PrimeTrading

FX Wars Episode 2: Angriff der CAD-Krieger

Short
PrimeTrading Aktualisiert   
FX:EURCAD   Euro / Kanadischer Dollar
Wie in meiner Discord Gruppe bereits vorab gepostet shorte ich erneut den EURCAD.

Round 2, Fight!

Ergebnis Round 1 siehe hier:

Nachdem mein 1ter EURCAD Short im Ziel eingeschlagen ist und der EURCAD ein schönes Retracement bis an die obere Rangekante vollzogen hat, gehe ich im Prinzip den selben Trade noch einmal ein:

Dabei teile ich den Trade auf 2 Positionen auf:
Ich shorte den EURCAD einmal hier direkt und setze gleichzeitig eine Limit Order beim aktuellen Rangehoch von 1.51000.
Den Take Profit lege ich bei 1.41000.
Schmackhafte 1000 Pips Profit erwarten mich :)

Die Gründe hierfür habe ich bereits ausführlich in der 1.ten Episode erläutert.
Eine Zusammenfassung:

Es war einmal vor langer, langer Zeit eine wirre Rebellion der europäischen Zentralbank EZB.
Diese irrte in nahezu allen wichtigen Belangen und stürzte die europäische Wirtschaft in eine schwere Krise.
Profiteure sind hierbei die abtrünnigen Anhänger des CAD Imperiums, zu denen ich mich selber dazuzähle. Diese profitieren (mal wieder) von der schieren Ignoranz und Kurzsichtigkeit des ignoranten EZB Rats, indem sie den EURCAD shorten.


- Wie bereits im Juli vorhergesagt fiel die Inflation in der Eurozone weitaus schneller als es die EZB und der Markt erwartet haben.
- Gleichzeitig fiel auch das BIP der Eurozone weitaus schlechter aus als erwartet (hatte ich angekündigt, siehe Kommentar vom 6.September.

- Die EZB irrt sich (mal wieder) in allen Belangen und sträubt sich davor das verbotene Wort "Zinskürzungen" in den Mund zu nehmen. Frühestens gegen Ende 2024 sehen die dovishten EZB Mitglieder die Möglichkeit Zinskürzungen in Betracht zu ziehen
-> Dies ist ein Trugschluss und schon in Q1 wird der Markt mit der EZB über Zinssenkungen ausgiebig diskutieren

-> Ich sehe eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass wir bereits ab April 2024 sehr nahe der ersten Zinssenkung der EZB sein werden.
Weitere werden im Jahre 2024 selbstverständlich folgen.

Fortsetzung folgt...

Kommentar:
📊🇩🇪Die deutschen Inflationsdaten werden heute niedriger ausfallen als vom Konsens erwartet.
-> Hervorragend für meinen EUR Short, welcher aktuell leicht im Profit ist✅️
Kommentar:
📊🇩🇪Selbstverständlich kamen die deutschen Inflationsdaten (3.2) gestern niedriger als es der Konsens (3.5) erwartet hatte✅️
Easy🔮

Doch damit nicht genug:
📊🇪🇺Auch die Inflationsdaten der Eurozone werden heute niedriger ausfallen als es der Konsens erwartet🔮

➡️Was ich bereits im Juli vorhergesagt hatte:
("Die Headline Inflationsrate wird bereits im Dezember um die 3% betragen")
🔮Wird heute eintreffen: Morgen beginnt der Dezember und wir werden eine Inflationsrate unter 3% in der Eurozone sehen🔮

➡️Und damit weitaus niedriger als der Markt, aber insbesondere auch die EZB damals erwartet hatten✅️
Kommentar:
📊🇪🇺Die Inflationsdaten aus der EU fielen wie angekündigt niedriger aus als vom Konsens erwartet✅️

🔮Wir sind nun wie im Juli vorhergesagt
(Zitat: "und spätestens im ersten Halbjahr 24 die 2% Zielmarke erreichen.")
näher an der 2% Zielmarke als es der Markt und insbesondere die EZB sich vor einigen Monaten zu träumen gewagt haben🤫

🏛🇪🇺Die EZB Sitzung im Dezember wird ein äußerst spannende Zirkusveranstaltung, wenn sämtliche Inflations und Wachstums Prognosen der EZB nach unten revidiert werden müssen (wie weiter oben am 7.September vorhergesagt🔮)

📉Mein 🇪🇺EURCAD🇨🇦 Trade entwickelt sich prächtig und liegt aktuell mit +180 Pips im Profit ✅️

Schauen wir mal was wird, was wird :)
Kommentar:
🟢Der Trade entwickelt sich gut, aktuell mit über 260 Pips im Profit✅️

🏛🇪🇺Nächste Woche haben wir die EZB Sitzung, wobei diese ihre Wachstums- und Inflationsprognosen massiv nach unten revidieren wird!📉
(Der einzige Schmankerl hier könnte sein dass die Abgabe für die Prognosen bereits Ende November, noch VOR den CPI Daten erfolgte.

➡️Nichtsdestotrotz ist es langfristig schlecht für den EURO und damit gut für MICH!😊✅️
Kommentar:
🟢Der Trade liegt aktuell mit fast 400 Pips im Profit✅️
🟢Ich nehme hier einen Teilprofit mit✅️
🟢-> weitere ca. 400 Pips bis zum Ziel🟢

🏛🇪🇺Diese Woche haben wir die EZB Sitzung, wobei sie wie erwähnt ihre Wachstums- und Inflationsprognosen massiv nach unten revidieren wird!📉
-> darüberhinaus stehen uns auch viele, viele weitere enorm wichtige Datenpunkte bevor (FED, CPI, etc.) die den Markt ordentlich durcheinander wirbeln werden, darum macht die Mitnahme eines Teilprofits an dieser Stelle Sinn🟢
Kommentar:
🟢Der Trade entwickelt sich zufriedenstellend: Die Unterstützung bei 1.456 scheint (noch) zu halten.
Sobald diese bricht wäre das nächste Ziel die 1.44 Marke.
Von da an ist es bis zum Take Profit nicht mehr weit.
-> Ich bin sehr optimistisch, dass der Trade im H1 24 im Ziel einschlagen wird✅️
Kommentar:
🟢Der Trade krebst noch immer knapp über der Unterstützung bei 1.456 herum.
Ich erwarte, dass diese spätestens in der kommenden Woche bricht und mir eine Bewegung bis zum 1.44 Bereich beschert🟢


📊🔮Der nächste Fokus wird auf den EUR Inflationsdaten Anfang Januar liegen. Diese werden einen Anstieg der Inflation verzeichnen und diese wieder in Richtung der 3% Marke heben.
-> Dies könnte die EZB in falsche Fahrwasser bringen, wird dieser Schub, aufgrund von Basiseffekten und einem Einmaleffekt der deutschen Energiepreisbremse, nur vorübergehend sein.

Spätestens mit den Februar und März Inflationsdaten wird die Fehlannahme einer langfristig erhöhten Inflation klar erkennbar werden.
Kommentar:
🇪🇺📊Zugleich bekommen wir heute die PPI Zahlen der Eurozone (Inflationsdaten der Produzenten), welche um 11 Uhr veröffentlicht werden.
Diese werden niedriger ausfallen als vom Konsens erwartet.

-> Dürfte meinen Euro Shorts gefallen🟢
Kommentar:
📊🇪🇺Wie angekündigt fallen die PPI Daten der Eurozone niedriger aus, als vom Konsens erwartet✅️
-> easy✅️
-> Zusammen mit den ebenfalls niedriger als erwarteten CPI durchgehend gute Nachrichten von der Inflationsfront für die Eurozone
Kommentar:
📊🇨🇦Die CPI aus Kanada fielen ein wenig höher als erwartet aus und werden die BOC (vorerst) von einer Zinssenkung abhalten.

🏛🇨🇦 Der Markt rechnet mit einer ersten Zinssenkung der BOC bei der März-Sitzung, was ich persönlich für zu aggressiv halte.
Sollten die CPI und der Arbeitsmarktbericht Anfang Februar nicht komplett enttäuschen würde der Markt eine erste Zinssenkung in den Sommer hinaus schieben, was den CAD stützen würde🟢
Kommentar:
📊🇨🇦Die CPI aus Kanada fielen (leicht) höher aus als erwartet: wie erwartet begann der Markt augenblicklich die Zinssenkung der BOC im März wieder auszupreisen

📊🇨🇦Mit den Arbeitsmarktdaten aus Kanada diesen Freitag bekommen wir erneut einen Einblick wann die erste Zinssenkung der BOC folgen wird.

Mein EURCAD macht derweil weiterhin enorm Spaß und leigt aktuell mit über 400 Pips im Profit✅️
-> I love it!🟢

Er hält sich verzweifelt an der Kante der Unterstützung bei 1.45 fest und wird diese sehr wahrscheinlich demnächst brechen, woraufhin ein weiterer Fall in den tiefen Abgrund (1.42 Region) folgen wird🟢

Haftungsausschluss

Die Informationen und Veröffentlichungen sind nicht als Finanz-, Anlage-, Handels- oder andere Arten von Ratschlägen oder Empfehlungen gedacht, die von TradingView bereitgestellt oder gebilligt werden, und stellen diese nicht dar. Lesen Sie mehr in den Nutzungsbedingungen.