Privat-Investor
Long

DAX LONG SWINGTRADE

XETR:DAX   DAX Index
DAX LONG SWINGTRADE

Aktuell ist es so, dass sich die Kleinanleger stark gegen den Aufwärtstrend stellen. Sie bauen also im steigenden Markt Short Positionen auf.

Ich möchte aber nicht wie das Dumb Money positioniert sein, sondern vielmehr mit dem Smart Money "mitschwimmen" Mit der Andeutung der Fed/EZB ist es wahrscheinlich, dass wir nochmals ein Rally sehen in der Region + 10%. Vom Zeitrahmen her könnte ich mir vorstellen, dass das innerhalb der nächsten 30 - 60 Tage passiert.

Das könnte den DAX nochmals Richtung 13`600 treiben. Nicht auszuschliessen ist jedoch immer ein Sonderevent, welches die Rallye abwürgen könnte. Bis jetzt hat der Markt aber nicht auf solche politischen Anfeindungen reagiert. Kostolany würde jetzt sagen, dass der Markt somit überkauft ist. "Wenn die Börse nicht mehr auf schlechte Nachrichten reagiert oder Sie sogar noch weiter steigt ist der Markt überkauft" Das Problem ist nur, wenn der Markt hoch will (Smart Money kauft im grossen Stil ) dann will er hoch, es bringt mir nichts wenn ich mich dagegen stelle.

Heute Morgen haben wir z.T. starke Käufe gesehen. Doch durch den grossen Verfall heute um 13.00 Uhr (FDAX) hat sich nochmals ein optimaler Einstieg ergeben. Der DAX korrigiert nochmals und befindet sich aktuell in der Region 12`330 bis 12`350, was ich für ein gutes Einstiegs-Level halte.

Hier meine Trade-Planung

Entry: 12`330
Stop Loss: 11`100
Gewinnziel: 13`600

Ein Update folgt.

















Disclaimer:
Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Ich bin in den im Anlageuniversum enthaltenen Wertpapieren regelmäßig selbst investiert. Ich übernehme keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung meiner Informationen entstehen.
Risikohinweis:
Die hier genannten Instrumente stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar .
Wertpapiere können einer hohen Volatilität unterliegen.
Diese kann in einzelnen Fällen zum totalen Verlust des eingesetzten Geldes oder auch zu erheblichen Verlusten führen.
Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Ergänzend weise ich darauf hin, dass ich persönlich Positionen in den jeweiligen Gattungen halte und auch jederzeit auflösen kann.
Trade ist aktiv: Der Trade läuft nun langsam an. Aktuell ist der Trade knapp 200 Punkte im Plus. Diese Woche könnte es weiter aufwärts gehen. Jedenfalls sprechen die Wahrscheinlichkeiten dafür, denn am Ende des Monats werden die Kurse gerne "hochgekauft" von den Big Boys. In der sogenannten Behavioral Finance ist dieses Phänomen bestens bekannt. Es gibt Untersuchungen & statistische Belege, welches dieses Phänomen belegen.
Trade ist aktiv: Der Trade ist nun knapp 300 Punkte im Plus. Heute Morgen sehen wir eine Konsolidierung im DAX. Immer am ersten Freitag im Monat werden in den USA die NFP (Nonfarm Payrolls) veröffentlicht. So auch Morgen Freitag. Diese Tage sind statistisch gesehen meist Trendtage. Da wir uns momentan in einem starken Aufwärtstrend befinden, so könnte ich mir gut vorstellen, dass wir Morgen nochmals einen Aufwärts-Trendtag sehen. Sollte der Markt an Dynamik verlieren, wird der Trade manuell geschlossen.
Trade wurde manuell geschlossen: Der Trade wird jetzt geschlossen mit knapp 300 Punkten Gewinn.

DAX hat immer noch Potential 1`000 Punkte zu steigen. Aktuell fehlt aber etwas die Dynamik. Jetzt kommt die entscheidende Phase. Wenn der Markt wieder Richtung 12300 fällt wäre das für mich allerdings sehr bärisch.
Startseite Aktien-Screener Forex-Screener Krypto-Screener Wirtschaftskalender So funktioniert es! Chartmerkmale Preise Hausregeln Moderatoren Webseite & Brokerlösungen Widgets Charting Lösungen Hilfe Center Feature-Anfrage Blog & News FAQ - Häufige Fragen & Antworten Wiki Twitter
Profil Profileinstellungen Konto und Abrechnung TradingView Coins Meine Support Tickets Hilfe Center Veröffentlichte Ideen Followers Ich folge Private Nachrichten Chat Abmelden