Sisa87
Short

Ethereum (ETH/USD): Aufwärtstrend kommt unter Druck

KRAKEN:ETHUSD   Ethereum / Dollar
Seit Juli steckt Ether in einer Trading-Range
zwischen 239 USD und 152 USD fest. Die Bullen konnten seither keine nennenswerten Akzente setzen um einen Ausbruch zu erreichen. Ganz im Gegenteil die Tendenz ist momentan bärisch. Auffällig hierbei ist, dass die Trendlinie von Ende 2019 genau durch die genannte Handelspanne verläuft. Mehrere charttechnische Indizien deuten auf eine kurzfristige Fortsetzung der Schwäche.

Seit Jahresbeginn um 60 % gestiegen

Gemessen seit Jahresbeginn kann sich die Performance von Ethereum zum US-Dollar sehen lassen. Die zweitgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung konnte knapp 60 Prozent an Wert hinzugewinnen. Auf Wochenbasis ist sein Anfang des Jahres ein klarer Aufwärtstrend zu erkennen.

Kleine Korrektur im Gange?

Doch seit Mitte des Jahres scheint eine Korrekturphase den Trend zu hemmen. Nach der Preisgabe des 52-Wochendurchschnitts bei 267 USD ging die Reise rasch abwärts. Seither steckt Ethereum in einer wichtigen Handelspanne, die den Fortgang durchaus mitbestimmen könnte.

Dritter Wochenschlusskurs unterhalb der Trendlinie

Der Aufwärtstrend scheint schwächer zu werden. Die Aufwärtstrendlinie von Januar 2019 könnte in Gefahr geraten. In diesem Jahr konnte einige Male ein Trendbruch abgewendet werden. Doch Ende September ging den Bullen die Luft aus. Seither konnte die Trendlinie nicht mehr zurückgewonnen werden. Für eine Fortsetzung des übergeordneten Trends muss sich allerdings der ETH/USD oberhalb der Trendlinie auf Wochenschlusskursbasis festigen.

RSI tendiert um Grenzschwelle

Der Oszillator bleibt tendenziell schwach. Die bedeutende Grenzschwelle auf 34 Wochenbasis konnte bislang nicht zurückerobert werden. Erst Notierungen oberhalb der 48.5er-Marke dürften zu weiteren Kaufimpulsen animieren.

Handelsspanne bleibt im Fokus

Vor allem die Unterseite der Trading-Range bleibt für Trader interessant. Der Unterstüzungsbereich könnte bei einem Test zu neuen Kaufinteresse führen. Charttechnisch fallen im Bereich der 150 USD ~ 145 USD die Unterseite der Handelsspanne sowie die Untere Begrenzung des Keltner-Kanals
zusammen. Eine Preisgabe dieses Kursbereichs auf Wochenbasis dürfte für weitere Kursabschläge im ETH/USD führen.
Startseite Aktien-Screener Forex-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender Shows So funktioniert es! Chartmerkmale Preise Hausregeln Moderatoren Webseite & Brokerlösungen Widgets Charting Lösungen Lightweight Charting Library Hilfe Center Einen Freund empfehlen Feature-Anfrage Blog & News FAQ - Häufige Fragen & Antworten Wiki Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung Einen Freund empfehlen Meine Support Tickets Hilfe Center Veröffentlichte Ideen Followers Ich folge Private Nachrichten Chat Abmelden