Mustermann84

Mustermann´s ABCD Spickzettel #Lern&Like

Ausbildung
LSE:LERN   RIZE UCITS ICAV RIZE EDUCATION TECHNOLOGY UCITS ETF
Danke für das nette Feedback zum Trading*Inter*View welches mich öffentlich und über Private Nachrichten erreicht hat. In den Nachrichten kam zudem häufig die Frage wie man mit dem Harmonik Pattern am besten anfängt. Ich habe über das Schachspiel gesprochen und das ABCD in Bezug zum Bauern gesetzt. Wie die meisten wissen ist der Bauer die am häufigsten vorkommende Spielfigur auf dem Schachbrett. Ähnlich verhält es sich bei den ABCD Mustern, welche auch am häufigsten im Chart zu finden sind. Wir können also sagen, dass vermutlich diese Figur recht häufig in unseren Spielzügen eine Rolle spielen wird.

Im folgenden möchte wir nun etwas genauer über die Spielfigur " Bauer" sprechen und ein bisschen ins Detail gehen. Erstmal ist zu sagen, dass der Bauer grundsätzlich nur 1 Feld nach vorne ziehen darf, die Bewegungen sollte also eigentlich immer gleich aussehen. In schlechten Spielregeln zum Schach wird es teilweise auch so beschrieben. Ähnlich verhält es sich in einigen bekannten Fachlektüren zu Charttechnik, wo z.b ein ABCD in seiner Ausdehnung mit einer Bewegungsspanne der Musterpunkte mit 0.38- 0.768 auf der A-C Achse und auf der B-D sogar bis 161.8 beschrieben wird. Für Amateurschach würde diese einfache Regel vermutlich genügen damit das Spiel seinen lauf nehmen kann und man ein bisschen Spaß hat. Trifft man bei der nächsten Partie jedoch auf einen Profischachspieler als Gegner, wird er seinen Bauern evtl. direkt im Eröffnung Zug zwei Felder in Richtung Gegner spielen. Du bist schwer verdutzt und denkst "das kann er doch nicht machen, das ist gegen die regeln". Pustekuchen, es ist wie im Chart wenn der Kurs durch dein 127er D läuft. Fakt ist, die Bauer steht jetzt 2 Felder vorne, fakt ist, der Markt hat immer recht! Nur hört deshalb jetzt die Spielfigur "Bauer" nun auf ein "Bauer" zu sein ? Nein ! Im Chart ist es wie beim Schach, es kommt auf die Details der Spielregeln an. Es ist Regelkonform das im ersten Zug so gespielt werden kann. Du hast einfach nur eine unvollständige Spielregel gelesen und weist nicht was du jetzt machen sollst.

Daher haben wir Dir ein paar "Bauernregeln" zusammen gestellt, was Dir den Einstieg in dieses tolle Spiel leichter machen soll. Ein ABCD ist nicht plump mit den teilweise in unvollständigen, detaillosen Büchern oder PDF´s angegebenen Spanne abgetan. Es ist viel mehr eine Struktur, welche es heist zu definieren und zu beherrschen um darauf aufbauend eine erste Strategie zu entwickeln. In dem Prozess des lernen wirst Du zu einem späteren Zeitpunkt verstehen, welche Bedeutung die korrekte Identifizierung der ABCD Muster bei der Bestimmung des tatsächlichen Entrys hat. Die Zielbereiche des ABCD Standard, Seapony, und Partizan werden euch verlässlich übergeordnete Multi Timeframe Punkte der übergeordneten X-ABCD* anzeigen. Später lässt sich über die Zeit Ziel Projektion auch die Zeitachse bestimmen. Hier gibt es z.B Standards & extended ABCD , welche zyklisch* konkret sind. (*Thema für Fortgeschrittene)

Bei der Strecke F beim Sea Pony spricht man übrigens von einem "SeaHorse", als Zielmarke nimmt man die Strecke E und dupliziert diese. H1=H2 sagt der Harmonische Analyst in diesem Fall. Das "H1" steht einfach gesagt für die Höhe der E Bewegung.

Nun wollen wir uns mal ansehen, wie sich ein "normales" ABCD darstellt und was es mit dem Intramuster auf sich hat. Ein sauberes Standard ABCD hat immer ein fraktales, infinitesimal kleines ABCD Muster auf der B-C Achse. Ein Standard ABCD Muster ist immer auf der Zeitachse harmonisch. Auf "gut deutsch" heißt das, dass zwischen dem Punkt B und C des großen ABCD nochmal ein kleiners ABCD Muster enthalten ist. Die Zeit die der Kurs benötigt um die Punkte A zu B zu erreichen ist in etwa gleichlang wie die Zeitspanne zwischen Punkt C und D. (Achtet auf die Handelszeiten der unterschiedlichen Broker !!!)


Im oberen Bild weis zu sehen ist das Intra Muster, die schwarze Formation stellt eine übergeordnete Struktur dar. Der Intra Musterpunkt D bildet gleichzeitig den Musterpunkt C des übergeordnetem ABCD aus, wie dem unteren Bild zu entnehmen ist.


In der Praxis ist der Rebound des Intra Muster sehr häufig auch die Begrenzung des übergeordnetem schwarzen Musters.


das übergeordnete Muster läuft dann im Idealfall zum Regelanlauf 1 (RA1)


Besonders wichtig ist es im Intra Bereich genau zu messen, sollten wir einen Bereich auf der B definieren, welcher über 72-73 liegt, ist Vorsicht geboten!


Häufig handelt es sich dann nicht um ein Intra ABCD sondern um ein sogenanntes X-ABCD. Diese X-ABCD Muster sind in 4 groben Klassen eingeteilt. Eine Klasse von diesen X-ABCD Mustern darf bis zum 161/167/172er Marke abtragen. Da wir in dieser Idee jedoch über die Spielfigur "Bauer" sprechen wollten und nicht über System und Strategie von Schachzügen, gehen wir auf das Thema X-ABCD Pattern hier jetzt nicht weiter ein. Einzelne Muster habe ich bereits in anderen Ideen vorgestellt. Diese verlinke ich unter diesem Beitrag.


PS: Sollte dir der Beitrag gefallen haben, würde ich mich über ein Kommi oder Daumen freuen.

WissenschaftlichEr Beitrag - Keine Anlageberatung ! -

Kommentare

Danke für deine Mühe und wirklich super Sache !!
100 Coins
+1 Antworten
Wow! Wieder mal alles übertroffen !

Mehr als nur ein Spickzettel !!
100 Coins
+1 Antworten
Danke vielmals für deine lehrreichen und wertvollen Beiträge. Immer wieder toll zum lesen und lernen!
Den Punkt "...sollten wir einen Bereich auf der B definieren, welcher über 72-73 liegt, ist Vorsicht geboten!" hab ich aber nicht wirklich verstanden, v.a. was du mit "...einen Bereich auf der B definieren..." meinst. meinst du die Strecke B-C sollte nicht über 0.72 von A-B sein? falls ja, wieso ist dann nur B wichtig, C spielt ja auch mit? Und wie gross ist die im Bild erwähnte Toleranz?
+1 Antworten
Mustermann84 Rub-al-Khali
@Rub-al-Khali, Wenn man diese Spanne erreicht, ist es nicht unwahrscheinlich, dass es sich um ein X-ABCD Handeln könnte. Viele dieser X-ABCD Muster dürfen auf der C bis 0.886 laufen, so das es dann einfach mehr Sinn macht nach einem Gartley ,Crap oder Cypher Ausschau zu halten. Grundsätzlich sind die Pattern in 4 übergeordneten Klassen einzuteilen (Totals). Eine Gruppe dieser Totals sind sogenannte advance pattern (Shark, Cypher) welche ein Higher High auf der C ausbilden können. Sollte man die angegebenen Werte verfehlen ist einfach gesagt häufig eins dieser Muster zu erwarten.

Wer auf Kurspunkte des Gartleys zum Beispiel schaut, wird Feststellen das es im Prinzip ein ABCD ist, welches eine zusätzliche Bestätigung über die X-D der Gartley-Formtion bekommt.

Hier mal Butterfly und deep Crap.. sehen gerne aus wie ABCD´s
Antworten
Mustermann84 Mustermann84
@Mustermann84, und da die X-ABCD teilweise die Muster Punkte in Bereichen haben, ist die Wahrscheinlichkeit nicht klein das sich sowas bildet. Die C dürfte beim Gartley im Bereich 0382-0.886 liegen.
Antworten
Rub-al-Khali Mustermann84
@Mustermann84, Wow! Herzlichsten Dank für diese ausführliche Erklärung und hilfreiche Übersicht der X-ABCD. wird gleich mit ausgedruckt.
Antworten
Mustermann84 Rub-al-Khali
@Rub-al-Khali, Beachte bitte das es oben ne Total Folie ist. Die Werte entsprechen den Totalklassen .Hier nochmal mit den Standards:

Antworten
Rub-al-Khali Mustermann84
@Mustermann84, aha, der kleine, feine unterschied in den Werten. Den Begriff "Totalklassen" versteh ich aber leider nicht. sorry.
Jedenfalls hab ich schon immer wieder etwas Mühe, das XABCD eindeutig zu identifizieren, da oft die Werte nicht so richtig zusammen passen (klar, es gibt Toleranzen, aber trotzdem). Z.B. wenn ich dein obiges Muster nachzeichne, dann scheint dies ein Crab pattern zu sein. doch die X-D Achse ist mit 1.27 doch ziemlich weg von 1.618. was nun? ungültiges Muster? mit A-C = 0.618 krieg ich eine Crab hin die mit den Werten passt. Aber eine Crab mit B-D Achse mit 2.24 sieht alles andere als eine Crab aus und passt auch sonst nirgends so richtig. Wo ist mein Überlegungsfehler?
Sorry, falls ich dich mit meiner Fragerei nerve und deine Zeit in Anspruch nehme. Ich versuche das ganze zu verstehen, da es mir die (X)-ABCD angetan haben und bin für deine Hilfe sehr dankbar.
Antworten
Mustermann84 Rub-al-Khali
@Rub-al-Khali, es Freud mich das du es ausprobierst :) Es ist so das du dein B-D jetzt runterziehen musst bis es durch x-d auf 161.8 begrenzt wird. Der Schritt der dann folgt ist zu prüfen, ob der B-D Schenkel innerhalb der Werte vom Crab liegen. (2.24 bis 3.61) Du musst die mindestziele Erreichen, sonst ist das Muster nix...

Antworten
Rub-al-Khali Mustermann84
@Mustermann84, Ja, ist ne tolle Sache und funktioniert auch immer besser. Hey, Danke für deine Hilfe ! Der Spickzettel ist top !
+1 Antworten