WirmachenTrader

Fundamentale Nachrichten nutzen. Management meines Livetrades.

NYSE:PBR   PETROLEO BRASILEIRO SA PETROBR
Hallo zusammen,

viele zeigen hier ihre tollen Ideen, was eine super Sache ist. Mir hilft es dabei dennoch sehr, aus richtigen Trades zu lernen und zu sehen, wie man aus Informationen bestimmte Dinge ableitet. Wie denken andere Händler?!

In diesem Beispiel habe ich ein Review von meinem Trade in PBR             angefertigt. Der Trade ist zwar schon eine Woche her, aber dieses Muster finden wir jeden Tag in den US-Märkten und stellt eine meiner Strategien dar .

Ohne auf alle Einzelheiten eingehen zu können, die mir während meinen Entscheidungen helfen (lvl2, orderflow etc.), möchte ich Dir grundsätzliche Dinge zeigen.

  • 1. GAP ± 3 %. Scanne nach Gappern im Pre-Market -> In diesem Beispiel war das Gap deutlich größer (11%) als die benötigten 3%
  • 2. Relatives Volumen: Wie viel Volumen wird relativ zu einem normalen (durchschnittlichen) Handelstag umgesetzt. Auch hier können wir bereits im Pre-Market sehen, welche Aktien großes Potential aufweisen. Viele Hände, viel Interesse, viel Aktion!
  • 3. Nachrichten: Die Nachrichten sind der Katalyst für 1 und 2. Es macht dennoch Sinn sich die Nachrichten durchzulesen. Hierzu gibt es viele freie Internetseiten, natürlich aber auch professionellere Tools, die deutlich schneller sind. -> Hauptaussage der Nachricht -> Schlecht für Investoren.
  • 4. Pre-Market Aktion: 13.40 ist ein wichtiges Level. (nicht nur im Pre-Market). Wenn wir diese Marke brechen, dann kann es ordentlich abwärts gehen! Wie weit? Hier schaue ich mir in der Vorbereitung die ATR an. Bei diesen Aktien können wir i.d.R eine 2-3 fache ATR erwarten!
  • 5. Flush während der Handelseröffnung: Hier wirds schnell. Meist flushen wir während der Markteröffnung in das identifizierte Level. Dies geht oft super schnell und basiert auf den automatischen Orders. Es ist ein schwieriges Gefühl in diese stärke zu shorten. Daher solltest Du einen Plan entwickeln, dem Du vertraust!
  • 6. RR - Durch diesen aggressiven Einstieg bekommt man sehr häufig das Tageshoch zu greifen. Bei dem Trade handelt es sich um einen Day-Swing-Trade. Wir wollen ihn also halten, bis es wirklich Gründe zum verkaufen gibt. Auch hier könnte ich bis zu 7 Gründe auflisten ( Du musst entsprechende für Dich finden)

Dies waren einige Punkte, welche in dem Trade sehr gut funktioniert haben. Im Chart erkennst Du das Management, welches ich gemacht habe. Auch hier muss man nicht zu 100% zufrieden sein. Dies sollte jedem Trader klar sein. Die Frage sollte daher immer lauten: Was hätte ich besser machen können? In meinem Beispiel hätte ich noch deutlich aggressiver sein können. Der Bruch der 13 hat nochmal ein super RR Setup gegeben und ja, ich habe einen neuen Trade genommen bzw . wieder zu meiner Position hinzugefügt. Dennoch: Hier hätte ich locker die 3-fache Positionsgröße fahren können. Natürlich wäre das Risiko größer gewesen und im Falle eines Verlierers hätte ich von den bisherigen Gewinnern wieder etwas zurückgegeben.
Diese Gedanken sind dem Markt völlig egal. Die Frage sollte also einfach lauten: "Ist dies der beste Trade?" - Wenn ja -> Nimm das Risiko auf Dich.

Ich hoffe, dass ich Dir einen kleinen Einblick in den Trade geben konnte. Natürlich handelt es sich dabei nicht um eine 1:1 Anleitung für dieses Setup, dennoch solltest Du ein Verständnis davon bekommen haben, wie Trades und Ideen strukturiert sein können.

Viele Grüße
Felix von WirmachenTrader

Anbei noch der 5 Min Chart, indem ich den Trade umgesetzt habe:
Kommentar: Nochmal der Hinweis: Dieser Trade eignet sich nur für Fortgeschrittene, die mit dem Day-Trading vertraut sind und ebenfalls die notwendigen technischen (Software etc.) Voraussetzungen mitbringen.
Kommentar: https://www.wirmachentrader.de/wp-content/uploads/2018/06/PBR.jpeg

Hier der Beweis, dass dies auch ein Livetrade war :) Die Fills vom Broker im Chart dargestellt. Rot = Short, Grün=Ausskaliert
Website
http://bit.ly/wirmachentrader

Unser kostenloser Einführungskurs
http://bit.ly/wirmachentrader-bootcamp

Direkt im Facebook Messenger lernen
http://bit.ly/lernen-mit-tom
Sehr ausführliche Idee, danke für die gute Beschreibung. Eine Frage hätte auch noch: Ab welchem Level sollte man anfangen sich mit Trades wie dem obigem zu beschäftigen? Als Anfänger ist dies noch ein wenig too much, denke ich?!

Könnt Ihr das bitte noch erwähnen? Nicht das jemand auf die Idee kommt, am Montag Früh ausschließlich aufgrund eines Gaps eine Position ein zu gehen, um dann kurz Später im minus zu sein...

Danke schon mal und ein schönes WE euch!
Antworten
WirmachenTrader Evan_Moe_Money
@Evan_Moe_Money, Absolut. Ergänze ich oben! Danke!
Antworten
Lyiness WirmachenTrader
+1 Antworten

Ein paar Fragen zu ein paar Punkten die mir als technischen Analysten noch etwas schwer fallen zu verstehen.

1. Wie scannen Sie nach Gappern? (Bitte um konkrete Vorgehensweise zu Ihrem Trade)
3. Welche Nachricht verleitete Sie dazu?
5. Können Sie mir einen Einblick in Ihren Plan den Sie vertraut haben gewähren, um diesen Handel aus Ihrer Ansicht zu verstehen?

Ich gebe Ihnen einen kleinen Einblick auf meine Sichtweise im Daily+ 15Min.Chart per technischer Analyse (Price-Action+ Indikatoren+ Erfahrung)


Ich würde gerne Ihre Vorgehensweise besser verstehen, um es nachvollziehen zu können und daraus zu lernen, indem ich Ihre Ansicht darauf als absoluter Neuling der Fundamental Analyse im 5/15Min Chart nachvollziehen kann.







+1 Antworten
@Lyiness, Hi Lyiness, das mache ich gerne. Ich hoffe, dass es nichts ausmacht, wenn wir uns duzen. Damit fällt es mir einfacher zu erklären. Gerne kannst Du dies auch tun, dann komme ich mir nicht alt vor :)

1) Ich benutze das Finviz.com Damit ich bereits vor Handelseröffnung den Screener benutzen kann (Pre-market data), bin ich dort Premium-Mitglied. Ich baue mir also dort einen Scanner, der u.a. folgende Kriterien erfüllt:

±3% Gap, RVOL >2 (relatives Volumen, nur so "weiß" man, dass die Nachrichten wirklich einen Einfluss haben!), Avg Volume > 1 Mio (dadurch sind Institutionen mit im Spiel und genügend Liquidität).
Gerne kann ich hierzu mal ein Youtube Video machen und Dir dann Bescheid geben.

3) Die News stehen im Chart. Dies sind Tier1 Firmen, also jenige, mit der größten Glaubwürdigkeit. -> Gepaart mit dem RVOL wissen wir, dass diese Nachrichten wirklich schlecht sind!

5) Letztendlich ein klassiches Support-Resistance-Play. Die 13.40 war relevant. Es gibt keinen besseren Punkt diese These zu testen. Wenn sie nicht aufgeht, kein Problem. Trade verloren. Dann war es dennoch der beste Ort zum Einsteigen. Wenn die Struktur hält, was sehr wahrscheinlich war, dann laufen wir bei diesen Plays bis zur nächsten Unterstützung. Daher wieder ein ausgezeichnetes Chance/Risiko-Verhältnis.

Ich hoffe, dass ich ein wenig helfen konnte. Viele Grüße, Felix
Antworten
Lyiness WirmachenTrader
@WirmachenTrader, danke für die Info.
Mich hat es nur gewundert wegen so weniger Pips ein so dickes Risikopaket als Ausbildung zu posten da in 70% der Fälle nach so einer Situation es meistens erstmal wieder nach oben weiter geht und eine short option allein vom risikomanagement um den SL zu plaziert gar nicht möglich wäre sofern man nicht schon davor in den short gegangen ist was es oben in meiner Analyse mit einen eindeutigen Bruch mit Bestätigung identifiziert hatte.
+1 Antworten
@Lyiness, Das stimmt nicht.Es geht nicht in 70% dieser Fälle wieder nach oben, sonst könnte ich es ja nicht erfolgreich handeln. Eher das Gegenteil ist korrekt. Aber dafür müssen auch alle Punkte stimmen. Natürlich handelt es sich um einen Day-Trade und ist daher nicht für alle interessant, gerade wenn sie ohne Direct-Access Aktien handeln.
Das RR ist phänomenal, aber auch nur mit Hilfe des Orderbuchs möglich, was wieder technische Voraussetzungen mit sich bringt. Sicherlich nichts für jeden, völlig korrekt.
Antworten
Lyiness WirmachenTrader
@WirmachenTrader, ich hatte mich gewundert weil ich den Grund für einen weiteren short einstieg aufgrund der Lage nicht ganz verstanden habe und es mir dennoch selbst mit meiner Analyse bis auf die kleineren weiteren breakouts für short in ihrer Idee im 5min chart und der Gebühren mit einer Aktie so kurzzeitig zu shorten für mich keine Option gewesen wäre.
+1 Antworten
DE Deutsch
EN English
EN English (UK)
EN English (IN)
FR Français
ES Español
IT Italiano
PL Polski
SV Svenska
TR Türkçe
RU Русский
PT Português
ID Bahasa Indonesia
MS Bahasa Melayu
TH ภาษาไทย
VI Tiếng Việt
JA 日本語
KO 한국어
ZH 简体中文
ZH 繁體中文
AR العربية
HE עברית
Startseite Aktien-Screener Devisen-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender So funktioniert es! Chartmerkmale Hausregeln Moderatoren Webseite & Brokerlösungen Widgets Stock Charting Bibliothek Feature-Anfrage Blog & Nachrichten FAQ - Häufige Fragen & Antworten Hilfe & Wiki Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Meine Support Tickets Support kontaktieren Veröffentlichte Ideen Followers Ich folge Private Nachrichten Chat Abmelden