Dr_Trade_Stevie

Meine Tradingstrategie am Beispiel der Palantir Aktie.

Long
NYSE:PLTR   Palantir Technologies Inc
Ich werde oft gefragt wie meine Vorgehensweise beim Trading ist. Das möchte ich in diesem Beitrag mit euch teilen und würde mich über Feedback freuen.

Meine Vorgehensweise ist eigentlich immer gleich. Zunächst schaue ich auf großer Zeitebene (Monate, Wochen, Tage) nach Unterstützungen und Widerständen. Das heißt ich schaue ob im Chart markante Hoch bzw. Tiefpunkte auffällig sind und markiere diese. Daraus ergeben sich dann bestimmte Unterstützungs- und Widerstandsbereiche. Gerne nehme ich dafür auch die Fibonacci Retracements zur Hilfe. Befindet sich der Kurs einer Aktie jetzt in so einem Bereich (z.B. einem Unterstützungsbereich) achte ich auf die Reaktion des Marktes. Zeigt sich erhöhtes Kaufinteresse in diesem Bereich wäre eine Long Position denkbar. In dem Beispiel der Palantir Aktie war genau das der Fall, denn am Unterstützungsbereich hat sich gestern vermehrtes Kaufinteresse gezeigt und ein bullishes Chartmuster ausgebildet, das sich "Bullish Engulfing Pattern" nennt und aus zwei aufeinanderfolgenden Kerzen gebildet wird. Dabei umschließt der Kerzenkörper die Vortageskerze vollständig. Neben den Unterstützungen, Widerständen und Chartmustern nutze ich zusätzliche Indikatoren, um meine Analyse zu untermauern. In diesem Fall habe ich den MACD Indikator genutzt und nach Divergenzen (d.h. Kurs der Aktie und Indikator laufen gegensätzlich) Ausschau gehalten. Im Beispiel der Palantir Aktie fällt auf, dass die beiden letzten Tiefpunkte der Aktie in etwa auf gleicher Höhe verlaufen, während der MACD Indikator höhere Tiefpunkte ausbildet und somit auf eine sogenannte bullishe Divergenz hindeutet.

Basierend auf dieser Analyse lassen sich drei Punkte festhalten, die eine spekulative Long Position begründen:
1. Aktie befindet sich an markanter Unterstützungszone und der Markt zeigt reges Kaufinteresse
2. Im Kurs wurde ein bullisches Chartmuster ausgebildet
3. Im Indikator zeigt sich eine bullische Divergenz

Daraus lässt sich eine Long Position eröffnen, welche nach erfolgreichem Abschluss des Bullish Engulfing Pattern eröffnet wird. Der Stopp Loss wird unmittelbar unter dem Bullish Engulfing Pattern eng platziert. Im Falle der Palantir Aktie bietet sich ein gestaffelter Ausstieg an Widerstandzone 1 und 2 an. Ich bevorzuge den Verkauf der Hälfte meiner Position am Widerstandsbereich 1 und die zweite Hälfte wird im Widerstandsbereich 2 verkauft. Beim Verkauf der ersten Position ziehe ich meinen Stopp auf meinen Einstiegskurs nach und sichere mich somit gegen mögliche Verluste ab.

Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Einblick in meine Vorgehensweise geben und freue mich auf Feedback.

Beste Grüße,
Dr . Trade Stevie
Trade geschlossen: Stop wurde erreicht

Kommentare

Würde jetzt eigentlich für einen Long Trade einsteigen? Deine Meinung dazu?
Antworten
Dr_Trade_Stevie Dominik1898
@Dominik1898, die Aktie ist seit ihrem Tief schon ganz schön gut gelaufen. Ich bin im Tief erneut eingestiegen. Für mein Gefühl ist ein Einstieg zum aktuellen Zeitpunkt schon etwas spät. Aktuell lasse ich laufen und ziehe den Stopp Loss eng nach.
Antworten