done its job and can rest for a while. However, we live in crazy times and why shouldn't the price just keep rising? Nobody Knows. And as of today: Fire at once again ATH :)

The price moves to where momentum / acceptance and lots of transactions are processed or where the “demand” comes in in the form of market orders. If the market is hard short, then everyone who notices the momentum shorts until a market participant big enough says stop and slowly but brutally brings the price back up on track. Apparently someone has changed the course, which means that people are buying hard again. Momentum is up, so every Algo and Quant is buying everything up the price ladder.

Based on my article about the "Squeeze and the Innovation Curve", the weak hand hipsters could simply be liquidated from the market (has it already happened?), The inventory (was the market too long?) equalize and then when everyone is stopped ... it goes up again diligently and in big steps - as we can see today, this is exactly what has occurred.

With the contributions I try not only to add value for the community but also to "perpetuate" a beautiful picture book of my ideas and thoughts for myself. I think it's great that everything fits together so nicely and that you can actually learn something from it. Even while I'm writing this stuff, I keep coming up with cool ideas that I then like to implement or try out afterwards.

The oblique connection with the value area trend lines was created freely when drawing. And only now do I notice that it was actually an extremely smart thing. I'm not a big fan of trend lines , but from now on this "variant" is a great way for me to add a variant of a "value trend line" that makes sense to me in my personal toolbox. At least it looks very promising. We'll keep watching. Stay tuned!

#BtcUsdT $BtcUsdT #Btc $Btc

Kommentare

Startseite Aktien-Screener Forex-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender Über Chartmerkmale Preise Einen Freund empfehlen Hausregeln Hilfe Center Webseite & Brokerlösungen Widgets Charting Lösungen Lightweight Charting Library Blog & News Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Angeworbene Freunde Coins Meine Support Tickets Hilfe Center Private Nachrichten Chat Abmelden