Andre_Stagge

Neue Corona Mutation belastet den DAX deutlich

Short
SKILLING:EURZAR   Euro vs South African rand
Die Entdeckung einer neuen und ganz anderen, weil mutierten COVID-19-Variante in Südafrika, B.1.1529, hat auf den globalen Märkten (Japan -2,8%, Hongkong -2,5%, US-Futures -1,4%) eine Welle der Vorsicht ausgelöst und auch die europäischen Märkte deutlich verunsichert. Der DAX verliert aktuell 400 Punkte. Wird dies eine mögliche Jahresendrallye verderben!? Nun, erste Länder wie Großbritannien, Israel und Singapur haben Flüge aus Südafrika und 5 Nachbarländern verboten. Wissenschaftler prüfen noch, ob die neue Variante übertragbarer oder tödlicher ist als die vorherigen. Was bisher offensichtlich klar ist, ist, dass B.1.1529 die meisten Mutationen aller bisher identifizierten Stämme aufweist. Es trägt eine hohe Anzahl von Mutationen in seinem Spike-Protein, was darauf hindeuten könnte, dass es sich schneller und leichter verbreitet als die Delta-Variante, und / oder Impfstoffen leichter entgehen kann. Aus wissenschaftlicher Sicht ist dies sehr besorgniserregend. Wahrscheinlich werden die aktuellen Impfstoffe immer noch einen gewissen Schutz bieten, möglicherweise jedoch weniger. Obwohl es bisher nur Spekulationen sind, sagte ein britischer Wissenschaftler, der in Bloomberg News zitiert wurde, dass die neue Mutation wahrscheinlich während einer chronischen Infektion einer immungeschwächten Person entstanden ist, möglicherweise bei einem unbehandelten HIV / AIDS-Patienten. Südafrika hat 8,2 Millionen HIV-Infizierte, die meisten weltweit. Auch die sogenannte „Beta-Variante“ wurde im vergangenen Jahr erstmals in Südafrika identifiziert und könnte ebenfalls von einer HIV-Infizierten stammen. Die neue B.1.1529-Mutation wurde vor einigen Wochen in Südafrika entdeckt, dominiert seitdem aber bereits 75% der Neuinfektionen und scheint sich daher sehr schnell auszubreiten und möglicherweise bald die aktuelle „Delta-Variante“ zu ersetzen. Zurück vom sonnigen & warmen Südafrika ins dunkle & kalte Deutschland. Hier ist die Dynamik mit einem weiteren Rekordhoch von >76.000 täglichen Neuinfektionen pro Tag noch ungebrochen, was die durchschnittliche 7-Tage-Inzidenzrate auf ~439 (pro 100.000 Einwohner) trieb. Der Kampf gegen diese vierte Welle der Pandemie wird wahrscheinlich die ersten Wochen der neuen Regierung von Olaf Scholz dominieren. Die neue Virusvariante könnte Lockdowns und verschärfte Restriktionen wahrscheinlicher machen, was kurzfristig sicherlich eine sehr schlechte Nachricht ist.

Insiderinformationen direkt vom Portfoliomanager❓
-->
SEI JETZT KOSTENLOS DABEI📈 📈 📈
-->
https://www.andre-stagge.de/newsletter/
https://www.andre-stagge.de/newsletter/
https://www.andre-stagge.de/newsletter/
❤️️