ThomasHartmann

FDAX - Standortbestimmung 04.11.2021

Long
EUREX:FDAXZ2021   DAX FUTURES
Es ist vollbracht. Das Allzeithoch wackelt. Die 16.000 Punkte-Marke wurde endlich erreicht. Nun kann der deutsche Leitindex (hier in der Gestalt des FDAX) Stärke zeigen und die Diskrepanz zu den US-Märkten ins Visier nehmen. Wichtig ist wie so oft bei einem Ausbruch: Dieser muss nachhaltig erfolgen! Das Worst-Case-Szenario beim überbieten eines Allzeithochs ist immer wie folgt: Es geht nur knapp auf neue Hochs, es erfolgen keine Anschlusskäufe. Dieses Verhalten hat der Index bereits öfters gezeigt. Der ein oder andere Leser erinnert sich an das "Debakel" als im Dezember 2007 ein neues Allzeithoch bei über 8.000 Punkten entstand. Die Anleger waren letztlich so enttäuscht das hier nichts mehr nachkam, das sich der deutsche Leitindex in Punkten halbierte. Soweit erst einmal zum "Schreckensszenario".

Auf der Oberseite ist rein technisch der Weg frei. Ein Kursziel auf der Rekordjagd liegt nun bei 16.362 Punkten. Übergeordnet sind 16.550 Punkte realistisch.

Fazit:
Gas geben lieber DAX . Die Jahresendrallye ist im vollen Gange und Potenzial auf der Oberseite ist zu Genüge vorhanden. Es bleibt spannend wie der Index nun mit der aufkommenden Situation umgeht.